West Ham-Chef Manuel Pellegrini sagt: "Ich werde Jack Wilshere zurück in die englische Mannschaft holen"

Manuel Pellegrini hat Jack Wilshere in einen speziellen Trainingsplan versetzt, nachdem er dem verletzungsgeplagten Mittelfeldspieler gesagt hat, dass er mit seiner Hilfe wieder in England einsteigen kann.

Pellegrinis medizinisches Personal in West Ham überwacht Wilshere's Arbeitslast mit GPS und der 26-Jährige wird seine Sitzungen so anpassen, dass Rückschläge vermieden werden.

Wilshere steht am Sonntag in Anfield gegen Liverpool an und Pellegrini ist sich sicher, dass der Ex-Arsenal-Spieler in dieser Saison in Gareth Southgates England-Kader zurückkehren kann.

"Er ist erst 26 Jahre alt und er hatte in einigen Saisons sehr viel Pech mit so vielen Verletzungen, die er hatte, aber er war weiterhin ein anderer Spieler", sagte Pellegrini.

"Jack, in den acht oder zehn Jahren, die er für Arsenal spielte, ist er ein anderer Spieler. Vielleicht wird er nicht genau so arbeiten wie der Rest der Mannschaft.

"Ich habe keine Angst, weil er in den letzten zwei Jahren viele Spiele gespielt hat. In Bournemouth (ausgeliehen) und im Arsenal hatte er nicht allzu viele Verletzungen. Er ist ein junger Spieler. Er kennt seinen Körper und ich hoffe, dass er den Großteil der Saison fit sein wird.

"Jeden Tag haben wir die Spieler auf dem GPS und wir kennen die meisten Meter, die er macht, bevor er sich ausruht. Das wird mit dem Fitnesstrainer und der Sportwissenschaft seine Arbeit erledigen. "

Auf die Frage, ob er wieder ein englischer Spieler werden könnte, sagte Pellegrini: "Ja. Die technischen Spieler machen den Unterschied und Jack ist der spezielle Spieler, der verschiedene Dinge macht. In der Art, wie er jedes Wochenende weiter spielt, wird seine Leistung besser sein und ich bin mir sicher, dass er die Möglichkeit haben wird, in den englischen Kader zurückzukehren. "

Wilshere gab diese Woche bekannt, dass er "klüger" spielen will, indem er riskante Herausforderungen vermeidet und sagt: "Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal eine komplette Vorsaison beendet habe, also war es gut.

"Als ich im Sommer die Entscheidung traf, wollte ich es früh schaffen, eine komplette Vorsaison einfahren, meine neuen Teamkollegen kennenlernen und mich gut fühlen."

Pellegrini führte Gespräche mit Liverpool im Jahr 2010, als sie nach dem Abgang von Rafa Benitez nach einem neuen Manager suchten. Der Chilene, 64, hatte Real Madrid verlassen, aber der Job in Anfield ging nach Roy Hodgson.

Pellegrini behauptet, dass er es nicht bedauert, Liverpool zu verpassen, als er drei Jahre später zu Manchester City kam und in seiner ersten Saison die Premier League gewann.

"Meine Karriere wäre anders verlaufen, wenn ich in Liverpool wäre", sagte Pellegrini. "Aber ich bin so glücklich über meine Karriere. Es war nicht Liverpool, sondern Manchester City, als ich nach drei schönen Jahren mit Malaga nach England kam. Ein großartiger Club, Liverpool, aber ich hatte die Möglichkeit, einige sehr große Clubs zu verwalten.

"Wenn ich früh nach England gekommen wäre, wäre ich nie in Malaga gewesen. Diese drei Jahreszeiten sind unvergesslich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares