50 Wege, wie sich das Leben von Frauen in den letzten fünfzig Jahren verändert hat.

1968 waren weniger als 5 Prozent der Abgeordneten weiblich. Nach der Parlamentswahl 1997 stieg der Anteil auf 18 Prozent – 120 Frauen wurden gewählt.

Wir haben vielleicht eine zweite weibliche PM, aber Frauen halten nur 208 von 650 Sitzen in den Commons.

Frauen durften keine Kredite oder Darlehen ohne einen männlichen Bürgen, wie z.B. ihren Mann oder Vater, aufnehmen.

Das wurde durch das Sexualdiskriminierungsgesetz von 1975 verboten.

16.851 Männer, aber nur 5.575 Frauen erhielten 1960 einen Universitätsabschluss.

Die Lücke ist kaum vorhanden. Im Jahr 2016 hatten etwas mehr Frauen (46,4 Prozent) als Männer (45,5 Prozent) einen Hochschulabschluss.

Barbra Streisand spielte in Funny Girl (1968) über den Aufstieg des Musikstars Fanny Brice und ihre Beziehung zu ihrem geschädigten Mann.

Lady Gaga führt die Charts in einem Remake von Barbra Streisands Film A Star Is Born von 1976 an, in dem es um einen Musikstar und ihren geschädigten Ehemann geht.

Losblättriger Tee war noch immer getrunken – Teebeutel hoben erst in den 70er Jahren ab.

Wir trinken immer noch 165 Millionen Tassen täglich, und es gibt etwa 1.500 Sorten.

Frauen waren wahrscheinlich Angestellte, Schreibkräfte oder Verkäuferinnen und verdienten durchschnittlich 10 Pfund pro Woche.

Der öffentliche Sektor ist die beliebteste Berufswahl unter jungen Frauen; Ärzte, Krankenschwestern, Lehrer und Polizisten – Wochendurchschnitt 530 Pfund.

Der durchschnittliche Brotkonsum betrug 1974 1.000 g (2lb 3oz) pro Woche.

Kohlenhydrate sind der Feind. Es ist fast die Hälfte davon – 600g (1lb 5oz) pro Woche, wenn wir uns einer Low-Carb-Diät zuwenden.

Die Arbeit von Frauen galt als weniger qualifiziert (wenn auch genau die gleiche wie die von Männern). Ein Streik von 187 Arbeiterinnen in der Autofabrik von Ford in Dagenham im Jahr 1968 war entscheidend für die Verabschiedung des Equal Pay Act von 1970.

Die Mathematik passt immer noch nicht zusammen. Acht von zehn Unternehmen bezahlen Männer mehr. Der Durchschnittsverdienst der Frauen beträgt 25.303 £, der der Männer 30.524 £.

Eine klassisch schöne Besetzung von Robert Redford, Paul Newman und Sean Connery.

Gemeißelt ist noch in. Wir lieben Idris Elba, Ryan Reynolds, Bradley Cooper und eine Auswahl an bulligen Chrises: Pine, Pratt und Hemsworth.

Willkommen in der Ära der „britischen“ Restaurants, die so exotische Gerichte wie Spaghetti Bolognaise mit Pommes frites und Kerzen in Chianti-Flaschen servieren.

Mädchenausflüge finden in Top-Ketten statt – Nando’s, Wagamama und Itsu Sushi. Wir essen zweimal pro Woche auswärts und geben 288.000 Pfund in unserem Leben aus.

Wein ist gut. In den späten sechziger Jahren war der Wein für alle da, nicht nur für die Oberschicht. In den frühen siebziger Jahren war Mateus Rose der beliebteste Wein der Welt.

Zu den Top-Alkoholmarken in Großbritannien gehören in diesem Jahr Stella Artois und Smirnoff, mit Gordon’s Gin auf Platz 6. Im Jahr 2017 tranken 57 Prozent der über 16-Jährigen Alkohol – das sind 29,2 Millionen. Aber die Jugendlichen trinken weniger – 23 Prozent der 16- bis 24-Jährigen sind insgesamt abstinent.

Noch bis 1970 hatten nur 35 Prozent der Haushalte ein Festnetztelefon, und Mobiltelefone waren unbekannt.

Im Jahr 2017 hatten nur noch 89 Prozent der Haushalte einen Festnetzanschluss – jetzt haben wir natürlich alle Handys. Heimtelefone erreichten 1998-2000 einen Höchststand von 95 Prozent.

Julia Child war die Starköchin von 1968 – mit ihrem in diesem Jahr erschienenen The French Chef Cookbook.

Hemsley und Hemsley, Deliciously Ella und Amelia Freer, leiten den Schwerpunkt auf gesunde, frische Lebensmittel.

Möchten Sie kaufen? Der durchschnittliche britische Hauspreis betrug £3.903, und das durchschnittliche Jahresgehalt lag bei £1.488.

Durchschnittliches Eigentum £232,554. Das durchschnittliche Gehalt – die Lücke erkennen – beträgt 27.600 £.

Zum Mond und zurück. Der umsatzstärkste Film von 1968 war Arthur C. Clarkes 2001: A Space Odyssey.

Marvel/DC Comic-Helden regieren Top-Film für 2018 ist Black Panther und dann Avengers, Infinity War.

Die Kenwood Chef-Küchenmaschine war der begehrte Gegenstand.

Entsafter. Was ist ein Haus ohne Vitamix oder Nutribullet?

Diätpillen mit Amphetaminen verursachten eine Epidemie der Sucht in den USA.

Gewichtsabnahme-Hilfsmittel wie Alli sind frei verkäuflich. Behauptet, dass die Absorption von 25 Prozent des Fettes blockiert wird.

Birnen waren die meistverkaufte Seife; und Ihr Make-up wurde mit Seife und Flanell entfernt.

Ultraschall-Reinigung. In diesem Jahr werden wir eher Geräte wie den Foreo Luna Fofo (£79, foreo.com) wählen, der die Haut analysiert, um eine personalisierte Reinigung zu gewährleisten.

Im Jahr 1961 wurde die Verhütungspille auf dem NHS eingeführt. Sie konnte nur verheirateten Frauen verschrieben werden.

65 Prozent der unter 35-Jährigen verlassen sich auf eine „benutzerabhängige“ Verhütung wie Kondome, Membranen, Kappen, die Verhütungspille und die natürliche Familienplanung.

Frauen waren kleiner: 5ft 2in, 34B Büsten, 27.8in Taillen, 39in Hüften und wogen 9st 10lb mit Schuhen der Größe 3.

Eine Umfrage aus dem Jahr 2017 ergab, dass wir 5ft 5in, 11st, mit 34in Taille, 40,5in Hüften und BH Größe 36DDD sind. Die Füße haben die Größe 6.

Von Mitte der sechziger bis Mitte der siebziger Jahre war die Haupttodesursache bei Frauen über 55 Jahren die Herzerkrankung.

Die häufigste Todesursache bei Frauen ist Demenz und Alzheimer (15,5 Prozent). Als nächstes folgt die Herzkrankheit (8,8 Prozent). Die verschiedenen Krebsarten sind zusammen für 24,8 Prozent der Todesfälle verantwortlich.

Wir bezahlten nur 17p für einen halben Liter Milch und 8p für einen Laib Brot.

Ungefähr 50p und £1.

Im Jahr 1968 waren sechs Prozent der Berater weiblich.

Fortschritte, aber immer noch eine Diskrepanz; 36 Prozent der NHS-Berater sind laut NHS Digital Frauen.

Wenn Ihr Mann von der Arbeit nach Hause kommt, riet ein Hauswirtschaftsbuch: „Lehn dich auf einem bequemen Stuhl zurück…. sprich mit einer leisen, beruhigenden und angenehmen Stimme.

An Mädchen gerichtete Publikationen sind Goodnight Stories For Rebel Girls, The Gutsy Girl oder Molly Rogers, Pirate Girl. Frauen sind die Verantwortlichen.

Weg vom Metzger und Bäcker, das Konzept des Einkaufens im Supermarkt wurde immer besser. Ein 110.000 Fuß großer Laden – GEM – wurde 1964 in West Bridgford, Nottinghamshire, eröffnet.

Der Tod der Hauptstraße. Riesige Supermärkte sind an der Tagesordnung und bis zu 14 Prozent der Briten kaufen alle ihre Lebensmittel online ein.

Wir kauften eifrig die neu entwickelten Kunststoffe, die das Essen schützten und die Küche aufhellten.

Kunststoff ist die Plage der modernen Welt; jeder versucht, den Verbrauch zu senken.

The Belling war Marktführer bei Elektroherden.

Sich von der Hitze fernhalten. Laut Which? sind die drei zuverlässigsten Einbaubackofenmarken Zanussi, AEG und Electrolux.

50 Prozent der Küchen hatten einen Kühlschrank, aber Gefrierschränke waren eine Seltenheit.

Ein Kühlschrank, ein Gefrierschrank und ein Kocher sind die Grundlagen – 46 Prozent besitzen eine Geschirrspülmaschine und 93 Prozent eine Mikrowelle.

Der Platz der Frauen war in der Küche (und die Reinigung des restlichen Hauses).

Im Jahr 2016 fand das Office For National Statistics heraus, dass Frauen 40 Prozent mehr Hausarbeit leisten als Männer.

Nach Angaben der Agentur der Vereinten Nationen für sexuelle und reproduktive Gesundheit hatten Frauen im Durchschnitt 4,92 Kinder.

Der globale Durchschnitt ist auf 2,47 gesunken. Frauen, die 2016 45 Jahre alt wurden, hatten durchschnittlich 1,90 Kinder, gegenüber 2,21 für die Generation ihrer Mütter.

Familienferien waren Famous Five Stil, und wahrscheinlich in Großbritannien. 64 Prozent der befragten über 50-Jährigen gaben an, erst ab ihrem 16. Geburtstag ins Ausland gereist zu sein.

Das Durchschnittsalter des ersten Fluges liegt bei fünf Jahren, und 37 Prozent verbringen ihren ersten Urlaub im Ausland.

Die Pubs schlossen um 22.30 Uhr und Frauen gingen 1968 meist nicht allein in einen Pub – auch nicht in London. Es gab Pubs mit Männern, die nur gemütliche Bars hatten.

Alle Stunden geöffnet. Laut einem Bericht des European Journal of Public Health sind wir die zweitschlechtesten Binge-Trinker in Europa.

Unbekannt. Der Hirsch trank in der Nacht vor der Hochzeit mit Freunden einen Drink.

Die durchschnittlichen Ausgaben für einen Hühnerstall liegen bei über 500 Pfund.

Zeitersparnis für beschäftigte Damen. Frauen konnten Freuden wie Angel Delight, Vesta Curries, Fray Bentos Pies und Smash instant pash servieren.

Darmfreundliche fermentierte Lebensmittel, sowie frische Produkte aus der Region und der Aufstieg des Veganismus.

Zwischen 1966 und 1970 bot das Woman’s Own Magazine 40 Ansätze zur Gewichtsabnahme an, darunter die Bananendiät und die 350-Kalorien-Lufthostessen-Diät.

5:2 ist nach wie vor beliebt, ebenso wie die DASH-Diät; viel Obst, Gemüse, mageres Fleisch und Fisch. Siebenundfünfzig Prozent der Frauen ernähren sich jedes Jahr.

Der Minirock war der Look der Mitte bis Ende der Sechziger Jahre für die Jungen, sowie Hot Pants, farbige Strumpfhosen und Plastikmacs.

Umweltfreundliche Stoffe und ethische Mode, verkörpert durch Meghan Markle und die Designerin Stella McCartney.

Ganz oben auf dem Baum standen Bahnbrecher wie Emilio Pucci, Mary Quant und Zandra Rhodes.

Vogue berichtet, dass die drei führenden Marken in diesem Sommer Gucci, Off-White und Balenciaga waren. Rätselhafterweise kam Nike auf Platz neun ins Spiel.

Jean Shrimpton, Marianne Faithfull, Jane Birkin und Twiggy.

Alexa Chung, Kate Moss, Tilda Swinton, die Herzoginnen von Cambridge und Sussex.

1968 war Naomi Sims das erste schwarze Model, das auf dem Titelblatt des Ladies Home Journal erschien.

Forbes Rich List hat Kendall Jenner als das am höchsten bezahlte Modell dieses Jahres, das 17 Millionen Pfund verdient.

Die Lebenserwartung von Frauen lag 1968 bei 74,9 Jahren.

Wir sind vielleicht größer, aber wir leben länger, mit 80,96 Jahren.

Ein Topf Nivea oder Pond’s Cold Cream. Die Feuchtigkeitspflege war genau das – sie gibt der trockenen Haut einen Feuchtigkeitsschub.

Retinol ist das Schlagwort; es entfernt abgestorbene Hautzellen und stimuliert den Umsatz.

Der Kosmetikriese Clinique wurde 1968 von Estee Lauder mit dem revolutionären Konzept der Reinigung, Peeling und Feuchtigkeitsversorgung gegründet.

Die größten Beauty-Launches dieses Jahres waren preiswerte und funktionale Produkte von Unternehmen wie The Inkey List.

DIY-Kuchen-Mascara, die noch in Gebrauch ist.

High-Tech-Wimpern sind drin. Chanel hat die erste Mascara mit einem 3D-Druckpinsel auf den Markt gebracht.

Blassrosa Lippenstift.

Orangetöne und Nacktheit. (Obwohl wirklich alles geht).

Mini-Röcke läuteten die Revolution der Strumpfhosen ein, und 1968 entwickelte Pretty Polly einteilige Strumpfhosen.

Tausende von Stilen.

Die Afro, die von Marsha Hunt in dem 1968 eröffneten Musical Hair gesponsert wurde, wurde zur Ikone – sie stand im folgenden Jahr an der Spitze der Vogue. Oder der Bob von Vidal Sassoon.

Das Beilagenbrötchen. Weniger aufregend, aber der meistgesuchte Look in diesem Jahr auf Pinterest – plus 164 Prozent.

Nehmt sie raus. Bei vielen älteren Frauen wurden alle Zähne entfernt und durch künstliche Zähne ersetzt.

Die Zugabe von Fluorid zur Zahnpasta in den frühen 70er Jahren führte zu einem großen Unterschied in der Mundgesundheit. Mehr als 10.000 Zahnimplantate wurden pro Jahr durchgeführt – 25 Prozent geben an, dass ihre Zähne aufgehellt wurden.

Der Trim Twist war ein tragbares Trainingsgerät aus einem Quadrat aus gepresstem Brett, das auf einem Metalldrehmechanismus montiert war.

Bei der Gymnastiktechnik geht es darum, unsere persönliche Fitness zu verfolgen.

Wir alle wollten brünierte Bardots sein, die viel eher auf das Olivenöl schmieren und im Schatten stehen.

Undenkbar, unsere Haut nicht vor den schädlichen Strahlen der Sonne zu schützen – es wird empfohlen, dass wir jeden Tag mindestens SPF15 auf dem Gesicht tragen.

Die Autobahnraststätte revolutionierte das Reisen – keine Picknicks mehr, die von Mama verpackt werden mussten. Die Leute gingen zu Verabredungen zu Tankstellen.

Nur weil wir auf langen Reisen mit hungernden Kindern, die verzweifelt nach dem Klo suchen, keine Wahl haben.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares