Oculus Controller enthalten verborgene News wie "Big Brother is Watching", wie es nebensächlich nicht jener Kasus ist

0

Heads up, frühe Käufer des Oculus Quest oder Rift S Headsets: In den enthaltenen Motion Controllern sind ein oder zwei versteckte Meldungen eingebettet.

Nate Mitchell, Executive Manager bei Oculus, hat bestätigt, dass Ausdrücke wie "This Space For Rent", "Die Masons waren hier" und "Big Brother is Watching" auf "Zehntausende" von Oculus Touch-Controllern gedruckt wurden.

Das Problem ist, dass diese Ostereier eigentlich nur auf Prototypeinheiten erscheinen sollten, nicht auf Konsumenten- und Marktmodellen, aber sie wurden „aus Versehen“ auf mehr Einheiten gedruckt, als ursprünglich beabsichtigt waren. Einige Mitteilungen waren auch in Entwicklerkits für Personen enthalten, die Software für das Produkt entwickeln, während andere in Consumer-Geräte Einzug gehalten haben, die für den kommerziellen Vertrieb bestimmt sind.

Die Meldungen befinden sich auf dem „flex“, einer internen Komponente der Controller.

Oculus Touch Controller haben Ostereier

"Obwohl ich Ostereier schätze, waren diese unangebracht und hätten entfernt werden müssen", twitterte Mitchell. Er versicherte, dass die Integrität und Funktionalität der Controller selbst nicht beeinträchtigt wurde und dass das Unternehmen seinen Prozess so eingestellt hat, dass so etwas nie wieder passiert.

Was ist passiert?

Business Insider war der erste, der über die Tweets berichtete. Ein Sprecher von Oculus hat seitdem bestätigt, dass sich Mitchell in seinen Tweets auf die Controller der kommenden virtuellen Headsets von Quest und Rift S bezieht, nicht auf die ursprünglichen, die 2016 ausgeliefert wurden. Beide Headsets sollen innerhalb des nächsten Monats auf den Markt kommen. Als Oculus die Nachrichten entdeckte, war es zu spät, da sie bereits in für den Markt bestimmte Consumer-Hardware gedruckt worden waren.

Die Witze

Es ist zwar kein besonders kritisches Thema, aber wenn man "Big Brother Is Watching" in ein Produkt von Facebook eingraviert, ist dies angesichts der aktuellen Kämpfe des Unternehmens um Datenschutz und Überwachung ironisch. In Bezug auf „Die Freimaurer waren hier“ könnte dies ein Hinweis auf die Freimaurer sein, eine brüderliche Organisation, von der viele Verschwörungstheoretiker behaupten, dass sie einen großen Einfluss auf die Autoritäten hat. Facebook gehört zu den Plattformen, die kritisiert wurden, weil sie Agenten den Weg geebnet haben, gefälschte Nachrichten, verschwörerische Inhalte und geradezu Hass zu verbreiten, also ist es bis zu einem gewissen Grad sinnvoll.

Trotzdem sagte Johanna Peace, Vertreterin von Facebook, dass die betroffenen Einheiten nach ihrer Auslieferung nicht mehr zurückgerufen werden würden. Dies ist sehr sinnvoll, da diese Botschaften die Leistung des Produkts überhaupt nicht beeinflussen.

"Wir glauben, dass es wichtig ist, mit unserer Gemeinschaft transparent zu sein und Verantwortung zu übernehmen, wenn ein Fehler auftritt", sagte Peace.

Teilen ist Kümmern!

Share.

Leave A Reply