Mama fühlt sich wie eine „leckere Mama“, nachdem sie acht Steine verloren hat. 

Eine Frau, die so süchtig nach Dairy Milk Bars war, dass sie acht Jahre lang sieben Mal am Tag aß, sagte, dass sie sich endlich wie eine „leckere Mama“ fühlt, nachdem sie die Gewohnheit abgelegt und acht Steine verloren hat.

Laura Sayers, eine 5ft5in Mutter von zwei aus Poole, Dorset, war eine Größe 22 und wog 18 Stein 5lb an ihrem schwersten.

Die Schokoholikerin, 33, sagte, dass sie zu der Zeit nie mehr als fünf Stunden gegangen sei, ohne einen 240-Kalorien-Riegel Milch zu essen – und sie sogar mit ins Bad genommen habe, und schätzte, dass ihre Gewohnheit sie im Laufe der Jahre 5.376 Pfund kostete.

Aber als ihre geliebte Tante Julie Fernee im Januar 2017 an unerklärlichen gesundheitlichen Problemen starb, schwor Laura, Gewicht zu verlieren, aus Angst, ihre eigenen Töchter Caitlin, 11, und Kimberley, acht, ohne Mutter zu lassen.

Und weniger als sieben Monate später hatte Laura sieben Steine abgeworfen, und nachdem sie einen weiteren Stein verloren hatte, hatte sie eine Größe 8, als sie Caitlin im September dieses Jahres zur Sekundarschule brachte.

Jetzt wiegt sie 10 Stein 3 Pfund, nachdem sie insgesamt acht Stein 2 Pfund verloren hat – mehr als ihre Tochter Caitlin wiegt – Laura, deren Mann, Duncan Sayers, 37, der Möbelpolsterer für Yachten und Boote ist, strahlte: „Ich wollte eine leckere Mumie an den Schultoren sein, nicht übergewichtig.

Ich betrachte die Größe, die Caitlin jetzt hat, und ich kann nicht glauben, wie viel Gewicht ich verloren habe.

Ich habe heimlich gegessen, in meinem Schlafzimmer oder im Badezimmer, wo mich niemand sehen oder beurteilen konnte. Es war wie ein Alkoholiker oder ein Drogenabhängiger, aber meine Lieblingssubstanz war Schokolade.

Ihre Schwangerschaft mit Caitlin löste Lauras ausgeprägte Zuckersucht aus und verbrauchte 1.680 Kalorien – fast der gesamte NHS empfahl 2.000 Kalorien Tagesbedarf für Frauen – allein in Dairy Milk Bars jeden Tag.

Nach dem Frühstück, ein paar Stunden später, kauerte sie eine weitere mit einer Tasse Tee, bevor sie ein Sandwich, Chips und eine weitere Dairy Milk zum Mittagessen und zwei weitere am Nachmittag, allein zu Hause im Haus, bekam.

Und ihre endgültige Lösung würde während eines langen, heißen Badens im Bad am Abend, nach einem Takeaway oder einer Fertiggerichte zum Abendessen genossen werden.

Es war eine richtige Sucht“, gab sie zu. Ich würde mich in Panik versetzen, wenn ich nicht immer mindestens einen Riegel in meiner Tasche hätte.

Ich konnte nicht mehr als fünf Stunden gehen, ohne eine zu essen, und wenn ich mehr Schokolade brauchte, ging ich in verschiedene Geschäfte oder variierte meine Kassenassistenten, um sie zu kaufen, da ich nicht mit der Schande umgehen wollte, dass man mich sehen würde, wie ich mehr bekam.

Und während ihre Taille wuchs, schrumpfte ihr Bankguthaben, wobei sie 2 Pfund pro Tag für Mehrfachpackungen der Süßwaren ausgab, was einem erstaunlichen 5.376 Pfund über acht Jahre entspricht.

Ich würde die Verpackungen in verschiedenen Behältern verstecken und alles tun, was ich konnte, um zu verbergen, was ich mir selbst antat“, sagte sie.

Ich bemerkte damals nicht, wie sehr ich mich aus dem Staub machte, aber jetzt, wenn man es zusammenzählt, kann ich nicht anders, als an all die Dinge zu denken, die ich mit diesem Geld hätte kaufen können.

„Aber in meinem Kopf brauchte ich diesen Snack, um mich durch den Tag zu bringen, es war meine Lösung.

Während dieser Zeit versuchte Laura verschiedene Diäten, um zu versuchen, ihren Körper in Größe 22 zu verschlanken, aber nichts funktionierte, und sie kehrte immer wieder zu ihrer treuen Freundin, der Dairy Milk Bar, zurück.

Laura enthüllte, dass sie ein schlanker Teenager gewesen war, begann aber nach drei Fehlgeburten mit dem Essen.

Sie erinnerte sich: „Ich war der Neid aller meiner Freunde, denn ich konnte alles essen, ohne ein einziges Pfund zuzunehmen“.

Aber nach dem Treffen mit Ehemann Duncan, nach dem Ausgehen mit seinem Bruder im Jahr 2005, hatte sie drei Fehlgeburten.

Ich fiel in eine massive Depression und wandte mich dem Zucker zu“, gab sie zu.

Ich würde essen, wenn ich mich glücklich fühle, ich würde essen, wenn ich traurig wäre. Es waren all die Klassiker, wie Ben und Jerrys Eiscreme oder meine geliebten Dairy Milk Bars – alles, was ich in die Finger bekommen und mein Gewicht aufladen konnte.

Und es war während ihrer Schwangerschaft mit Caitlin, als ihre Schokoladensucht wirklich außer Kontrolle geriet.

Ich erlebte eine Menge Krankheit mit Caitlin, also half es mir von Anfang an, damit umzugehen, aber dann wurde ich süchtig“, gab sie zu.

„Während meiner Schwangerschaft und für die acht Jahre danach würde ich nicht wirklich essen, ich würde nur ständig essen.

Tragischerweise brauchte es den Tod ihrer Tante Julie, um sie zur Besinnung zu bringen, als sie sich dann in eine Größe von 22 drängte, um ein Outfit für die Beerdigung zu finden.

Laura, die im Dienst saß, begann aufgrund ihres Übergewichts in sechs Jahren Visionen von ihrem eigenen Tod zu haben.

Verzweifelt bei dem Gedanken, ihre Töchter ohne Mutter zu lassen und entschlossen, endlich ihren Kampf um die Wölbung zu gewinnen, trat sie zwei Wochen später der Gewichtsverlustfirma Cambridge Weight Plan bei.

Laura genießt ihr letztes Bissen an einer familiengroßen Dairy Milk Bar, bevor sie zu den Smoothies, Suppen, Shakes und Snacks des Diätplans wechselt, und hat nie zurückgeschaut.

Sie verlor in den ersten sieben Monaten unglaubliche sieben Steine und war eine schlanke Größe acht, als sie Caitlin stolz zu ihrem ersten Tag an der High School im September dieses Jahres brachte.

Sie sagte: „Ich fühle mich absolut erstaunlich und kann nicht glauben, dass ich mehr verloren habe, als meine Tochter wiegt.

Ich schaue in den Spiegel und erkenne mich manchmal nicht einmal wieder.

Die Mädchen finden, dass ihre Mama auch toll aussieht, und Duncan hat sogar ein wenig Gewicht verloren, indem er mich beim Cambridge Weight Plan unterstützt hat. ‚

Jetzt, als Beraterin für das Programm, fühlt sich Laura, ehemals eine Hausfrau, vor den Schultoren fantastisch.

Sie fügte hinzu: „Caitlin war schon einmal für meine Größe ausgesucht worden, also entschied ich mich, dass ich nicht wollte, dass sie zur High School geht und wegen einer fetten Mutter schikaniert wird.

„In meiner Skinny Jeans in Größe acht ist das zum Glück jetzt nicht mehr möglich.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares