Frau verrät, wie sie letztes Jahr 18.300 Dollar gespart hat, indem sie einfache Änderungen an ihrer Wochentagsroutine vorgenommen hat.

Während die meisten Australier Sport, Kunst oder Sprachenlernen als Hobbys bevorzugen, hat die in Gold Coast lebende Frau Kimberly Dobson das Sparen zu ihrer letzten Wahlzeit gemacht.

Frau Dobson, 31, ist immer eine versierte Spenderin gewesen und hat letztes Jahr 18.300 Dollar gespart, indem sie einfache Änderungen an ihrer Wochentagsroutine vorgenommen hat.

Im Durchschnitt spart die in Neuseeland geborene Beraterin und Teilzeit-Bloggerin 2.000 Dollar im Monat, was fast der Hälfte ihres Einkommens nach Steuern entspricht.

Frau Dobson sprach mit FEMAIL über ihr beeindruckendes Finanzmanagement und gab realistische Tipps, um Tausendjährigen zu helfen, die Kontrolle über ihr Geld zu übernehmen.

Für Frau Dobson ist das Endziel ihres Sparprojekts, so schnell wie möglich 60.000 Dollar für eine Hauskaution zu erhalten.

Im Jahr 2017 sparte sie 33 Prozent ihres Einkommens von 81.000 Dollar, von denen 18.300 Dollar durch Kürzungen der Alltagsausgaben erzielt wurden – angefangen bei den Lebensmittelausgaben.

Ich habe meine Einkäufe auf 40 Dollar pro Woche reduziert, von denen ich alles Bio-Fleisch, Milch und Eier und alles, was zur Saison oder zu einem Sonderangebot gehört, kaufe“, sagte sie.

Ich gehe einmal pro Woche in den Supermarkt und mache jedes Wochenende ein Lebensmittelaudit, um zu sehen, was ich im Haus habe.

Ich kaufe nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad ein, was bedeutet, dass ich körperlich nur das kaufen kann, was ich tragen oder in meinen Rucksack packen kann.

Sie macht ihr eigenes Frühstück und kocht jeden Samstag 10 Mahlzeiten, die sie als Mittag- und Abendessen für die folgende Woche verwenden kann, anstatt auf teure Café-Tarife zu verzichten, und teilt ihre Go-to-Rezepte in ihrem persönlichen Finanzblog The Economiss.

Was den Verkehr betrifft, so fährt Frau Dobson seit 2013 mit dem Fahrrad zur Arbeit „95 Prozent der Zeit“, räumt aber ein, dass sie sich nicht vorenthält, einen Uber nach Hause zu bringen oder die Fähre zu nehmen, wenn sie es wünscht.

Auch ihre clevere Budgetierung hält sie nicht von der Selbstversorgung ab.

Ich zahle 25 Dollar pro Woche für meine Yoga-Mitgliedschaft, die mir wirklich wichtig ist, sowie 85 Dollar alle sechs Wochen für Haartermine und 50 Dollar pro Monat für Wachsen – ich will mich wohlfühlen“, sagte sie.

Frau Dobson ist leidenschaftlich daran interessiert, sich um die weniger Glücklichen zu kümmern und anderen zu geben, was sie dazu veranlasste, vierzehntägig 40 Dollar für Geschenke in ihren Monatsbudget aufzunehmen.

Allein in diesem Jahr hat sie über 1.000 Dollar für wohltätige Zwecke gespendet.

Nach einer Reise nach Indien, die ihre Sichtweise auf Mode und Massenware veränderte, schloss Frau Dobson einen Pakt, in diesem Jahr keine neuen Kleider zu kaufen.

Seit Anfang 2018 gibt sie nur noch 112 Dollar für zwei T-Shirts, Unterwäsche und die Reparatur von zwei Hemden aus.

Frau Dobson verriet, dass sie von „12 verschiedenen Bankkonten arbeitet, die als elektronisches Kuvertsystem verwendet werden“, so dass sie alle Ausgabenbereiche übersichtlich verfolgen und planen kann“.

Trotz ihrer sparsamen Tendenzen sagte Frau Dobson, dass sie immer noch sozialisiert und auswärts speist, einmal pro Woche mit Freunden zum Brunch und Abendessen geht.

Ich gehe Kaffee trinken und vergnüge mich auch mit meinen Freundinnen, aber meine Regel ist, dass ich keinen Takeaway-Kaffee kaufe, es sei denn, jemand hat mich eingeladen, mich zu treffen.

Ich bin Single, also gehe ich auch regelmäßig zu Dates – ich bin eine soziale Person, also beraube ich mich in dieser Hinsicht nie.

„Du kannst nicht zu hart zu dir selbst sein – es ist wie eine Diät, du gibst auf, wenn du all den Spaß am Leben nimmst.

Seit Beginn ihrer Rettungsreise vor zwei Jahren hat Frau Dobson fünf Überseereisen finanziert, darunter ein europaweites Abenteuer, sowie 17.405 Dollar im Voraus für ihr erstes Auto.

Ich versuche, kleine Wege zu finden, wie ich Geld sparen kann – es macht mir nichts aus, im Voraus für Abonnements zu bezahlen, weil es langfristig zu großen Einsparungen führt“, sagte sie, ein Prinzip, das sie für ihre Telefonrechnungen einhält, die nur 180 Dollar kosten.

Frau Dobson sagte, dass Menschen, die mit einem durchschnittlichen Einkommen zu kämpfen haben, zu sehr in unrealistische Erwartungen investiert sind:.

Viele Leute sagen, dass man nicht weiterkommt – ich bin völlig anderer Meinung, das kann man absolut, wenn man Änderungen vornimmt, sein Geld verfolgt und sich wirklich Gedanken über das Sparen macht.

Sie glaubt, dass die finanzielle Unabhängigkeit ihr „mehr Möglichkeiten und einen größeren Freiheitsgrad“ gegeben hat.

Es gibt Ihnen auch mehr Selbstvertrauen, wenn Sie Ersparnisse und keine Schulden haben – ich bin gerade dabei, eine Zweibett-Eigenschaft zu kaufen, und ich möchte, dass sich das so schnell wie möglich auszahlen lässt.

Ich möchte Geld für meine Leidenschaft ausgeben und Zeit mit Menschen verbringen, die ich liebe – ich sehe finanzielle Stabilität als Mittel, um diese Wünsche zu erfüllen.

Es ist ziemlich schwer für Millennials, weil wir eine so negative Presse über Ausgaben bekommen – bevor ich meinen Blog startete, glaubte ich ehrlich, dass ich kein Haus ohne einen Partner kaufen könnte, der mir hilft, aber das ist einfach nicht wahr.

Ich begann klein mit 600 $ alle zwei Wochen und erhöhte sie langsam auf 1.000 $ im Laufe der Zeit.

Es geht darum, klein anzufangen, jeden Bereich Ihrer Ausgaben zu verfolgen und ihn sorgfältig und ehrlich zu analysieren.

Denke auch an deine Gewohnheiten und finde heraus, wie du kleine Änderungen vornehmen kannst, um langfristig große Gewinne zu erzielen.

„Wenn Sie vorzeitig in Rente gehen wollen, müssen Sie die Hälfte Ihres Einkommens nach Steuern sparen – und so schnell wie möglich ein eigenes Haus besitzen, das ist das Ziel.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares