Hier ist ein preiswertes drahtloses Headset für ein gutes Budget

Bild: Alex Walker (Kotaku)
So schön Wireless-Technologie auch ist – wie Logitechs neueste Mäuse oder die Astro-Headsets mit eigener Basisstation – es gibt immer den gleichen Haken: Sie kostet ein Vermögen.

Glücklicherweise gibt es einige Headsets, die die Bank nicht zerstören werden. Und einige sind überraschend gut.

Betreten Sie die Bühne rechts, den Corsair HS70. Es ist die kleinere und erschwinglichere Version der drahtlosen Headsets des Unternehmens, die für 159 Dollar bei lokalen Spezialisten und 179 Dollar in Brick and Mortar Stores verkauft werden.

Das macht es nicht nur zu einem der preiswertesten drahtlosen virtuellen 7.1-Headsets auf dem heutigen Markt, sondern zu einem preiswerten Headset im Allgemeinen. Es ist auch $10 billiger als Corsairs eigenes Void Pro RGB Wireless-Angebot, das einen viel größeren Rahmen als das HS70 hat und nicht mit einem abnehmbaren Mikrofon geliefert wird.

Ich benutze das Void Pro RGB seit einiger Zeit, und es ist ein ordentliches drahtloses Headset. Aber ich habe mich aus einigen Gründen automatisch auf die HS70 zubewegt: Die Ohrmuscheln sind nicht ganz so groß, also finde ich die Passform ist etwas besser; die geschlossene Natur der HS70 ist eine gute Alternative, wenn man sich keine ordnungsgemäße Geräuschunterdrückung von Kopfhörern leisten kann, mit wie wenig Klangverlust; und es ist ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, die PS4 out of the box zu unterstützen. (Wenn Sie die Xbox-kompatible Version erhalten, unterstützt sie auch PC, aber nicht PS4.)

Offensichtlich bedeutet ein drahtloses Headset zu diesem Preis, dass Sie einige Kompromisse eingehen müssen. Das geschlossene Rückendesign bedeutet, dass Ihre Filme und Musik nicht den luftigen, natürlichen Klang haben werden, den Sie mit den offenen Kopfhörern erhalten. Eine weitere Überlegung ist, dass die gesamte Klangbühne etwas gedämpfter oder eingeschränkter wird, da Luft (und Schall) nicht durch die Hörmuschel gelangen kann.

Sie erhalten ca. 16 Stunden Akkulaufzeit vom HS70, ungefähr so viel wie vom Void Pro. Ähnlich verhält es sich auch mit der drahtlosen Reichweite, die bei maximal 12 Metern liegt. (Du wirst in der Lage sein, einen Raum zu betreten und es wird dir trotzdem gut gehen.)

Der große Kompromiss liegt wirklich darin, wie bassy du deinen Sound magst. Die geschlossene Natur bedeutet, dass Sie im mittleren Bereich etwas Klarheit und Details verlieren, was das Nebenprodukt ist, Dinge wie Schritte in Videospielen hervorzuheben. Es ist kein Problem, das sich auf Sprach- oder Soundprompts auswirkt (wie z.B. den Audiocue vor dem ultimativen Overwatch eines jeden Charakters), da Spiele und Programme wie Discord standardmäßig andere Sounds modulieren, damit die Anrufe Ihrer Teamkollegen laut und deutlich durchkommen.

Sie können das alles ein wenig über die Corsair iCUE Software optimieren, die über eine ganze Reihe von Presets wie Base Boost verfügt. Alternativ könnten Sie „etwas schaffen, das Ihnen PTBS gibt, egal was passiert“, wie es YouTuber getan hat. Wenn Sie nicht versuchen, den Sound ganz zu ruinieren, ist das HS70 sicherlich passabel. Es ist nicht die breiteste und sicherlich auch nicht die beste Wahl, wenn Sie ausschließlich Filme oder Musik hören, aber Sie müssen einige Kompromisse in dieser Preisklasse eingehen.

Bild: Korsar

Ich möchte für eine Sekunde die Tasten Lautstärke, Stummschaltung und Power aufrufen. Erstens, wenn man vom Void RGB kommt, sind dies ein riesiges Upgrade. Es sind einfache Tasten, die man einfach drücken kann. Sie erfordern nicht viel Kraft. Sie sind einfach zu bedienen und leicht zugänglich. Das Headset selbst ist auch schön und bequem, obwohl das für jede Person individuell ist: Meine Partnerin Tegan fand das Void RGB viel angenehmer an ihren Ohren und ihrem Kopf.

Der Lautstärkeregler am Headset ist nicht steif und das Mikrofon ist abnehmbar. Das ist ein Lebensretter, wenn Sie einige drahtlose Kopfhörer für die Arbeit benötigen, aber nicht die Prunkigkeit des Mikrofons wollen. Auch das allgemeine Design ist zurückhaltend und nicht das typische Over-the-Top-Branding, das viele Gamer-Peripheriegeräte verwenden.

Ein großer Nachteil ist, dass es keine Möglichkeit gibt, das HS70 mit dem Nintendo Switch zum Laufen zu bringen. Einige drahtlose Headsets funktionieren mit einem USB-C zu USB-Dongle, um den drahtlosen Empfänger an den USB-Anschluss des Switches anzuschließen, wenn Sie unterwegs sind oder wenn der drahtlose Empfänger an den USB-Anschluss des Switch Docks angeschlossen ist. Einige der Headsets von Turtle Beach, SteelSeries und Plantronics funktionieren auf diese Weise mit dem Switch, aber das HS70 von Corsair nicht (und das Void RGB auch nicht).

Viele Spieler haben Kopfhörer oder Ohrhörer, die sie speziell für die Fahrt oder auf Reisen verwenden, also ist das weniger ein Dealbreaker. Aber wenn Sie ein Headset kaufen wollen, macht das drahtlose Telefonieren einen großen Unterschied. Die Akkulaufzeit ist nicht erstaunlich, aber wenn man bestenfalls in ein paar Stunden pro Tag kommt, dann sollte man nicht zu viele Probleme haben. Ich hatte auch keine Probleme mit der Konnektivität, obwohl ich andere 2,4 GHz Wireless-Geräte in unmittelbarer Nähe hatte, einschließlich der Logitech G Pro Wireless-Maus.

Alles in allem gibt es nicht viel zu beklagen. Es ist erwähnenswert, dass geschlossene Kopfhörer, aber alle Kopfhörer, im Sommer eher unangenehm sein können. Der Mangel an Luft, der durch die Ohrmuscheln strömt, bedeutet, dass deine Ohren viel heißer werden können, als du es dir wünschst, obwohl das für jeden australischen Spieler zu dieser Jahreszeit eine Tatsache des Lebens ist.

Aber für $159 ist das HS70 ein ziemlich solider Allrounder für den Preis. Wenn Sie unter 200 Dollar ausgeben wollen, schauen Sie sich im Allgemeinen ein kabelgebundenes Headset an. Wenn Sie es vorziehen, das Kabel zu durchtrennen, ist das HS70 eine wirklich solide Option.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares