Disney lässt aufgebraucht Einzelheiten zum bevorstehenden Disney + Streaming-Tafelgeschirr hinschlagen

0

Die Walt Disney Company bot am Donnerstag mehr Informationen über den erwarteten Service Disney +. Und wenn es eine Frage gab, dass dieses Produkt direkt mit Netflix konkurrieren könnte, ist dies sicherlich nicht der Fall.

Der Service wurde während einer Marathonpräsentation herausgepickt, bei der das Unternehmen einige der anstehenden Projekte sowie Details zum Service ankündigte. Disney + wird im Wesentlichen die Heimat aller Franchise-Unternehmen des Unternehmens wie Pixar, Star Wars und Marvel sowie von National Geographic sein, zu deren Besitz sich das Unternehmen nach der kürzlich erfolgten Übernahme von 21st Century Fox gehört, die alle ihre eigenen haben werden Landing-Pages auf der Plattform.
Nun, da wir gesehen haben, wie dieses Ding aussehen wird, scheint Disney + ein paar Stichworte von Netflix genommen zu haben. Ähnlich wie bei der Konkurrenz verwendet die Plattform einen Algorithmus, um Inhalte bereitzustellen, die sich auf benutzerspezifische Überwachungshistorien beziehen, wobei die Spalten Disney + Originals, Recommended for You und Continue Watching enthalten. Ebenso wie Netflix ermöglicht Disney + Benutzern das Hinzufügen von Serien und Filmen zu einer personalisierten Überwachungsliste.
Die Plattform wird es Kontoinhabern ermöglichen, mehrere Benutzerprofile zu erstellen – wiederum erkennen wir ein Muster -, und das Unternehmen sagte, dass diese Konten (natürlich) auch die elterliche Kontrolle ermöglichen. Die Führungskräfte von Disney sagten, dass ihre Filme direkt nach ihrer Veröffentlichung auf der Plattform verfügbar sein würden. Dies bedeutet, dass die Orte, an denen sie schon lange vermietet werden konnten, wie beispielsweise bei Apple oder Amazon Prime Video, möglicherweise Hitze empfinden.
Das Ereignis am Donnerstag war eines, von dem die New York Times berichtet hatte, dass es unter einigen Hollywood-Typen als D-Day bezeichnet wurde – was, okay? Die Informationen, die Disney teilt, machen jedoch einige interessante Entwicklungen in dem ständig wachsenden Streaming-Bereich möglich. Wie die Times feststellte, betrachten wir nämlich ein altes Medienunternehmen, das einen Ring betritt, der weitgehend von Silicon Valley-Typen dominiert wird. Denken Sie an Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video oder Hulu – an dem Disney die Mehrheit hält – und natürlich an das noch nicht vorgestellte Apple TV.
Wie die Führungskräfte des Unternehmens während der langwierigen Präsentation auf Disney + feststellten, hat das Unternehmen eine einzigartige Beziehung zu "wahren Fans". Dies bedeutet, dass sich die Leute, die sich für Disney interessieren, wirklich für Disney interessieren, und das bedeutet, dass das Unternehmen einen deutlichen Vorteil hat über einige seiner Konkurrenten. Zunächst sieht es so aus, als würde Disney wahrscheinlich seine Disney + -, ESPN + – und Hulu-Dienste zu einem günstigen Preis bündeln. Nach allem, was wir jetzt wissen, wird der Launch von Disney + kolossal sein.
Bislang hat Disney + Partnerschaften mit Roku und PlayStation 4 für das Streaming gesichert, aber eine breitere Veröffentlichung auf Smart-TVs und Spielekonsolen ist in Arbeit. Die Plattform wird am 12. November 2019 in den USA für 6,99 US-Dollar pro Monat auf den Markt kommen. Eine breitere globale Einführung wird folgen. Wir warten immer noch auf das offizielle Wort zum Veröffentlichungsdatum und -preis in Großbritannien, aber wir werden es aktualisieren, wenn wir wissen. [New York Times]

Share.

Leave A Reply