Was tun beim Einschlafen während des Spielens?

Also, äh, weiß jemand, was in der fremden Mission Red Dead Redemption 2 mit dem Fotografen passiert und, war da ein Kojote drin? Ich bin vielleicht gestern Abend beim Spielen eingeschlafen.

Leser, ich schlage nicht auf RDR2, durch das ich gerne schlendere. Stattdessen erkenne ich meine Grenzen als müder Vater von zweien, deren Spielzeit in den letzten Wochen knapp bemessen war und für den die Sommerzeitumstellung in dieser Woche seinen Babys und sich selbst wenig Vorteile brachte.

Ich bin in dieser Saison mit einem Gamecontroller mehr eingeschlafen, als ich je zuvor in meinem Leben hatte. Ich habe auch neue Strategien entwickelt, um die kostbare kleine Wochennachtsspielzeit, die ich bewältigen kann, nicht zu verschwenden.

Eine Strategie besteht darin, in Frieden zu leben, indem man riesige Spiele nur schrittweise spielt. Ein anderer ist, sich daran zu erinnern, mehrere manuelle Speicher zu machen, falls ich – ja, das ist peinlich – zu dem Teil zurückkehren muss, bevor ich eingeschlafen bin, und es noch einmal versuchen.

Vor ein paar Wochen bin ich während eines Missgeschicks in Red Dead’s New Orleans-like St. Denis zusammengebrochen. Als ich aufwachte, wurde mir klar, dass ich keine Ahnung hatte, wie eine der Nebenaufgaben, die ich gerade erledigt hatte, beendet war. Hatte ich den letzten Teil davon im Schlaf gespielt? Ist das möglich? Oder hatte mein Gehirn einfach nicht meinen Fortschritt gerettet, obwohl meine PS4 es hatte, so dass ich dann auf meiner Couch weiter im Spiel aufwachte, aber ohne Erinnerung daran, wie ich dorthin kam?

Jedenfalls hatte mich meine Augenauflage belebt, so dass ich dann eine weitere Stunde ins Spiel spielte. Die verlorene Zeit störte mich jedoch. Ich konnte mich nicht erinnern, wie diese Nebenaufgabe vor dem Schlafengehen geendet hatte. Am nächsten Tag lud ich einen alten Save, nur um ihn wieder abzuspielen, wechselte dann aber wieder zu meinem neueren Save, um die wahre Timeline meines Spiels fortzusetzen.

Einige mögen vermuten, dass ich Koffein brauche, aber das ist nicht mein Stil. Zwei Gläser Rotwein gestern Abend haben nicht geholfen. Der zweite hat mich definitiv schläfrig gemacht. An manchen Abenden gehe ich laufen. Das weckt mich auf, also mache ich das vielleicht heute Abend, dann galoppiere ich praktisch ohne Angst vor plötzlicher Müdigkeit herum.

Was für ein dummes Problem, aber vielleicht schläfst du auch beim Spielen ein? Biete deine Tipps unten an!

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares