Bryan Ferry’s Sohn Otis dankt Freundin Lady Alice Manners nach dem Denkmal seiner Mutter Lucy Birley.

Der Sohn des Roxy Music-Sängers Bryan Ferry dankte seiner „wunderbaren“ Freundin öffentlich für ihre Unterstützung nach dem Gedenkgottesdienst seiner Mutter Lady Lucy Birley in dieser Woche.

Otis Ferry, 36, der älteste Sohn der vier Söhne von Bryan und Lady Lucy, führte Trauernde an, die sich am Mittwoch in einer Kirche in Mayfair versammelten, um dem ehemaligen Vogue-Modell ihren Respekt zu erweisen.

Lady Lucy, die 21 Jahre lang mit Ferry verheiratet war, wurde im Juli tot auf einem Bauernhof in Irland gefunden, der ihrem Bruder gehörte. Sie war 58 Jahre alt und hatte an Depressionen gelitten.

Nach dem Gottesdienst ging Otis nach Instagram, um die Freundin Lady Alice Manners, 23, Tochter des Herzogs und Herzogin von Rutland, dafür zu loben, dass sie an seiner Seite war.

Er teilte ein Foto der Schönheit der Gesellschaft mit einer Handvoll Handy-Schnappschüsse vom Tag und schrieb: „Meine wunderbare Freundin und Freunde machen einen schwierigen Tag zu einem schönen Tag“.

Lady Alice’s Mutter, die Herzogin von Rutland, würdigte Lady Lucy in einem berührenden Instagram-Post.

Lucy war mystisch aus einer anderen Welt, weiser und älter als diese“, schrieb sie neben einem Bild des Modells.

Sie prägte unser aller Leben, mit der Schönheit, die in ihrem Gefolge wandelte. Worte von Amanda Harlech an der heutigen Gedenkstätte für Lucy Margaret Mary Birley. Ruhe in Frieden x‘

Es gab nur Stehplätze in der Farm Street Church, wo der Innenarchitekt Nicky Haslam eine Rede hielt und Lady Lucys zweiter Mann, der Besitzer des Nachtclubs Robin Birley, eine Lesung hielt.

Ihre Schwiegermutter, Lady Annabel Goldsmith, Schwägerin Jemima und Schwager Zac trugen düsteres Schwarz.

Lucys dritter Sohn, Tara, 28, las sein eigenes Gedicht For Mum. Ich könnte nicht stolzer auf dich sein“, sagte er und wischte sich Tränen aus den Augen. Die ewige Liebe, die wir teilen, ist unser größtes Geschenk. Für immer schön. Für immer lieben. Für immer lächelnd.

Otis gab auch eine bewegende Hommage und enthüllte, dass seine Mutter handschriftliche Notizen für ihre ganze Familie hinterlassen hatte.

„Mein Liebling Otis“, schrieb sie ihm. Bitte vergib mir. Es tut mir so leid, dass du das liest, aber ich wollte nie alt werden.

Otis sagte der Gemeinde: „Natürlich vergebe ich dir.

Wir alle vergeben dir. Ich vermisse dich so sehr. Ich wünschte nur, ich hätte mich verabschieden können.

Ferry und Lady Lucys zwei weitere Söhne, Isaac und Merlin, waren ebenfalls anwesend.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares