Abnehmen: Diese Yoga-Übung hilft beim Schlankwerden

Beim Yoga bewegst du Körper und Geist – und noch viel mehr: Mache jeden Tag diese Übung und überschüssige Pfunde purzeln wie von selbst!

Kaum zu glauben, aber: Einfache Fingerübungen aus dem Yoga können dir beim Abnehmen helfen. Und das beste: Du kannst sie fast überall machen – im Büro, in der S-Bahn oder auf der heimischen Yoga-Matte.
 

Mudras steigern deinen Energiefluss

Mit Asanas bewegst du im Yoga deinen Körper – mit Mudras nur deine Finger. Die Handübungen sollen dabei helfen, blockierte Energiebahnen freizubekommen. Viele Kalorien verbrennst du damit zwar nicht, dennoch kann dir das auf lange Sicht beim Abnehmen helfen.

In deinen Händen fließen viele Energiebahnen zusammen. Indem du sie stärkst, kommen deine Energien wieder in Schwung, so heißt es im Yoga. Deine Verdauung sowie dein Stoffwechsel funktionieren besser und das Abnehmen fällt dir leichter.

Mit gekräftigten Händen fällt es dir unter anderem auch deutlich leichter, dein Körpergewicht bei vielen Yoga-Asanas wie etwa dem ‚Herabschauenden Hund‘ oder ‚der Krähe‘ zu stemmen. Die Kombination aus verschiedenen Yoga-Übungen verhilft dir dann bei regelmäßiger Ausführung zu einem gesunden und wohlgeformten Körper, größerer Flexibilität, starken Muskeln und mehr innerer Ruhe.

 

Kraft der Finger: Probier’s aus!

Eine einfache Fingerübung kannst du von überall aus durchführen: Winkle dazu deine beiden Ringfinger an und übe mit dem Daumen leichten Druck auf dessen Knöchel aus, sodass sich dieser weiter Richtung Handfläche neigt. Diese Fingerübung nennt sich Surya-Mudra. Du kannst sie mehrmals täglich wiederholen. Und wer weiß: Vielleicht fühlst du dich bald schon energetischer. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares