Mutter mit Leukämie erwartet Zwillinge in diesem Dezember, hofft auf Knochenmarkspenderin

Eine leukämische Mutter, die im Dezember dieses Jahres Zwillinge zur Welt bringen soll, hofft auf ein Knochenmarkspender-Match. Schon früh in der Schwangerschaft erhielt sie die verheerende Diagnose.

Leukämie-Diagnose
Susie Rabaca ist Mutter von drei Kindern, die im Dezember dieses Jahres Zwillinge zur Welt bringen sollen, und sie kämpft auch um ihr Leben. Sie fand heraus, dass sie früh in ihrer Schwangerschaft eine aggressive akute myeloische Leukämie hatte, nachdem sie zum Arzt ging, weil sie sich krank fühlte.

Allerdings war es für Rabaca schwierig, die Behandlung zu erhalten, die sie braucht, da sie selbst mit den 30 Millionen registrierten Spendern weltweit noch keinen passenden Knochenmarkspender gefunden hat. Selbst wenn ihre Schwester zu 50 Prozent übereinstimmt, sagen die Ärzte immer noch, dass es nicht genug ist und dass sie eine 100-prozentige Übereinstimmung braucht.

Leider war es für Rabaca aufgrund ihres gemischten Erbes aus Latino und Kaukasus besonders schwierig, eine Übereinstimmung zu finden. Offensichtlich muss der Spender von einer ähnlichen DNA und Abstammung mit dem Patienten sein, damit die Blutstammzelltransplantation funktioniert.

Als solche ermutigen sie und ihre Familie mehr Menschen, sich anzumelden, in der Hoffnung, endlich die perfekte Übereinstimmung zu finden, die ihr Leben retten könnte.

Knochenmarkspende
Der erste Schritt zum Knochenmarkspender ist die Anmeldung zum Spender. Ein einfacher Wattestäbchen von der Innenseite der Wange wird benötigt, um eine Zellprobe zu erhalten, die die Experten mit den Proteinmarkern der Patienten vergleichen, die das Transplantat benötigen.

Sobald ein Spender mit einem Patienten übereinstimmt, sind vor der Spende noch einige weitere Schritte zu unternehmen, um die Sicherheit sowohl des Spenders als auch des Patienten zu gewährleisten. Nach der Genehmigung entscheidet der Arzt, welche Spendemethode für den Patienten die beste ist, sei es durch periphere Blutstammzellen oder durch Knochenmark.

Während der Transplantation werden die gesunden Zellen des Spenders in den Blutkreislauf des Patienten eingebracht, wo sie sich bewegen und schließlich in den Knochen ansiedeln und hoffentlich ihre eigenen neuen und gesunden Zellen produzieren.

Die Menschen werden ermutigt, sich als Spender anzumelden, unabhängig davon, ob man mit einer Reihe von Menschen, mit niemandem oder sogar nur mit einer Person zusammenarbeitet, die es braucht.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares