Hitman 2: The Kotaku Review

Der Protagonist der Hitman-Serie, Agent 47, ist kein interessanter Kerl. Trotz seines glänzenden, barcodierten Kopfes verschwindet er in einer Menge. Er kann irgendwie für jeden durchgehen, egal wie berühmt; er kann sein Leben nahtlos leben und in seiner Hose großartig aussehen. Er nutzt diese Fähigkeit, um überall dort, wo er hingeht, Chaos anzurichten. Hitman 2 untersucht dies und fragt, wer 47 ist und warum er tut, was er tut, und das Spiel beantwortet dies am besten nicht mit seinen Zwischensequenzen, sondern durch sein Gameplay: weil er – und der Spieler – es kann, weil sie beide ein scharfes Auge für alles haben, was schief gehen kann.

Hitman 2 folgt der gleichen Grundstruktur wie Hitman 2016. Der geklonte Killer Agent 47 Jet-Sets an Orten auf der ganzen Welt auf der Spur einer schattigen, mächtigen Figur, die auf dem Weg dorthin andere schattige, mächtige Figuren ermordet. Die Levels sind mit Cutszenen durchsetzt, hier stimmfüllend, aber statisch, die den Ursprung von 47 und seine Folgen in einer Handlung erforschen, die dem Genuss des Spiels untergeordnet ist. Im Gegensatz dazu sind Missionsbesprechungen lebendig und spannend, voller Hightech-Intrigen und großer Verschwörungen. Es ist das grundlegendste Rahmenwerk für das Wesentliche des Spiels: Schleichen in der dritten Person, Anziehen spielen und Menschen ermorden.

Dies ist das zweite Spiel mit dem Namen Hitman 2. 2002 erschien das erste und nach einer Zählung ist dieser neue Hitman 2 das zehnte in der Serie. Es folgt eine strukturelle Überarbeitung 2016 für die Serie, die einfach Hitman genannt wurde, die sich auf große Level, Improvisation, Herausforderungen nach der Veröffentlichung und neue Missionen konzentrierte.

Im Gegensatz zu dieser 2016er Episodenveröffentlichung ist Hitman 2 das ganze Spiel in einem Zug, ohne die mehrstufigen Eskalationsmissionen und die später folgenden schwer fassbaren Herausforderungen bei der Zielermordung. Die episodische Veröffentlichung war unter den Spielern umstritten, aber sie konzentrierte die Aufmerksamkeit der Spieler auf jeweils eine Ebene und ermutigte sie, sie zu wiederholen, bis man sie gemeistert hatte. Das ganze Spiel auf einmal zu haben, bietet ein Dilemma: Stürzen Sie sich vorwärts, um zu sehen, was Hitman 2 zu bieten hat, bevor Sie zu den Levels zurückkehren, die Ihnen gefallen, oder nehmen Sie sich Zeit, jedes Level gründlich zu lernen, bevor Sie weitermachen? Angesichts der Größe und Vielfalt der Level ist es eine schwierige Entscheidung. Ich wollte sehen, welche Herausforderungen das Spiel als nächstes auf mich werfen würde, aber ich wollte auch jedes Level wiederholen, sobald ich fertig war.

Die Levels sind riesig und abwechslungsreich, und selbst eine zügige Reise durch sie offenbart fast zu viele Möglichkeiten, Ihre Ziele auszuschalten. Die meisten Levels haben mehrere Ziele und manchmal auch sekundäre Ziele wie das Auffinden von Informationen oder das unversehrte Hinterlassen eines Charakters. Zu den Orten gehören ein ausgefallenes neuseeländisches Haus, eine aufrührerische Miami-Rennstrecke, die überfüllten Straßen von Mumbai und ein mysteriöser Inselspielplatz für Millionäre. Jede Ebene hat mehrere Bereiche: Öffentliche Orte, an denen man lauschen und Gelegenheiten entdecken kann, Gebäude, die man betreten muss, und verlockende private Räume, die das richtige Outfit oder zeitnahe Gewalt erfordern. Verbesserungen bei Beleuchtung, Gesichtern und Sprachausgabe machen die ausgedehnten Ebenen zu einem Vergnügen, einfach durchzuwandern, während Sie Ihre Vorgehensweise planen.

Killer 2
Dieser Ansatz kann eine große Vielfalt von Dingen sein. In Miami sabotierte ich einen Rennwagen, ermordete jemanden, während ich ein Maskottchenkostüm trug, bastelte an Militärrobotern und versteckte mich einfach in einer Ecke und schoss mein Ziel, bevor es jemand bemerkte. Verkleidungen bringen Sie oft mit Zielen allein und bieten Ihnen einzigartige Möglichkeiten, sie herauszunehmen – Tattoopistole, Rasierapparat des Friseurs – und es gibt immer Steckdosen zum Lösen und Gaskanister zum Explodieren. 47 verfügt ebenfalls über eine Reihe von Waffen, von Scharfschützengewehren bis hin zu explodierenden Gummienten.

Die Levels von Hitman 2 fühlen sich ehrgeiziger an als das Spiel von 2016. Sie sind größer und haben mehr getrennte Bereiche, was bedeutet, dass sie voller verschiedener Arten von Menschen und mehr Attentatsmöglichkeiten sind, sie sind nicht so schick wie Paris oder Hokkaido; viele Levels finden in normalen Städten statt, anstatt reicher Partys oder futuristischer Rückzugsmöglichkeiten. Das kann ein Treffer oder eine Fehlinfiltration sein – ein Höhlennetzwerk in Kolumbien oder ein Bandenversteck in Mumbai ist nicht ganz das, was ich von Hitman will. Aber die Größe und der Umfang der Levels von Hitman 2 bedeuteten, dass diese enttäuschenderen Teile nur Stücke einer größeren Ebene waren, die schnell zu knacken waren und dann auf der Suche nach Gebieten weitermachen, die ich aufregender fand.

An Hitmans Toolset wurden Änderungen vorgenommen, die diese Ebenen noch ansprechender machen. Ich habe die neue Bild-in-Bild-Funktion sehr geschätzt, die Ihnen zeigt, wo eine Leiche entdeckt wurde oder was auf einer Sicherheitskamera zu sehen ist. Du kannst dich jetzt in Laub verstecken und dich in Menschenmengen einfügen (im Hitman 2016 konntest du nur in sie hineinstöbern, nicht verschwinden). In Mumbai, wo patrouillierende Wachen durch jede meiner Verkleidungen hindurchsehen konnten, versteckte sich das Ducken in die Menge und ließ mich an ihnen vorbeiziehen. Änderungen im Kampf und in der KI machen den Einstieg in Schießereien weniger einseitig; 47 ist immer noch kein Kämpfer, aber er ist härter als früher, so dass ich mich von einem Missgeschick erholen kann, anstatt neu anzufangen. Die überarbeitete Minimap verfolgt, ob Sie gesucht werden oder ob Ihre Tarnung kompromittiert wurde, und enthält neue Farben und Symbole. Es fühlte sich nach den grundlegenden Grautönen von 2016 ein wenig überladen an, aber die Statusmeldungen halfen mir, den Überblick zu behalten, was genau ich falsch gemacht hatte. Der Entwickler IO Interactive hat auch viele dieser Funktionen zu einer überarbeiteten Version des Spiels 2016 hinzugefügt, die in Hitman 2 integriert ist, und es gab mir ein One-Up auf den bekannten Levels, die mich begierig darauf machten, sie noch einmal zu spielen.

Es gibt auch neue, größere Systeme. Während Hitman Punkte für Tarnung und das Erreichen von Zielen vergab, belohnt das neue Progressionssystem von Hitman 2 die Spieler für die meisten Aktionen, die sie im Laufe eines Durchspiels durchführen werden. Du bekommst XP für das Wechseln von Verkleidungen, das Auffinden neuer Gebiete, das Herausnehmen von Kameras und verschiedene Arten von Kills. Es gibt ein klares Gefühl des Fortschritts, auch wenn du das Gefühl hast, dass du durch ein Level schlenderst. Wie im vorherigen Spiel werden mit diesen Punkten neue Ausrüstung, Startplätze und Orte zum Einschmuggeln von Ausrüstung freigeschaltet. Es ist seltsam, Punkte zu sammeln, wenn man zwei zufällige Umstehende mit einem fachmännisch geworfenen Stein ausschaltet, bevor sie Ihren Zielwürfel sehen können, aber es fühlt sich gut an. Schließlich ist es das, worum es bei Hitman geht.

In einer roten AMA über das Spiel erklärten die Designer von Hitman 2 ihren Prozess: „Bei der Gestaltung des Spiels lautet eine der Fragen, was könnte hier schief gehen?“ und von dort aus arbeiten.“ Es ist eine faszinierende Frage in Hitmans Welt, in der jede mögliche Katastrophe eine Gelegenheit ist, die darauf wartet, geschehen zu können.

Der Lebensinhalt von Agent 47 ist es, der Schlüssel zum Alltag zu sein, um die Partys, Häuser und Arbeitsplätze der Menschen zu ruinieren. Hitman 2 fühlt sich am besten an, wenn man notwendige Schrauben löst und wertvolle Besitztümer sabotiert, weil man clever genug war, ihre Schwächen zu erkennen, wenn man die Routinen und Leidenschaften der Menschen gegen sie einsetzt, weil man geduldig genug war, sie zu lernen. Das perfekte Hitman-Attentat ist ein Rube Goldberg-Gerät aus Blut und Pannen, das die Reichen und Mächtigen einen Pflock hinunterzieht, auch wenn 47, mit einer grenzenlosen internationalen Agentur hinter sich, nicht so anders ist als seine Ziele.

Diese Spannung war für mich am deutlichsten in meinem Lieblingslevel, dem Vorort Whittleton Creek, Vermont. Sein Layout und sein Missionsname „Another Life“ ist ein klares Nicken zu „A New Life“, einer Mission aus dem Hitman-Spiel Blood Money von 2006. Whittleton Creek wimmelt von alltäglichen Aktivitäten wie dem Klatschen der Nachbarn beim Grillen, einem Jogger, der Runden dreht, oder einem Gärtner, der sich mit dem örtlichen Sheriff streitet. Ich lachte laut, als 47 in seinen schönen Straßen in seinen glänzenden Handschuhen und seinem schwarzen Anzug auftauchte. Aber unter der Normalität von Whittleton Creek befinden sich Geheimnisse, Verschwörungen und mächtige Feinde. Wie 47 selbst mögen diese Menschen regelmäßig aussehen, aber das sind sie nicht, und das ist alles, was er braucht, um ihre kleine Gemeinschaft in die Knie zu zwingen.

Whittleton Creek kennzeichnet die abgelegenen, schwer bewachten Bereiche, die ich in Hitman eher nicht mag, aber indem er diese Designwahl in Aufenthaltsräumen und Sporterinnerungsstücken verkleidet hat, hat Hitman 2 diese einfache Tarngelegenheit in eine Chance verwandelt, kurz in das Leben der Menschen hineinzuschauen, bevor er sie zerstört. Was bedeutet es, eine Tragödie an einem verwandtschaftlichen, menschlichen Ort wie diesem zu planen? Warum ist es so zwingend, sie für ihre Geheimnisse zu bestrafen? Whittleton Creek ist ein meisterhaftes Mashup von Hitman’s Weltenbummlerei und die normalen Leute 47 streichen so oft die Schultern.

Hitman 2 gipfelt in einer absurd geplanten, wunderbar harten Mission auf einer geheimen Insel, die die Ultrareichen und ihre Prioritäten wild lammt. Es dauerte bei weitem am längsten, bis ich durchkam, denn ich suchte verzweifelt nach einer klaren Sichtlinie, nach einem unbesetzten Raum, nach der Person, die den einen Schlüssel hatte, den ich brauchte. 47 war der interessanteste und am wenigsten interessante Mann im Raum, und im letzten Level ist er von Leuten umgeben, die denken, dass sie die Besten der Besten sind, aber letztlich das Futter für seine großen Entwürfe sind.

Hitman 2 beinhaltet auch zwei Mehrspielermodi. Sniper Assassin integriert das Gameplay von Hitman: Sniper Challenge aus dem Jahr 2012 in Hitman 2 als separaten Modus, in dem bis zu zwei Spieler Ziele aus großer Entfernung herausholen können. Der 1 gegen 1 Geistermodus spielt zwei Spieler gegeneinander in einem Wettlauf um die Ermordung von Zielen in verschiedenen Versionen des gleichen Levels. Zum Zeitpunkt dieser Überprüfung konnte ich keine Zeit mit ihnen verbringen, aber ich werde aktualisieren, wenn ich es tue.

Hitman 2 nimmt das, was sein Vorgänger am besten konnte, und verbessert es optisch und mechanisch. Es ist ein zerebrales Spiel, ein Sandkasten, der blutleer oder chaotisch sein kann, je nachdem, wer die Fäden von 47 zieht. Von der Handlung bis zu den Orten, Hitman 2 ist eine Untersuchung der Einzigartigkeit von 47 und der Art und Weise, wie er nur ein weiteres Gesicht in der Menge ist. Das Spielen mit diesem Konflikt ist es, was Hitman-Spiele so unterhaltsam macht, und Hitman 2 bietet Ihnen mehr Platz, Werkzeuge und Belohnungen, um dies in vollem Umfang zu erkunden. Charakter und Handlung blass im Vergleich zu dem, was man damit machen kann, und Hitman 2 bietet ein faszinierendes Buffet von Unfällen zur Auswahl.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares