West Ham Academy Coach Mark Phillips wieder eingestellt, nachdem er für Social Media Beiträge gesperrt wurde.

West Ham hat den Akademielehrer Mark Phillips nach einer Untersuchung von Social Media Posts wieder eingestellt.

Die Hammers suspendierten Phillips im Oktober, nachdem er an einem DFLA-Marsch durch das Zentrum Londons teilgenommen hatte, und verteidigten später die Gruppe, der Islamophobie und Rassismus vorgeworfen wurde, in einer Reihe von Beiträgen auf Twitter.

West Ham United kann bestätigen, dass nach der Suspendierung und der anschließenden Untersuchung der Akademielehrer Mark Phillips wieder in seine Funktion gemäß dem Arbeitsrecht berufen wurde und an seine Verantwortung erinnert wurde“, heißt es in einer Cluberklärung.

West Ham leitete eine Untersuchung ein, weil er befürchtete, dass Phillips‘ Social-Media-Posts gegen die Clubregeln verstoßen haben könnten, und er wurde anschließend suspendiert.

Es wird davon ausgegangen, dass die Untersuchung des Clubs ergab, dass es keinen ausreichenden Grund gab, Phillips wegen Verletzung der Social-Media-Politik der Hammers zu entlassen und den Club in Verruf zu bringen.

Aber Phillips, der die U18 von West Ham trainiert, hat eine letzte Verwarnung wegen seines Verhaltens erhalten.

Er wird seine Coaching-Aufgaben im Club wieder aufnehmen, nachdem er an Kursen zu diskriminierenden Themen und Vorurteilen teilgenommen hat, die für alle Mitarbeiter von West Ham obligatorisch sind.

Phillips sagte, er habe am DFLA-Marsch teilgenommen und später die Gruppe auf Twitter gegen Behauptungen verteidigt, es sei „weit rechts“ und für Gewalt gegen die Polizei und Antifaschismusproteste verantwortlich.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares