Wie steht Ben Tameifuna mit 24 Steinen im Vergleich zu den größten Rugby-Spielern aller Zeiten?

Wales trifft am Samstag in Cardiff auf Tonga, da die Herbstnationalmannschaft vor der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr weiter auf sich warten lässt.

Die Pazifikinsel hat Wales noch nie besiegt und kommt ohne das 24. Mammut Ben Tameifuna in der ersten Reihe nach Cardiff.

Aber wo gehört die Tonga-Stütze zu den größten Rugbyspielern aller Zeiten? Hier listet Sportsmail einige der kräftigsten Männer auf, die je das Spiel gespielt haben.

Der Tonga-Spießer enthüllte schließlich in einem Interview mit Sportsmail’s WILL KELLEHER Anfang dieser Woche, wie schwer er ist.

Bei mehr als 24. gilt die Requisite als der schwerste Mann, der derzeit Test Rugby spielt. Der 27-Jährige ist gebürtiger Neuseeländer und spielt sein Rugby in Frankreich mit der Top 14 Seite Racing 92.

Sein Geheimnis? Zu viele Croissants und Baguettes! Offensichtlich habe ich kein Sixpack! Ich schaue mir das Essen an und nehme zu!

Cavubati gilt als der schwerste Spieler, der je eine internationale Obergrenze erhalten hat. Und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Die fidschianische Stütze, die 38 Länderspiele gewann, gab den Ausschlag für ein unglaubliches 25. 13 Pfund.

Cavubati arbeitete auch als Türsteher und ging 1999 wegen Körperverletzung vor Gericht. Aber seine Strafe wurde aufgehoben, damit er in einer WM-Qualifikation gegen Tonga spielen konnte.

Der Requisiteur arbeitete auch für Work and Income New Zealand und zeigte seine weichere Seite mit der Behauptung: „Ich fand es schwer, den Menschen „Nein“ zu sagen. Es machte mich traurig. Ich konnte diesen Job nicht machen.

Wer braucht schon französisches Flair, wenn man solche Bestien beim Break- und Setstück hat?

Der 28-Jährige hat 31 Einsätze für Les Bleus gemacht, von denen der letzte Anfang des Jahres gegen Neuseeland kam.

Atonio wurde in Neuseeland als Sohn samoanischer Eltern geboren, aber 2011 kam er zu La Rochelle – wo er fast 200 Auftritte absolvierte und sich für die Nationalmannschaft qualifizierte.

Fliegenhälften, schau weg, jetzt. Bei 6ft 4in und 21. 12lb 7oz, ist Fonua ein Freibeuter Albtraum mit und ohne den Ball.

Der 32-jährige Stürmer gehört nicht zum Tonga-Team, das an diesem Wochenende gegen Wales antreten wird. Aber er ist ein weiterer Spieler, von dem die Fans in dieser Gegend viel gesehen haben.

Fonua kann bei Nr. 8 oder in der zweiten Reihe spielen, und er spielte in London Welsh, Leicester und Newcastle, bevor er wieder zur französischen Mannschaft Agen wechselte.

Das in Bristol geborene Schloss Olly Kohn hatte nur einen Auftritt für Wales, da die Verletzung seine Spielkarriere verkürzte.

Aber während der Zaubersprüche in Bristol, Plymouth, Bristol und Harlequin, machte das 21. 10 Pfund große Monster eine ziemliche Delle im Rugby der Premiership.

Nachdem er sich vom Spielen zurückgezogen hatte, wurde Kohn Wursthersteller und gründete seine eigene erfolgreiche Marke: „Jolly Hog“.

Der Wettbewerb um die Plätze in der ersten Reihe der All Blacks ist immer heftig, daher ist es ein Zeichen für Neemia Tialatas Mischung aus Gehirn und Muskeln, dass er zwischen 2005 und 2010 43 Länderspiele erzielte.

Mit seinen 36 Jahren hat der Requisiteur in einer 15-jährigen Karriere für Größen wie Bayonne, Hurricanes und Toulouse gespielt. Und er gilt als der schwerste All Black, der je das berühmte Trikot gezogen hat.

Der australische Nationalspieler Salesi Ma’afu, ein vertrautes Gesicht für Rugby-Fans an diesen Ufern, steht mit 21,6 Pfund in der ersten Reihe.

Der 35-Jährige wurde in Sydney geboren und gewann bereits im Dezember 2011 das letzte seiner 14 Wallaby-Caps gegen Wales.

Während seiner Bulldozer-Karriere hat die 6-Fuß-Stütze sowohl bei Gloucester als auch in Northampton Zaubereien erlebt – wo er einst mit Tom Youngs zu Schlägen kam und die Leicester-Nutte mit dem vollen Gewicht seines 136 kg-Rahmens schlug. Autsch.

Es mag schwer zu glauben erscheinen, aber das 6ft 8in, 21st 3lb Will Skelton, das diese Saison für Saracens spielt, ist eine abgespeckte Version.

Der australische Nationalspieler hat zwei Steine verloren, als er sich rechtzeitig vor der Weltmeisterschaft wieder einen Platz in der Mannschaft von Michael Cheika erkämpfen will.

Das ist die beste Form und das beste Gefühl, das ich je hatte“, sagte er kürzlich. „Es war ein Moment der Glühbirne. Für jeden, der unglücklicherweise mit der massiven zweiten Reihe kollidiert, könnte es jedoch leuchtend sein.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde der mit einem Türsteher versehenen Requisite des Nachtclubs vom Arzt ein Ultimatum gestellt: Gewicht verlieren oder gesundheitliche Probleme haben.

Der neuseeländische Nationalspieler war bis zu 170 kg (26st, 10lb 12oz) hochgeflogen, als er anfing, schlanker zu werden. Er ist jetzt nur noch Zweiter nach Tialata ist die All Black Gewichtswertung.

Tu’inukuafe, der für die Großformatmarke Johnny Big modelliert hat, arbeitete als Wachmann bis 2015, als er für Aucklands North Harbour unterschrieb, wo er auf seiner kurzen Reise zum internationalen Rugby einen bemerkenswerten 6.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares