Tottenham verstößt gegen die Werbevorschriften für neue Stadionposter

Die Advertising Standards Authority hat sich mit Tottenham Hotspur in Verbindung gesetzt, um ihre Besorgnis über Poster zum Ausdruck zu bringen, die der beauftragte Verein mit dem Bau seines neuen Stadions als einzigem Ort für Champions-League-Fußball in dieser Saison zeigen würde.

Die Poster, die Ende der letzten Saison an den Stationen der Londoner U-Bahn und anderswo erschienen, enthielten ein Bild ihres wiederaufgebauten Hauses White Hart Lane und die Botschaft: „Der einzige Ort, um die UEFA Champions League in London zu sehen.

Die Werbekampagne fand bei den Londoner Konkurrenten Arsenal und Chelsea statt, die sich nicht für den wichtigsten europäischen Klubwettbewerb qualifizierten und stattdessen in der UEFA Europa League spielen.

Aufgrund von Verzögerungen beim Bau des neuen Stadions und der bisherigen Ergebnisse von Tottenham in der Gruppenphase der Champions League ist es jedoch immer wahrscheinlicher, dass in dieser Saison kein Champions-League-Fußball gespielt wird.

Trotz des 2:1-Sieges gegen den PSV Eindhoven in der provisorischen Heimat von Wembley am Dienstagabend haben die Spurs einen harten Kampf um den Einzug in die K.o.-Phase.

Der Drittplatzierte Spurs liegt mit drei Punkten hinter Inter Mailand und führt Barcelona mit sechs Punkten an, wobei ein Heimspiel gegen die Italiener als nächstes und ein Besuch im Nou Camp die Gruppenspiele abrunden.

Die ASA untersuchte eine Beschwerde, die darauf hinwies, dass die Anzeige falsch sei, weil das neue 850 Millionen Pfund teure Stadion erst im Januar fertiggestellt werden könne.

Die ASA sagte: „Wir kamen zu dem Schluss, dass die Anzeige wahrscheinlich gegen die von uns angewandten Werberegeln verstoßen hat, und wir haben Maßnahmen ergriffen, um dies zu beheben.

Wir haben dem Werbetreibenden Ihre Bedenken erläutert und ihm eine Anleitung zu den Bereichen gegeben, die Aufmerksamkeit erfordern, zusammen mit Hinweisen, wie er sicherstellen kann, dass seine Werbung mit den Codes übereinstimmt.

Ziffer 3.1 des ASA-Reglements lautet: Marketingkommunikation darf nicht wesentlich irreführen oder wahrscheinlich sein“.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Poster wurde erwartet, dass das neue Stadion mit 61.500 Plätzen im Norden Londons noch vor Jahresende fertiggestellt sein würde.

Aber das Projekt wurde von mehreren Bauverzögerungen heimgesucht, wobei die letzte Schätzung lautet, dass Spurs bis mindestens Januar in Wembley bleiben wird.

Das neue Stadion könnte sich möglicherweise entweder für ein Spiel in der dritten Runde des FA-Cup oder für das Heimspiel gegen Manchester United am 13. Januar öffnen.

Das Plakat wurde von rivalisierenden Fans lächerlich gemacht, nachdem Tottenhams 2:2-Unentschieden gegen den PSV im vergangenen Monat dazu führte, dass sie es kaum in die Champions League schaffen würden.

Spurs wirbt für ihr neues Stadion als „den einzigen Ort, an dem man die Champions League in London sehen kann“ und geht dann aus, bevor sie ihr Stadion eröffnen, das sind die meisten Spurs-Dinge aller Zeiten“, sagte ein Tweet.

Eine weitere Lesart: „Peak banter ist, dass die Spurs ihr Stadion als den einzigen Ort bewerben, an dem man in London Champions-League-Fußball sehen kann, aber so, wie es aussieht, bekommt es vielleicht kein UCL-Spiel zu sehen.

Ein Hochtöner, ein Arsenal-Fan, fügte hinzu: „Ich würde nichts lieber tun, wenn das neue Stadion von Spurs niemals Champions-League-Fußball spielen würde! Stell dir vor.

Ein anderer, der Chelsea unterstützte, schrieb: „Tottenham hat all diese Champions-League-Poster gemacht, nur um sich uns in Europa anzuschließen.

Tottenham bestätigte, dass die ASA in Kontakt war, um den Club über die Beschwerde zu informieren, sagte aber, dass keine weiteren Maßnahmen ergriffen würden.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares