„Realistic Pokémon“ Künstler bekam einen Job für den Detective Pikachu Film.

Vor sechs Jahren begann der Künstler RJ Palmer, Pokémon zu zeichnen, als wären es realistische Dinosaurier. Diese Skizzen, die aus Spaß gemacht wurden, führten dazu, dass er den Job seines Lebens bekam: die Arbeit am Detective Pikachu-Film, den wir heute zum ersten Mal gesehen haben.

Ich meine das im wahrsten Sinne des Wortes; Palmer sagt, dass der Produktionsdesigner des Films ihn eingestellt hat, als er „realistischen Pokemon“ googelte und unsere Beiträge zu seiner Kunst für 2012-13 auftauchten.

Palmer – der tagsüber im Ubisoft-Studio in San Francisco (Rocksmith, South Park: The Fractured But Whole) arbeitet – verbrachte 2016-17 etwa sieben Monate mit dem Film und steuerte eine Reihe von Pokémon-Designs bei. Wenn Sie sich fragen, warum ein Pokemon neu gestaltet werden musste, schauen Sie sich den Trailer noch einmal an: Während Pikachu im Wesentlichen gerade mehr sichtbares Fell erhalten hat, schauen andere Jungs wie Charizard viel ausgefeilter aus.

Wir werden uns hoffentlich einen Blick auf die näher an die Veröffentlichung des Films im Jahr 2019 werfen, aber im Moment dachte ich, es wäre lustig, auf seine früheren Arbeiten zurückzublicken, von denen man hier mehr sehen kann.

Fine Art ist eine Feier der Arbeit von Videospielkünstlern, die das Beste aus ihrem professionellen und persönlichen Portfolio präsentieren.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares