Alles, was wir über Warcraft 3: Reformiert wissen.

Warcraft 3 kommt endlich zurück. Die klassische Kampagne von Arthas gone bad, die Mitte nächsten Jahres erscheinen soll, hat eine umfangreiche Überarbeitung erfahren. Hier ist alles, was wir über das Spiel bisher wissen.

Alle Ihre alten benutzerdefinierten Karten sind kompatibel.
Die wichtigste Nachricht: Alle Ihre alten Karten werden mit Reforged gut funktionieren. Reforged ist ein Kombinationspaket mit Reign of Chaos und The Frozen Throne, und alles, was mit beiden Spielen spielbar war, funktioniert automatisch mit Reforged.

Darüber hinaus ist The Frozen Throne auch im Mehrspieler-Modus mit Reforged kompatibel. Sie müssen sich immer noch mit der durchgehenden Einheitsleiste befassen, die den unteren Teil des Bildschirms blockiert, aber es wird funktionieren. Sie sehen vielleicht nicht ganz so aus, abhängig von den verwendeten benutzerdefinierten Assets und wie viel sie mit den aktualisierten Texturen von Reforged ausgetauscht werden können. Aber auch dafür gibt es eine Lösung.

Der Map-Editor kehrt zurück, er ist genauso leistungsstark.
Michael Scipione, Entwickler von Reformsystemen, und Tim Morten, Produktionsleiter, erklärten in einem Interview, dass der Remaster – genau wie Warcraft 3 – mit einem Karteneditor ausgeliefert würde und die gleiche Funktionalität beibehalten würde, an die sich die Fans erinnern.

Das ist vielleicht das größte Verkaufsargument: Warcraft 3 war wegen seiner benutzerdefinierten Karten sehr beliebt. Sie halfen, DotA und eine Welle von MOBAs zu popularisieren, alle Arten von Turm- und Heldenverteidigungsspielen, Footman Frenzy, Minispiele im Mario Party-Stil und unzählige andere Kreationen.

Die Fans hofften, dass Starcraft 2 kundenspezifische Karten in eine neue Phase bringen würde. Ähnliche Hoffnungen galten auch für Dota 2, aber nicht die gleiche Benutzerfreundlichkeit und Probleme, die jedes Mal, wenn ein neuer Patch veröffentlicht wurde, das Wachstum von benutzerdefinierten Spielen in Valve’s MOBA behinderten.

Reformiert ist eine gute Chance, das alles wiederherzustellen. Wie viele Leute bereit sind, 44,95 $ fallen zu lassen, um diesen Teil des Spiels zurück zu haben, ist nicht bekannt. Das heißt, die Crash Bandicoot Remaster und das kommende Spyro Bundle kosten 49,95 $, und Crash wurde gut verkauft.

Die Vollbild-Einheitsleiste ist weg, und Vollbildkinematiken sind hier.
Aus der Ferne und aus der isometrischen Standardperspektive erscheint Reforged ziemlich einfach. Es ist das gleiche Spiel, ein wenig aufgeräumt, umgerüstet für moderne Systeme.

Der Unterschied zeigt sich jedoch am besten, wenn die Kampagnen-Kinematiken beginnen. Da die durchgehende Einheitsleiste verschrottet wurde (da moderne Maschinen problemlos mehr Action auf dem Bildschirm bieten können), wird die Filmkunst in voller Größe wiedergegeben. Es gibt kein riesiges Porträt von Arthas mehr neben Untertiteln, was die Arbeit veranschaulicht, die Blizzard an den Texturen geleistet hat.

Es ist ein enormer Unterschied, und das sieht man deutlich in diesem Side by Side Video von AllTimeGaming:

Erwarten Sie Änderungen in der Rangliste des Matchmaking.
Während Blizzard aktiv Feedback von der noch lebenden professionellen Warcraft 3-Szene eingeholt hat – hauptsächlich in China -, nutzten sie die Blizzcon auch, um Vorschläge von Fans zu Änderungen am Multiplayer zu erhalten. Eine Richtung, in die die Entwickler überarbeiten wollen, wie Morten erklärte, war das alte XP-System.

Warcraft 3 diente dazu, Spieler nach Erfahrungspunkten zu bewerten, wobei je nach Ausgang eines Spiels Punkte gesammelt oder verloren wurden. Du würdest nach einem bestimmten Punkt aufsteigen und die 1000 besten Spieler würden basierend auf ihren insgesamt gewonnenen EPs geordnet.

Es war Müll, rein und einfach. Und wenn es nach dem Willen des Teams geht, werden sie es in etwas Besseres umsetzen. Es gibt keine genauen Angaben darüber, wie es genau aussehen würde, und wenn das Feedback kraftvoll genug ist, können sie am Ende das XP-System vollständig beibehalten. Aber sie wollen es lieber nicht.

Nicht alles ist gleich.
Hier ist eine lustige Abwechslung zu den Originalen. Blizzard wählte die sechste Mission aus der Kampagne der Menschen, um Reforged zu zeigen, diejenige, in der Arthas mit Uther die Reihen bricht, ihn als König absetzt und sich auf den Weg nach Stratholme macht, um die Stadt von Infizierten zu befreien, bevor Mal’Ganis sie wiederbelebt.

Aber in Reforged hat sich die Karte geändert. Die Spieler beginnen von unten rechts, nicht von oben rechts, wie in der ursprünglichen Mission. Die Stadt selbst ist stromlinienförmiger – es gibt keine Brücken über das Wasser, weniger enge Räume, und bei allen Spielern sollte es möglich sein, die Mission etwas schneller zu beenden.

Die Änderungen an der Mission The Culling sind ebenfalls so konzipiert, dass sie sich an das Layout von Startholme in World of Warcraft anpassen. Es ist ein Auge auf den anderen Nutzen von Reforged: WoW-Fans, die mit der ursprünglichen Überlieferung aus Warcraft 3 nicht vertraut sind.

Erwarten Sie Saldenänderungen
Das präziseste Feedback, das dem Reforged-Team von der Profiszene gegeben wurde, war die Balance, obwohl sie nicht beschreiben konnten, welche Veränderungen die Menschen erwarten konnten.

Eine Bilanzveränderung, die vorerst bestehen bleiben wird, ist die Einheitsbelegungsobergrenze. Während moderne Computer in der Lage sind, wesentlich mehr Einheiten zu rendern, ist Warcraft 3 einzigartig in der Art und Weise, wie der Instandhaltungsmechanismus an die Bevölkerung der Armee eines Spielers gebunden ist (im Gegensatz zu Starcraft und den meisten RTS-Spielen dieser Zeit). Morten erklärte, dass das Fummeln an dieser Balance ein sehr kniffliger Vorschlag sei, aber das Team ist offen dafür, nach Optionen zu suchen, wenn es genügend Feedback gibt.

Es ist schwieriger, die HP der Einheiten zu bestimmen.

Eine kleine mechanische Besonderheit beim Entfernen der vollen Länge der Einheitsstange ist, dass es eigentlich etwas schwieriger ist, die HP der einzelnen Einheiten zu bestimmen. Einheiten am Leben zu erhalten ist ein wichtiger Teil der Kampfführung in Warcraft 3, insbesondere im Wettkampfspiel, bei dem man mit mehreren Fähigkeiten, Heldengegenständen, den Heldenfähigkeiten und ständig wechselnden Armeen jongliert.

Traditionell wurden Einheitsporträts immer dann zusammengedrückt, wenn man eine Gruppe von Einheiten betrachtete. Der Vorteil dabei war, dass man erkennen konnte, ob eine Einheit volle PS hatte – denn sie würde neben den PS der nächsten Einheit in der Gruppe aufsteigen.

Jetzt gibt es jedoch mehr Platz zwischen den Einheiten und ihren HP-Balken. Es klingt kontraintuitiv, aber dieses sauberere Design macht es tatsächlich schwieriger, den Gesundheitszustand jeder Einheit auf einen Blick zu beurteilen – zumindest bis sie genug Schaden nehmen, damit ihr HP-Balken gelb und dann rot wird.

Winzige Faktoren wie diese sind auf der professionellen und höheren Ebene des Rankings wichtiger, obwohl sie in UMS-Karten als Problem auftreten können, wenn man versucht, große Gruppen von Einheiten zu jonglieren.

Du wirst vielleicht einige Optimierungen an der Geschichte bemerken.

Es gibt keine Pläne, die großen Züge der Geschichten vom Reich des Chaos oder vom Gefrierthron zu beseitigen, aber das Team betrachtet aktiv die Menge an Überlieferungen, die in World of Warcraft entwickelt wurden.

Die Reformierten Entwickler erklärten während der gesamten Blizzcon, dass es einige Optimierungen an den Cutscenes und Dialogen geben könnte, um einen Teil der Richtung zu übernehmen, in die Warcraft 3-Charaktere – wie zum Beispiel Sylvanas – später in World of Warcraft aufgenommen werden würden. Es soll nicht die allgemeine Richtung oder den Ton der Missionen ändern, sondern sie im Allgemeinen mit dem in Einklang bringen, was die Spieler in World of Warcraft erlebt haben oder erleben werden.

Der Autor reiste als Gast von Blizzard zu Blizzcon.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares