Es ist großartig, wenn eine Reihe von Assassin’s Creed Side Activities genau richtig zusammenkommen.

Wenn ich ein riesiges Open-World-Videospiel durchspiele, stehen manchmal die kleinen Aufgaben, die ich mache, Schlange, um das perfekte Mini-Abenteuer zu erschaffen. Vielleicht liegt es am Design, vielleicht am Zufall. Egal, wenn es passiert, ist es ziemlich schön.

Schauen wir uns eine Sequenz an, die ich gerade in Assassin’s Creed Odyssey erlebt habe, als ich, wie es mein Stil ist, die Hauptaufgaben meide und mehr von dem Nebenzeug durchschaute.

Ich hatte Odyssey nur in Anfällen und Anfängen bis weit in den Oktober hinein spielen können, und Ende des Monats war ich damit fertig, Athen zu erkunden und auf das zu treffen, von dem ich annehme, dass es immer noch ein ziemlich früher Kapitelbruch ist. Ich hatte Athen verlassen, bin aus einer großen Bucht nach Süden gesegelt, fand einen nahegelegenen Vulkan, skalierte ihn, sprang in ihn hinein, überlebte und begann dann Red Dead Redemption 2 zu spielen.

Ich kehrte vor ein paar Tagen nach Odyssey zurück, mit etwa zwei Wochen Gameplay-Rost und Vergesslichkeit darüber, was ich getan hatte. Ich überquerte eine Meerenge südwestlich des Vulkans, um die stumpf gewordene Halbinsel Argolis zu erreichen. Ich befand mich am Fuße eines Hügels, bestieg ihn und traf auf eine Gruppe feindseliger Menschen. Sie waren bewaffnete Banditen oder Kultisten oder so und lagerten um eine seltsam knorrige Säule.

Meine Karte bezeichnete diesen Ort als Club of Herakles, und mein Charakter, Kassandra, murmelte etwas über einen Club. Ich hatte eine lange Pause vom Spiel gemacht, erinnerte mich aber daran, dass ich einen Kult und auch eine Fraktion namens der Töchter von Artemis entdeckt hatte. Ich dachte, es muss auch einen Club von Herakles geben, und, hey, vielleicht hatte ich seinen Anführer einfach noch nicht getroffen oder ihm durch eine offizielle Quest vorgestellt bekommen.

Jeder benannte Ort in modernen Assassin’s Creed-Spielen hat eine Checkliste mit grundlegenden Aktivitäten. Dieser hatte vier, von denen eine eine mit einer Schatzkiste am Fuße der großen Säule war. Ich öffnete es und bekam Kredit für die Plünderung des einen Schatzes in diesem Gebiet. Es gab noch drei weitere Punkte auf der Liste: den Kapitän töten, die alte Tafel finden, die kultistischen Wachen töten.

Prüfen, prüfen und prüfen.

Ich habe weitergemacht. Ich dachte, ich würde später mehr über diesen Club erfahren. Bald ging ich ins Bett.

Ein paar Tage später spielte ich Odyssey noch etwas mehr. Ich wanderte in Argolis nach Norden, verwandelte unbenannte Orte auf meiner Karte in benannte Orte auf dem Weg, machte viele ihrer Checklisten von Aktivitäten und fuhr schließlich weit genug nach Norden in der Region, um die Stadt Argos zu erreichen, wo ich einige Hauptquests machte und nach Osten geschickt wurde, um jemanden Berühmten zu treffen.

Tatsächlich traf ich bald Hippokrates, den berühmten Arzt, der diesen ganzen Eid leisten würde. Ein anderer Charakter warnte mich, seine kahle Stelle nicht zu verspotten. Segne dieses Spiel, weil du mir die Wahl gelassen hast.

Hippokrates gab mir einige wichtige Aufgaben, die ich erledigen musste, aber ich nehme in diesem Spiel nicht den Highway. Ich fahre die Nebenstraßenroute. Ich ließ das Hippokrates-Gespräch eine Reihe neuer Quests in meinem Questlog auslösen und ignorierte sie dann, damit ich meinen Kopf in eine scheinbar unwichtige Höhle in der Nähe stecken konnte.

Ich erkundete die Höhle und erfüllte ihre einzige Checklistenaufgabe – finde ein Stück Beute – und entdeckte dann, dass die Höhle an beiden Enden einen Eingang hatte. Ich ging zu dem Weiten hinüber und tauchte an einem atemberaubenden Ort auf. Whoa! Ich habe das nicht erwartet (Pfeil hinzugefügt, damit du Kassandra finden kannst):

Die Höhle hatte mich zu einer Klippe gebracht. Die Klippe gab mir einen Grund zum Tauchen. Der Tauchgang gab mir den Anstoß, in der Umgebung zu tauchen und einem Weg zu folgen, der zu einem seltsam benannten Ort in der Nähe namens Bronze Club of Periphetes führt.

Diesmal bezog sich der fragliche „Club“ eindeutig auf eine Waffe, die von einigen Bösewichten bewacht wurde. Die „Bronze“ hat sie verschenkt. Ich habe ein paar Wachen entdeckt und sie getötet. In der Nähe fand ich den Bronze-Klub. Sie wurde auf einen Altar geschmolzen und sah sehr unbrauchbar aus.

Die Aufgabenliste für diesen Ort umfasste die Plünderung von Schätzen, die Befreiung zweier Gefangener und die Suche nach einer Anigmata Ostraka. Diese letzten Dinge sind Teil eines Hinweis-Systems, das im letzten Jahr in Assassin’s Creed Origins eingeführt wurde und die Spieler herausfordert, Waffen oder andere Ausrüstungsgegenstände zu finden, die in der riesigen Welt des Spiels versteckt sind, wobei sie von ein paar Zeilen rätselhaftem Text geleitet werden. Die Gegenstände, zu denen diese Hinweise den Spieler führen, sind ansonsten nicht im Spiel markiert.

Sie sind nicht Teil einer Checkliste für Aufgaben. Der neue Hinweis, den ich fand, lautete wie folgt: „Es gibt einen Club unweit von hier, der mit dieser eisernen Schönheit mithalten kann. Reisen Sie nach Südosten zum Rand des Valley of Dreams. Ich werde auf dem größeren dieser beiden Clubs warten.“

Ich dachte ein wenig darüber nach und überprüfte meine Karte. Das Tal der Träume lag südlich von mir, in der Nähe des Ortes, an den mich einige der Hippokrates-Quests geschickt haben. So wie ich den Hinweis las, gab es da unten zwei „Clubs“. Ich weiß, dass das jetzt eine Fehleinschätzung ist, und ich schreibe es teilweise auf die Tatsache zurück, dass eine Schatzkartensuche, die ich kürzlich in Red Dead Redemption 2 verfolgt hatte, darin bestand, ein Paar Steinsäulen zu finden.

Für diesen Hinweis dachte ich, ich würde nach Süden gehen, zu einem erhöhten Punkt gehen und die Kamera drehen. Vielleicht war „Club“ eine Metapher für Säulen wie die, die ich in Red Dead gesehen hatte. Ich würde nach einem Paar suchen und das größere klettern.

Ich bin nach Süden gereist.

Ich kletterte auf einen Höhepunkt.

Ich drehte die Kamera herum, aber ich sah keine Säulen.

Ich habe meine Karte geöffnet. Vielleicht war ich an der falschen Stelle? Vielleicht sollte ich…..

Oh.

Oh! Natürlich. Wie konnte ich das nicht sofort bekommen?

Ich ging zurück zu dem ersten Ort, an dem ich in Argolis war: diesem Lager auf einem Hügel, wo böse Jungs mit unbekanntem Hintergrund eine riesige…. Säule umgaben. Nein, ein Riesenclub. Das ist es, worüber Kassandra gemurmelt hat. Das war der zweite Club! Der Club of Herakles war keine Gruppe. Es war keine versteckte Fraktion. Es war eine Sache, eine riesige Sache.

Ich kletterte darauf.

Schatz gefunden.

Im Nachhinein ist das alles so offensichtlich und lässt mich wahrscheinlich dämlich aussehen, weil ich nicht sofort wusste, was „Club of Herakles“ oder der Hinweis, den ich später fand, bedeutete. Manchmal aber schafft man einfach keine Verbindungen und trägt viele dieser Halbverständnisse in seinem Kopf, wenn man ein Spiel spielt und schließlich seine Rätsel löst.

Ich bin bezaubert, wie das alles geflossen ist. Im Nachhinein kann ich sehen, wie ich durch all das sanft geschubst wurde. Der Vulkan hat mich von Athen weggelockt. Der Club of Herakles war für mich ein sehr wahrscheinlicher Ort, den ich gleich nach dem Verlassen des Vulkans besuchen konnte. Die Höhle bei Hippokrates mag in Bezug auf die Questlinien unwichtig gewesen sein, aber ihre Nähe zu einem großen Questgeber war wahrscheinlich ein Köder, um mich dazu zu bringen, durch eine Höhle zu gehen, die mich in eine schöne neue Mikroregion geleitet hat.

Und die neugierig benannte Bronze Club Location dieser Region wäre zu faszinierend, um sie nicht zu erkunden. Natürlich würde es einen Hinweis enthalten, der mich zurück zu der ersten Stelle bringen sollte, die ich und viele andere Leute wahrscheinlich in Argolis erreicht haben. Alles bildete einen perfekten, befriedigenden kreisförmigen Weg.

Das Spiel zwang mich nicht, fast alles zu tun, was ich in dieser Abfolge von Ereignissen tat. Fast alle Orte, an die ich ging, Ziele, die ich geklärt habe, und der Hinweis, den ich gefunden und gelöst habe, waren nicht Teil der genannten Nebenaufgaben, geschweige denn einer der Hauptaufgaben von Odyssey. Es war alles Zeug, das manchen Spielern wie ein Schaufensterdekor oder ein Füller vorkommen könnte.

Für mich stellt es die Sorgfalt dar, mit der das virtuelle Land des Spiels gestaltet wurde, und es zeigt, wie geschickt zumindest diese Region in Odyssey mit Points of Interest besetzt war, die zu einem angenehmen, überraschenden Nebenabenteuer verbunden werden konnten. Es ist großartig, wenn ein Spiel so klicken kann und wenn man inmitten einiger seiner befriedigendsten Abenteuer ist, ohne es überhaupt zu merken.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares