Die Frau listet die vier Lektionen auf, die sie gelernt hat, als ihre Ehe mit 26 Jahren endete.

Als Helen Baker im Alter von 26 Jahren inmitten einer Scheidung stand, lernte sie schnell die Wahrheit des Sprichwortes: Ein Mann ist kein Finanzplan.

Aber die Trennung von ihrem vierjährigen Partner lehrte die Finanzberaterin aus Sydney unzählige wertvolle Geldstunden – und die Fehler, die man vermeiden sollte, wenn man sich trennt.

Im Gespräch mit FEMAIL erzählte Helen, wie sie sich vor 25 Jahren durch eine Scheidung navigiert hat und wie man das auch kann.

Nach Angaben der Finanzberaterin war sie bei ihrer Heirat mit 22 Jahren „unsicher – emotional und finanziell“.

Frauen sehnen sich typischerweise nach Frieden und finanzieller Sicherheit“, sagte sie gegenüber Daily Mail Australia.

„Aber merkwürdigerweise sind wir auch weniger geneigt, zu jeder Zeit im Leben professionelle Finanzberatung in Anspruch zu nehmen.

Die 51-Jährige fand vier Aktionen von unschätzbarem Wert, als sie sich nach der Scheidung wieder aufbaute.

Der erste war ein „Notfallfonds“, den sie ursprünglich als Puffer für den Fall einer großen Rechnung verwendet hatte, der aber immer mehr zu einem Fonds wurde, was bedeutete, dass sie sich nicht mehr mit schlechtem Verhalten abfinden musste“.

Wenn Sie überhaupt darüber nachdenken, zu gehen, oder Grund zu der Annahme haben, dass es auf dem Spiel steht, stellen Sie sicher, dass Sie einen Notfallfonds haben“, sagte sie.

Dies ist ein Topf mit Geld, auf den du und nur du zugreifen kannst. Jede Frau, unabhängig vom Familienstand, braucht einen. „Notfall“ muss es nicht um Heartbreak Road gehen.

Die zweite Aktion, sagte Helen zu Mamamia, die sie für wertvoll hielt, bestand darin, sicherzustellen, dass sie ihr eigenes Einkommen hat, was dazu beiträgt, dass Sie „sofort die Kontrolle über meine Einnahmen“ haben.

Drittens, Helen sagte, es hilft, über Ihre Kreditwürdigkeit zu lernen:

Ich zahlte Miete für meine kleine Wohnung sowie Hälfte der Hypothek, ohne Zweifel, bis unser Haus verkaufte, weil ich eine einwandfreie Bonität beibehalten wollte,“ sagte sie.

Schließlich sagte die Finanzberaterin, dass sie lernen müsse, „loszulassen“. Während ihre Scheidungsvereinbarung kostspielig war und um den Gegenwert von $25.000 lag, fügte sie hinzu, dass ihr von ihrem Chef gesagt wurde, dass es nicht ewig dauern würde, bis sie das Geld zurückbekommen hätte:

Wie ich vielen Kunden seitdem gesagt habe, ist es manchmal besser, in deinem Herzen zu wissen, dass du Recht hattest, dich niederzulassen und weiterzumachen“, sagte sie.

Als sie über die Geldfehler sprach, die die 50.000 Frauen im Land, die sich scheiden lassen, jährlich machen, sagte Helen, es gehe nicht darum, ihr Leben in Form von „vorher“ und „nachher“ zu sehen, sondern vielmehr um eine vierstufige Sichtweise: Vorabklärung, Verhandlung, Nachabrechnung und Wiederaufbau.

Neben Ihrem Notfallfonds müssen Sie sicherstellen, dass Sie alle gemeinsamen Bankkonten so schnell wie möglich schließen und das volle Ausmaß aller ausstehenden Schulden auf gemeinsamen Kreditkarten, Darlehen und Hypotheken, Versorgungsleistungen und Mietverträgen kennen.

Sie können verantwortlich gemacht werden und die Nichtzahlung kann sich auf Ihre Bonität auswirken“, warnte sie.

Der Finanzberater sagte auch, dass die Nichtbeurteilung, welche Vermögenswerte in Ihrem Namen und welche in Ihrem gemeinsamen Namen sind, zu einem finanziellen Ruin führen wird, und Sie sollten sich niemals auf Einkommen verlassen, die wie Ehegattenunterhalt, Kindergeld oder eine Rente auslaufen können“.

Überprüfen Sie, wen Sie als Begünstigten Ihrer Renten- und Lebensversicherung nominiert haben“, erklärte sie.

„Unverändert könnte der Andere einen unbeabsichtigten Windfall erhalten, wenn du plötzlich stirbst.

Sie fügte hinzu, dass Sie finanziellen Rat von Leuten einholen sollten, die nicht nur Anwälte sind:

Ein Finanzberater wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um eine sichere finanzielle Zukunft lange nach dieser unsicheren Zeit zu planen, unter Berücksichtigung Ihres Lebensstils und Ihrer Wünsche.

Schließlich, sagte sie, sollten Sie eine „Urlaubskasse“ einrichten, denn wenn „Urlaub im Rahmen Ihrer Möglichkeiten geplant ist, ist er gut für Ihre körperliche und geistige Gesundheit“.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares