Hellboys blutgetränkte Ton… sind zu wenig aufregend, um vereinen Eindruck vermachen zu können

0

In den Monaten vor der Veröffentlichung von Hellboy wurde viel Lärm darüber gemacht, wie sehr der Comic-Schöpfer Mike Mignola (der den Film gemeinsam mit Andrew Cosby schrieb) nicht wollte, dass der Film eine Ursprungsgeschichte war, die Guillermo del Toro rundgespielt hatte in seinen Hellboy-Filmen. Aber das scheint fast alles andere als ein Lippenbekenntnis gewesen zu sein, denn leider ist das der neue Hellboy.

Regisseur Neil Marshalls Hellboy reboot ist ein Lehrbuchbeispiel für eine Art Film, in dem Sie, während Sie ihn in Kinos ansehen, immer noch die Echos dessen wiedergeben können, was er früher im Produktionsprozess war oder gewesen sein könnte – vielleicht beim Das Studio überlegte immer noch, wer das Projekt leiten sollte oder welche Schauspieler die Figuren am besten zum Leben erwecken würden. Manchmal kann dies zu Gunsten eines Films funktionieren. Meistens ist dies jedoch eine große Ablenkung, die die Aufmerksamkeit von der erzählten Geschichte ablenkt und dazu führt, dass Sie nach anderen Rissen in der Erzählsubstanz des Films suchen.
Der neue Film beginnt mit seinem Titular-Dämonenhelden (Stranger Things Star David Harbor), der lange Zeit im Bureau für paranormale Forschung und Verteidigung (B.P.R.D.) mit seinem Adoptivvater Trevor Bruttenholm (Ian McShane von American Gods) gearbeitet hat. Zusammen mit anderen jagen und verhaften sie magische Kreaturen, die die Existenz der Menschheit bedrohen. An diesem Punkt seines Lebens ist Hellboy kein Unbekannter, wenn er seine Dämonenbrüder für die Welt mit Leichtigkeit herausnehmen möchte, aber obwohl er die körperliche Beschaffenheit eines gewaltigen, erwachsenen Mannes aus den Eingeweiden der Unterwelt hat, ist er noch relativ jung – ein unreifes Mädchen Teenager nach dämonischen Maßstäben – und genauso eifrig wie jedes andere Kind, das gezwungen ist, neben seinen Eltern zu arbeiten.
In dem Moment, in dem Harbour als Hellboy auf dem Bildschirm erscheint, verkauft er sich als Charakter definitiv auf die gleiche Weise wie Ron Perlman, sowohl aufgrund seiner soliden Einstellung zur Persönlichkeit des Charakters als auch wegen der beeindruckenden Menge an Make-up, die zur Herstellung seines teuflischen Aussehens beigetragen haben. So sehr wir alle del Toros Hellboy-Filme genossen haben, kann man nicht leugnen, dass die Hellboy-Kostümabteilung ihr Spiel verbessert hat und dann einige, die einen Dämon kreieren, der wie ein glaubwürdiges Wesen mit minimaler CGI-Hilfe aussieht, sich anfühlt und sich bewegt .

Hellboys Beziehung zu seinem menschlichen Vater ist ein wesentlicher Bestandteil der Identität des Charakters, da Bruttenholm die Person ist, die Hellboy eine erste Einführung in die Menschheit gibt. Obwohl Hellboy dazu bestimmt ist, die Apokalypse herbeizuführen, liebt Bruttenholm seinen Sohn und möchte nur das Beste für seinen monströsen, missverstandenen Jungen.
Aber weil Hellboy ein Film ist, der die Vorstellung, Dinge zu zeigen, verabscheut und lieber von Charakteren erklärt wird, um zur nächsten, blutgetränkten, leblosen Szene überzugehen, sehen wir nicht wirklich viel von Bruttenholm und Hellboys Vater / Sohn dynamisch. Stattdessen konzentriert sich der Film viel mehr darauf, Sie mit einer Auswahl der besten Hits-Momente der Hellboy-Comics über den Kopf zu schlagen, in der Hoffnung, dass Sie so in das Blut und Blut geraten, dass Sie fälschlicherweise glauben, Sie hätten eine gute Zeit . Es gibt kaum genug Zeit, um tatsächlich etwas zu trinken, in dem der Film dient, während er von Szene zu Szene hüpft, als ob Hellboy sich bemüht, sicherzustellen, dass Sie keine solide Sperre haben.
Was das Hauptdrama des Films angeht, kehrt nach einem gescheiterten Versuch, eine magische Seuche auf die Welt zu bringen, die Hexe der Blutkönigin Nemue (Genre Mainstay Milla Jovovich) mit einer Rache und mit aller Absicht, sie zu beenden, in die Welt der Lebenden zurück Arbeit an der Transformation des Planeten in ein neues Paradies für Dämonen. Als Nimue ist Jovovich an ihrem Jovovich am allermeisten – eine zerrissene, zerrissene Landschaft, die sie längst unter der Ferse des Fußes ausspuckt, mit der Leichtigkeit eines Menschen, der es gewohnt ist, inmitten spektakulärer, filmischer Eisenbahnwracks gefallen zu sein. Manchmal ist Nemue genauso langweilig und dumm wie ein Suicide Squad's Enchantress, aber wenn Jovovich tatsächlich Linien direkt in die Kamera liefern muss, tut sie alles, um die Figur so einschüchternd wie möglich zu machen.
Als Nimue zum ersten Mal auf Hellboy stößt, erkennt sie, dass sie sich in der Gegenwart von dämonischer Größe befindet und dass sie zusammen eine Macht erreichen können, die sich keiner von beiden jemals hätte vorstellen können. Aber auch hier bremst Hellboy nie genug ab, damit diese Offenbarungen viel von allem bedeuten, was eine Enttäuschung ist, wenn man merkt, dass die Schauspieler des Films in der Lage sind, die Rollen zu verkörpern, mit denen sie beauftragt wurden. Es ist nur so, dass keiner der Charaktere auf eine besonders interessante oder fesselnde Weise geschrieben wurde.
Hellboys beteiligte sich an seinem Bestreben, Nimue von Alice (Sasha Lane), einem alten Freund von Big Red, zu stoppen, der nach seiner Entführung als Kind von Feen mit empathischen Kräften zurückgelassen wurde. Agent mit einem Groll gegen alles, was nicht von der menschlichen Welt ist. Zusammen bedeutete das Trio, eine zusammengefügte Gruppe von Außenseitern zu sein, die besser miteinander umgehen, als sie wissen, und sie sind es, aber was auch immer Chemie, Harbor, Lane und Kim miteinander haben, verliert sich in der ohrenbetäubenden Kakophonie von Hellboys Chaos . Und das spielt für die Handlung des Films keine Rolle, aber die Rolle von Daimio in der Geschichte ist so außerordentlich klein, dass Behauptungen, dass der Charakter ursprünglich weißgetüncht wurde, um ihm einen "englischen Hintergrund" zu geben, lächerlich sind.

Während Guillermo del Toro an der Produktion des Films überhaupt nicht beteiligt war, können Sie die Geister seiner Hellboy-Filme auf unglückliche Weise spüren. Während Lionsgate die Idee, dass das Hellboy-R-Rating ein notwendiger Bestandteil seiner Geschichte ist, zu gleichen Teilen aus Horror und Fantasie besteht, ist das Endprodukt nicht so gruselig wie grob. Da sich die Geschichte nicht vorstellt, dass Dämonen versuchen, die Menschheit als erschreckend genug auszulöschen, schöpft der Film ein übermäßiges Blutvergießen aus, das nach einer Weile den Herzschlag nicht erhöht. Es gibt nur so viele Male, dass Sie entsetzt sein können, wenn jemand zerrissen wird, bevor Sie sich langweilen und darüber nachdenken, wie all das falsche Blut riechen könnte.
Wie bei zwei großartigen Geschmacksrichtungen, die irgendwie nicht gut zusammenpassen, ist Hellboys größte Sünde, dass Sie sich nach dem Film sehnen, den er vielleicht gehabt hat, weil es so viel über den Film gibt, der im Vakuum funktioniert. David Harbour bringt die bezaubernden, verrutschten Aspekte von Hellboys Persönlichkeit auf den Punkt und eine Handvoll Actionsequenzen des Films macht legitimen Spaß, bevor Sie zum Slog des restlichen Films zurückkehren. Leider können diese wenigen Lichtblicke niemanden davon überzeugen, dass dieser Neustart einen Absprungpunkt für eine neue Serie verdient oder dem Hellboy-Franchise irgendwelche Gefallen tut.

Share.

Leave A Reply