Die ersten Aufnahmen aus dem Mandalorianer nach sich ziehen unseren rasselnden Hurensohn problemlos getreten

0

Fans, die das Mandalorian-Panel während des Star Wars Celebration Sunday online angeschaut haben, haben eines verpasst: noch nie zuvor gesehenes Material für die erste Live-Action-Serie von Star Wars. In dem Raum zeigten die ausführenden Produzenten Jon Favreau und Dave Filoni sowohl eine Kulisse als auch eine komplette Szene und einen Trailer. Wir fangen mit dem Trailer an.

Die Dinge beginnen in einer Cantina. Wir kennen das durch die verrückte Sammlung von fremden Außerirdischen und all die Geräusche, die Sie kennen und lieben. Auf einen Tisch geschnitten und an einem Ende ist Greef, gespielt von Carl Weathers, und das andere The Mandalorian, gespielt von Pedro Pascal. Der Mandalorianer nimmt in keiner dieser Szenen seine Maske ab.
Greef nimmt einen Haufen Pucks heraus, die Kopfmarkierungen sind und wie Dinge aussehen, die man zum Shuffleboard verwendet. "Bail Jumper, Bail Jumper, Bail Jumper", sagt er und legt sie auf den Tisch. Keiner der Menschen ist beeindruckt wie die Kopfgelder, die Greef hat. "Ich nehme sie alle", sagt der Mando. Greef sagt, das ist alles, was er hat, was darauf hindeutet, dass er sie nicht alle ihm geben will. "Was ist das höchste Kopfgeld, das du hast?", Fragt der Mando. "5000 Credits", antwortet Greef. "Das deckt heutzutage nicht einmal mehr Kraftstoff", sagt der Mando. Nun, sagt Greef, gibt es diesen einen Job. Es hat keinen Puck. Es ist eher eine direkte direkte Provision. "Unterwelt?", Fragt der Mandalorianer. Er ist interessiert Greef gibt ihm eine Karte und der Mandalorianer geht hinaus.

Greef gespielt von Carl Weathers.
Er ist auf den Straßen irgendeiner Stadt. Es ist dieselbe Straße im selben Outfit, in der er in der ersten Pressesession der Show ist. Sein Gang ist langsam, wie ein Schauspieler, der zu viele Kostüme trägt, aber wahrscheinlich auch, weil dieser Kerl nicht in Eile ist, um dorthin zu gelangen, wo er hingeht. Auf dem Weg kommt er an einem Stand vorbei, auf dem kowakische Affenechsen gegrillt werden, wobei ein anderer in einem Käfig zum Verzehr bereit ist. Er kommt an einer Tür an, klopft und stößt einen TT-8L / Y7-Gatekeeper-Droiden aus, genau wie im Jabba-Palast in Return of the Jedi. Der Droide scannt die Karte, die Greef dem Mando gegeben hat, und lässt ihn herein.
Ein Drohn begrüßt ihn an der Tür. Er folgt ihm langsam, während er wegspringt. Es ist ein dunkler Flur mit diesen langen Star Wars-Lichtern an einigen Stellen hier und dort. Der Flur führt zu einer Tür. Wenn es sich öffnet, ist es voll mit Sturmtruppen. Sie sehen schmutzig und heruntergekommen aus. An einem Tisch in der Mitte des Raumes ist, wie es scheint, ihr Anführer. Ein Mann, gespielt von Werner Herzog. Herzogs Figur sagt, Greef habe gesagt, er sei der beste Kopfgeldjäger in diesem Fall und sehr teuer. Während sie reden, öffnet sich eine Tür. Bei Spaziergängen ein Mann von Omid Abtahi. Instinktiv und überrascht zieht der Mando den Mann an, von dem er sagt, er sei Wissenschaftler und keine Bedrohung. Trotzdem hält der Mando seine Waffen hoch, weil alle Sturmtruppen ihn auch angezogen haben und sagen, dass er seine Waffen nicht niederlegen wird, bis sie es tun. "Wir haben Sie vier zu eins", sagt einer der Soldaten. "Ich mag diese Chancen", sagt der Mando. Schließlich legen alle ihre Waffen ab, der Wissenschaftler entspannt sich und der Mando setzt sich.

Mandalorianischer Kampf.

Herzogs Figur legt ein orangefarbenes Tuch auf den Tisch und enthüllt ein Stück Beskar, das Material der Mandalorianer. Jeder ist sehr beeindruckt. "Mach schon, es ist echt", sagt Herzogs Charakter. Er fügt hinzu, dass dies nur eine Anzahlung ist, und es gibt noch viel mehr, wenn er die Marke lebendig bringt. Herzogs Charakter fügt hinzu, dass er weiß, dass Kopfgeldjagd schwer sein kann, und er würde einen Kündigungsnachweis für eine niedrigere Gesamtgebühr akzeptieren. "Darauf haben wir uns nicht geeinigt", sagt der Wissenschaftler. "Ich bringe einfach nur pragmatisch", sagt Herzogs Charakter.
Der Mandalorianer akzeptiert den Deal und fragt, welche Informationen er hat. Er hat keinen Puck über dieses Wesen, hat aber einen Tracking-FOB und vier Ziffern einer achtstelligen ID-Nummer. Was angesichts des 50-jährigen Bestehens anscheinend immer noch beeindruckend ist. Es war unklar warum. Der Charakter von Herzog kann auch die letzte gemeldete Position der Marke liefern, die, zusammen mit den anderen Informationen, mehr als ausreichend sein sollte, damit ein Mann seiner Talente die Aufgabe erfüllen kann.
"Es ist gut für Beskar, wieder in den Händen eines Mandalorianers zu sein", sagt Herzogs Figur. "Es ist schön, die Dinge nach einer Zeit der Unruhen wiederherzustellen."
Das Lucasfilm-Logo erscheint.
Jetzt ist es Zeit für den Trailer. Wir sehen das Schiff der Mandalorianer, die Razorcrest, die über den Himmel fliegen. In einer Cantina (offenbar gibt es viele Cantinas in dieser Show) sieht der Mando Cara Dune, gespielt von Gina Carano. "Was geht sie hier an?", Fragt er. Die beiden kämpfen im Nahkampf, bevor sie auf den Boden fallen und beide gleichzeitig Gewehre aneinander ziehen.

Cara Dune, gespielt von Gina Carano
Bei allen weiteren Aufnahmen wird ein Monolog abgespielt. Es wird von Werner Herzogs Charakter geliefert. Dies ist nicht 100% genau, aber es ist nahe:

Das Imperium verbessert jedes System, das es berührt. Beurteilen Sie nach jeder Metrik: Sicherheit, Wohlstand, vergleichen Sie die imperiale Herrschaft mit dem, was gerade passiert. Ist die Welt seit der Revolution friedlicher? Schau raus. Ich sehe nichts als Tod und Chaos.

Darüber spielt dieses Material. Ein von Giancarlo Esposito gespielter Charakter kommt hinzu. Er ist ein Bösewicht, das kann man sagen. Er ist mit einer Reihe verschiedener Sturmtruppen dabei. "Verbrennt sie", sagt er, als ein Soldat mit einem Flammenwerfer in die Stadt geht und dabei Dutzende anderer Soldaten tot auf dem Boden niederbrennt. In einer anderen Cantina (wie ich schon sagte, viele Cantinas) gibt es eine Menge verschiedener Aliens: Twi'leks, Kajas, einen Devaronianer usw. Draußen ist ein IG-88-Droide auf der Straße, der einen Haufen von Soldaten dreht und tötet. Ein neuer Charakter, gespielt von Comedian Bill Burr, der zwei Blasters mit einem rasierten Kopf hält, schießt in einem grün beleuchteten Raumschiff. Stantons Charakter fliegt einen TIE-Kämpfer, dann verlangsamt der Mandalorianer einen Sturmtruppler in der Maske und die Maske stößt unter dem Druck zusammen. Schließlich eine mittelgroße Einstellung, in der er steht und seinen Stab, der ebenfalls eine Waffe ist, aufhob und zeigt.
Dann der Titel: Der Mandalorianer.

Das offizielle Logo des Mandalorianers.
Früher befand sich hinter den Kulissen ein Film, der noch mehr Kontext gab. Über einem schwarzen Bildschirm hören Sie einen Piepton. Piepsen Das Bild verblasst auf einem Paar Füßen, die auf einem desolaten, dunklen Schneeplaneten laufen. Denken Sie Hoth nachts mit weniger Anhäufung. Während die Kamera hochgefahren wird, sehen wir, dass The Mandalorian ein Tracking-Gerät hält. Die Dinge ziehen sich zurück und er betritt John Carpenters The Thing. Die Türen zu einem Ort schwingen auf und wir sehen ihn in der Silhouette. Dies ist eine Art Bar mit neuen Außerirdischen. Das Lucasfilm-Logo erscheint.
Da dies ein Trailer hinter den Kulissen ist, gibt es viele sprechende Köpfe, die die Welt erklären, während wir alle Arten von Konzeptkunst sehen. Ein Stück ist ein Mandalorianer auf einem Dewback. Ein anderer ist, dass er mit anderen Mandalorianern spricht. Eine Cantina Ein geschlagener TIE Fighter. Eine Draufsicht auf das zuvor erwähnte Schneegebiet und es sieht aus wie ein riesiger Stern, der in eine Bergkette eingegraben ist. Es gibt Kiefer. Ein Sandkriecher. Speeder-Fahrräder Neue Aliens, die mit Gewehren laufen wie ein sumpfiger, aber heller Planet. Der Mandalorianer feuert eine Standkanone ab. Dann stand Greef mit drei anderen Kopfgeldjägern und sah auf etwas, das sich ihnen näherte. Das Ganze wurde auch mit Filmmaterial der beeindruckenden Liste von Regisseuren bearbeitet, und sie sprachen darüber, wie aufgeregt sie für die Show sind, und posierten für Fotos.
Und rate was? Wir waren auch beeindruckt. Das Material sah nicht nur großartig aus, es sah auch filmisch und sehr, sehr Star Wars aus. Der 12. November kann nicht früh genug kommen.

Share.

Leave A Reply