Magical Sensible Dwelling verbessert, dass Muggel ihre Häuser zweitrangig mit einem Zauberstab verwalten

0

Als sein Sohn nach einem Harry Potter-Geburtstag gefragt hatte, entschloss sich Adam Thole, sich eine Idee von der Zaubererwelt von Harry Potter von Universal Studios zu leihen, mit der Besucher mit interaktiven Zauberstäben Zauber wirken können. Die Ergebnisse sind wahrscheinlich das magischste Upgrade für ein intelligentes Zuhause, das Sie je gesehen haben, und es ist nicht schwer zu bauen.

Dies ist nicht der erste Zauberstab-basierte Controller, den wir gesehen haben. Bereits im Jahr 2012 haben wir einen ferngesteuerten Zauberstab-Fernseher aus der Nähe von Kymera ausprobiert, aber es hat irgendwie dazu geführt, dass das Wechseln der Kanäle zu einem Frustakt wurde. Das Harry-Potter-Kodierungskit von Kano war definitiv eine große Verbesserung, dank der verbesserten Bewegungssensor-Technologie, die in die Hardware des Zauberstabs eingebaut wurde und tatsächlich wie behauptet funktionierte. Die Lösung von Thole ist jedoch noch schlauer, da seine Zauberstäbe kostengünstig mit 3D-Druck bedruckt werden können und keinerlei Technik im Inneren erforderlich ist. Nur ein stark reflektierender Tipp.

Wie funktioniert das Upgrade für ein intelligentes Zuhause anstelle der eigentlichen Magie? Daraufhin wurde ein eigener Raspberry Pi Zero-Detektor entwickelt, der auf einer Kamera mit vier Infrarot-Scheinwerfern basiert. Das IR-Licht, das den Raum ausfüllt, ist für das menschliche Auge unsichtbar, verursacht jedoch, dass die Spitze des Stabes heller leuchtet als alles andere, was die Kamera sieht.
Foto: Adam Thole
Die Software, die den Detektor mit Strom versorgt, nimmt den Live-Feed der Kamera auf und verarbeitet ihn mit einigen grundlegenden Helligkeitseinstellungen, sodass die Spitze des Stiftes leicht verfolgt werden kann. Die Bewegungen des Zauberstabs werden aufgezeichnet und verwendet, um ein einzelnes Bild mit langer Belichtung zu erzeugen, aus dem hervorgeht, welche Geste der Träger des Zauberstabs ausführen wollte. Von dort aus wird die Form der Geste mit einer vorhandenen Datenbank verglichen. Wenn eine Übereinstimmung gefunden wird, wird eine Reihe spezifischer Befehle durch eine Open-Source-Anwendung namens Home Assistant ausgelöst.
Bei diesem Setup kann ein Zauberstab Licht ein- und ausschalten, die Farbe eines Raums ändern, die Musikwiedergabe steuern und sogar eine Popcornmaschine starten. Nicht ganz so überzeugend wie das, was selbst ein Hogwarts-Student im ersten Jahr mit einem Zauberstab tun kann, aber Muggel müssen mitnehmen, was sie können. Wenn Sie versuchen möchten, Ihr eigenes, von einem Assistenten inspiriertes Smart Home-System zu erstellen, hat Thole ausführliche Anweisungen und Downloads zu allen erforderlichen Dateien bereitgestellt, die er auf seiner Website verwendet. [Adam Thole via Hackaday]
Ausgewähltes Bild: YouTube

Share.

Leave A Reply