Dasjenige israelische Personal beurteilt, welches mit welcher Landung des Mondes schief gelaufen ist

0

JERUSALEM – Das Team hinter dem israelischen Raumschiff, das wenige Augenblicke vor dem Aufsetzen auf den Mond abgestürzt war, arbeitete am Freitag, um zu versuchen, die ehrgeizige Mission, die als erste privat finanzierte Mondlandung Geschichte geschlagen hatte, zu entgleisen.
SpaceIL, das Start-up, das über acht Jahre lang daran gearbeitet hat, das Raumfahrzeug vom Boden zu befördern, zeigte, dass ein technischer Fehler eine „Kette von Ereignissen“ auslöste, die dazu führten, dass der Motor des Raumfahrzeugs am Donnerstag nur 14 Kilometer (8,7 Meilen) über dem Mond eine Fehlfunktion hatte Dies machte es "unmöglich, die Geschwindigkeit des Raumfahrzeugs zu stoppen." Der Hauptmotor schaffte es kurz darauf, wieder anzufahren, aber es war zu spät: Der Lander befand sich auf einer Kollisionskurs mit dem Mond bei einer Geschwindigkeit von 500 Kilometern pro Stunde. Die Funksignale des Raumschiffs flatterten mit der geplanten Aufsetzzeit, und die Ingenieure nahmen an, dass das kleine Raumschiff in Stücke gerutscht war, nachdem es in den Landeplatz gerammt war.
Die Crew sagte, dass sie nächste Woche umfassende Tests durchführen werde, um besser zu verstehen, was passiert ist.
Wäre die Mission erfolgreich gewesen, hätte sie Israel zur vierten Nation gemacht, die eine Mondlandung durchführte – eine Leistung, die nur die nationalen Weltraumbehörden der USA, Russlands und Chinas bewerkstelligen.
Das Scheitern war ein enttäuschendes Ende einer Mondreise von 6,5 Millionen Kilometern, die in ihrer Länge nahezu beispiellos war und darauf abzielte, Treibstoff zu sparen und den Preis zu senken. Das Raumfahrzeug startete mit einer SpaceX-Rakete, die im Februar von Florida aus gestartet wurde.
In den letzten zwei Monaten reiste der Lander, genannt Beresheet, hebräisch für „In the Beginning“, mehrmals um die Erde, bevor er in den Mondorbit eintrat – eine Premiere für einen privat finanzierten Lander. Israel kann sich unter sieben Nationen zählen, die den Mond erfolgreich umkreist haben.
Obwohl der Absturz die Hoffnungen von Ingenieuren und Enthusiasten auf der ganzen Welt zerstörte, die sich auf die sichere Ankunft des verschrotteten Raumfahrzeugs konzentriert hatten, betonte das Team, dass die Mission immer noch ein Erfolg sei, um den Mond zu erreichen und eine erfolgreiche Landung zu erreichen.
Beresheet war ungefähr so ​​groß wie eine Waschmaschine. Es kostete 100 Millionen Dollar – mehr als die Unternehmer erwartet hatten, aber weit weniger als ein staatlich finanziertes Raumfahrzeug.

Nach dem Start beim Google Lunar XPrize-Wettbewerb, der letztes Jahr ohne Gewinner endete, gewann Beresheets Mondfahrt im Laufe der Jahre an Bedeutung und wurde als Test für das technologische Können und den potenziellen Schlüssel Israels für den weltweiten Respekt angesehen.
"Israel hat es bis zum Mond geschafft, und die Reise von Beresheet ist noch nicht beendet", sagte der israelische Milliardär Morris Kahn, einer der Hauptsponsoren des Projekts. "Ich erwarte, dass die nächste Generation Israels die Mission für uns vollendet."

Share.

Leave A Reply