Offenbar ist dies die Weltall-Digital Xbox One Sulfur von Microsoft

0

Überraschung Überraschung. Wie dieses "Leck" von WinFuture zeigt, sieht Microsofts angeblich volldigitale Xbox One S genau so aus, wie sein Bruder, abgesehen von dem Fehlen eines Blu-Ray-Laufwerks.

Dies sollte vielleicht nicht überraschen – das Design ist nicht so unterschiedlich, da die Konsole auch nicht so unterschiedlich ist – sie ist immer noch so leistungsfähig wie die Xbox One S, nur physische Medien können nicht akzeptiert werden.

Zumindest auf den europäischen Märkten würde die Konsole eine 1-TB-Festplatte mit vorinstallierten Kopien von Forza Horizon 3, Minecraft und Sea of ​​Thieves bei sich tragen, um die Spieler beim Öffnen ihrer brandneuen Konsole zu beschäftigen.

All-Digital Xbox One S

Es ist nicht abzusehen, wann Microsoft seine vollständig digitale Xbox One S enthüllt, aber es steht fest, dass sie bereits am 16. April enthüllt werden könnte und bis zum 7. Mai in Europa sein könnte.

Frühere Gerüchte sagten, es sei billig, aber laut WinFuture scheint dies nicht der Fall zu sein. Diese Version würde für 230 € oder etwa 260 € verkauft. Natürlich wird dieser Preis immer noch behauptet, und selbst wenn dies zutrifft, besteht immer die Möglichkeit, dass sich die Preise für andere Länder der Welt ändern. Das ist zwar kein Schnäppchen, aber in Anbetracht der Tatsache, dass es drei Spiele gibt, ist dies immer noch ein ziemlich guter Deal, insbesondere für Benutzer, die sich nicht für ein Laufwerk entscheiden.

Die Disc-Less Generation

Wird eine Heimkonsole ohne Disc in dieser aktuellen Generation gedeihen? Sehr wahrscheinlich. Die meisten Menschen ziehen es vor, digitale Medien physischen Medien vorzuziehen, da sie nicht so pingelig sind, leichter zugänglich sind und in vielen Fällen schneller geladen werden.

Neben der Bequemlichkeit, dass digitale Titel immer verfügbar sind, wird angenommen, dass die Konsole ein erstes Experiment für vollständig digitale Dienste darstellt, da Microsoft seine Xbox-Generation der nächsten Generation vorbereitet. Wenn dies ein breites Publikum findet, ist Microsoft möglicherweise eher bereit, sich für eine disclose Zukunft zu entscheiden. Der Netflix-ähnliche Stadia-Spiele-Abonnementdienst von Google löscht Datenträger und andere physische Medien vollständig aus dem Bild. Dies gilt auch für die geplanten Streaming-Dienste anderer Unternehmen.

Es ist zwar noch zu früh, um physische Medien für tot zu erklären, aber es ist klar, dass es die künftige Bereitschaft von Microsoft ist. Der einzige Nachteil ist, dass Spieler digitale Spiele nicht weiterverkaufen oder sich von anderen Freunden leihen lassen können, wie dies bei physischen Medien der Fall ist.

Besuchen Sie die Tech Times, um mehr über die Pläne von Microsoft für die volldigitale Xbox One S zu erfahren. Wenn Sie irgendwelche Gedanken haben, können Sie sie in den Kommentaren unten nachlesen.

Teilen ist Kümmern!

Share.

Leave A Reply