Ein herausragendes Buch für Menschen, die sich gerne Videospielkonsolen ansehen.

Das Buchcover ist strukturiert wie die Oberfläche eines echten NES-Controllers.
Wenn Sie jemals eine Videospielkonsole auf Wikipedia gesucht haben, stehen die Chancen gut, dass Sie mit der Arbeit von Evan Amos vertraut sind. Verärgert über die geringe Qualität der Konsolenbilder in der Online-Enzyklopädie begann Amos, seine eigenen Konsolenfotos aufzunehmen und zu teilen. Amos‘ Leidenschaft für Gaming und fotografische Fähigkeiten vereint sich wunderbar in The Game Console: Eine fotografische Geschichte von Atari bis Xbox.

Veröffentlicht von No Starch Press und diese Woche veröffentlicht, ist The Game Console ein wunderschönes, gebundenes Buch mit über 250 Seiten Geschichte des Videospielsystems. Amos zerlegt Spielkonsolen nach Generationen, von der ersten (Magnavox Odyssey, Pong-Systeme) bis zur aktuellen achten Generation.

Ich versuche mich zu erinnern, wohin der Mod-Chip hier führt. Hrm.
Er zeigt nicht nur die wunderschönen Außenseiten der Gaming-Hardware, viele der Einträge in der The Game Console beinhalten Blow-ups von Konsolen, die den Lesern einen Blick auf die Hardware im Inneren ermöglichen.

Die Spielekonsole ist keine umfassende Enzyklopädie. Wichtige Ereignisse in der Spielegeschichte erhalten manchmal einen Spritzer und etwas Text, und die Systeme erhalten alle einen oder zwei Absätze aus informativem Text. Aber vor allem ist dies eine visuelle Geschichte.

Die Spielkonsole: A Photographic History from Atari To Xbox ist ab sofort im physischen und digitalen Buchhandel erhältlich. Während ich ein großer Kindle-Leser bin, würde ich empfehlen, eine physische Kopie davon zu besorgen. Das Cover ist angenehm strukturiert, die Tinte riecht wunderbar, und sonst könnte man auch einfach nur nach Spielkonsolen auf Wikipedia suchen.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares