Der Mensch enthüllt raffinierte Ergänzungen zu seinem Haus – aber kannst du herausfinden, was es ist? 

0

Ein Hausbesitzer ist viral geworden, nachdem er die sehr umweltfreundliche Ergänzung seines Hauses – einen Bienenziegel – geteilt hat.

Adam Cormac, ein Kommunikationsoffizier von The Wildlife Trusts, der in Nottinghamshire lebt, ließ die insektenfreundliche Anlage vor sechs Monaten einbauen und war begeistert, als er diese Woche entdeckte, dass sie verwendet wurde.

Er nahm an Twitter teil, um einen Schnappschuss des Geräts zu zeigen, der Spuren der Nester der Insekten enthüllte, die sich zu setzen begannen.

In der Bildunterschrift des Bildes seines Bienensteins, das bei 18,75 £ (23 $) für einen kleinen Block beginnt, schrieb Adam: „Vor sechs Monaten wurde ein Bienenstein an der Seite unseres Hauses angebracht.

Heute bin ich eine Leiter hinaufgegangen, um es zu überprüfen und – ja! – Wir haben ein paar Bienen. Ein Feature für alle Neubauten?

Und seine Offenbarung brachte schnell über 40.000 Vorlieben hervor und rettete sich von beeindruckten Anhängern, die helfen wollten, den Bienenbestand zu erhalten.

Ein Bild des spezifischen Ziegels, den Adam verwendet hat und der £27.50 ($35) kostet, zeigt, dass er fast identisch mit dem Standardhausziegel ist, aber unterschiedlich große Löcher für Einzelbienen zum Nisten aufweist.

Die Ziegel sind für Seezungenbienen, unter anderem für rote Mauerbienen und Laubschneiderbienen, die nicht aggressiv sind, da sie keine Honigdame zum Schutz haben.

Untersuchungen des letzten Jahres haben ergeben, dass ein Drittel der britischen Bienenpopulation in den letzten zehn Jahren verschwunden ist, während 24 Prozent der Hummeln in Europa vom Aussterben bedroht sind.

Im Jahr 2017 wurde eine Hummelart, die rostig geflickte Hummel, offiziell als gefährdet eingestuft, nachdem ihre Population in zwei Jahrzehnten um fast 90 Prozent zurückgegangen war.

Seitdem gibt es Berichte über einen weit verbreiteten Rückgang der Population aller Hummeln in ganz Nordamerika, wobei einige Arten um bis zu 96 Prozent abnahmen.

So ist es nicht verwunderlich, dass Adams Anhänger ihn dafür lobten, dass er dazu beigetragen hat, die rückläufige Bienenpopulation zu unterstützen, obwohl einige ihre Bedenken über das ungewöhnliche Gerät teilten.

Ein Benutzer argumentierte: Du lädst auch Dinge wie Hornissen, gelbe Jacken, etc. ein. Du solltest das Zeug an den Rand des Grundstücks legen, nicht an das Haus. Der Punkt ist, Insekten auf dem Weg von zu Hause fernzuhalten, indem man ihnen eine Alternative gibt, anstatt ihr Zuhause mit ihnen zu teilen.

Aber andere verteidigten die Idee mit einem Satz: „Wir betonen also weiterhin den Lebensraum dieser Arten und wollen unseren Raum trotzdem nicht mit ihnen teilen? Bei solchen Einstellungen ist es kein Wunder, dass der Planet zerstört wird.

Ein anderer sagte: „Diese sind für Einzelbienen, nicht für Bienenstöcke. Die Bienen, die sie anziehen, sind nicht aggressiv. Wenn Wespen in diesem Ziegel zu Hause sind, sind sie auch einsam und vorteilhaft für die Schädlingsbekämpfung. Das ist kein „Bienen in dein Haus lassen“. Die Löcher gehen nicht durch.

Aber die meisten Anhänger lobten den Zug, wobei einer sogar argumentierte: „Ich denke, es sollte gesetzlich vorgeschrieben werden, dass alle Neubauten diese und Vogelnestziegel haben müssen.

Berichte behaupten, dass Einstein einmal gesagt hat, dass Menschen nur noch vier Jahre zu leben hätten, wenn Bienen aussterben würden.

In den letzten Jahren gab es umfangreiche Kampagnen und Projekte, um den Rückgang der Bienen, die für den Nahrungsmittelkreislauf entscheidend sind, zu stoppen.

Bienen bestäuben etwa ein Drittel der Nahrungspflanzen und 90 Prozent der Wildpflanzen, die wiederum Nahrung für Vieh und Mensch liefern und für das Überleben der Landwirtschaft lebenswichtig sind.

Tekk Tv

Share.

Leave A Reply