STUART BROAD: Brillante Auftritte zeigen Englands Jagd als Rudel

Es gab viel Lärm in diesem Spiel darüber, wie wir ohne unseren Talisman Ben Stokes zurechtkommen könnten, aber ich denke, wir haben fantastisch gut geantwortet.

Dieses Spiel ist weit davon entfernt, gewonnen zu werden, aber mit vier Wickets, die noch in der Tasche sind, 250 zu sein, ist eine großartige Leistung, nachdem wir uns nach dem Mittagessen am Samstag für fünf nicht lange Zeit gefunden haben.

Es sagt so viel über den Charakter der Mannschaft aus, dass wir einen Weg aus der Misere gefunden haben, genau wie wir es in Edgbaston getan haben.

Wir haben am Freitag als Einheit geschossen, als wir die Bedingungen hervorragend ausgenutzt haben – besonders Jimmy Anderson, der gezeigt hat, warum er der König des Swing ist – und dann haben Jonny Bairstow und Chris Woakes am Samstag wirklich gut geschlagen.

Daumen drücken das Wetter jetzt verhält sich selbst, weil wir uns eine Chance gegeben haben, eine 2-0 Führung nach Trent Bridge, wo wir alle lieben zu spielen – und das ist kein schlechter Ort, um gegen die Nummer 1 der Weltrangliste zu sein .

Jimmy und ich reden immer darüber, früh Druck zu erzeugen. Gegen Pakistan in Headingley im Sommer haben wir sie in den ersten sechs Spielen auf einen Lauf beschränkt und nie die Kontrolle verloren.

Hier gegen Indien kamen sie eine viertel Stunde lang nicht aus dem Takt, und Jimmy hatte schon damals den Ton angegeben, indem er Murali Vijay mit absoluter Schönheit bowlte.

Wir haben diesen Sommer festgestellt, dass der Ball nicht wirklich schwingt, bis der Lack abspringt, um die 12 bis 15 über Marke. Dann, von über 15 bis 30, gibt es einen großen Schwung, den wir haben, und wir nutzen ihn gut aus.

Am Freitag konnte man sehen, wie wir nicht sofort eine vollere Länge verfolgten, weil sie nicht zuerst hochschwang. Dann, als wir anfingen, Bewegung durch die Luft zu bekommen, haben wir es ein bisschen weiter aufgeschlagen.

In allen drei indischen Innings dieser Serie haben wir ihnen sehr wenig gegeben. Jimmy und ich halten die Dinge mit dem neuen Ball fest, dann haben Sam Curran, Stokes und Woakes den Druck aufrecht erhalten.

Es macht uns schwer zu schlagen, besonders unter unseren eigenen Bedingungen, und die Indianer sind am Freitag in einen perfekten Sturm geraten.

Apropos, das war ein großer Moment, nur Sekunden bevor der Regen am Freitagmorgen einsetzte, als Chetshwar Pujara auslief.

Er spielte nicht im ersten Test bei Edgbaston, obwohl er eine exzellente Karriere hatte, deshalb war es wichtig, dass wir ihn bei seinem ersten Auftritt in der Serie ruhig hielten.

Als er nach dieser Verwechslung mit Virat Kohli hinausgelaufen war, hatte er in 41 Minuten einen Lauf gemacht, was aus unserer Sicht sehr erfreulich war. Indien war 15 für drei, als wir das Feld verließen, und das gab uns während dieser langen Regenpause enormen Auftrieb.

Es erinnerte mich an den letzten Morgen in Edgbaston, wo wir Kohli vom Streik verhungerten, als das Spiel in der Balance war.

Man konnte sehen, dass es wieder passierte, nachdem das Spiel am Freitag wieder aufgenommen wurde, als Jimmy Kohli noch einmal ruhig hielt.

Ich schätze, das hat dazu beigetragen, dass er gegen Woakesy gespielt hat – es war, als ob er jeden Ball für vier schlagen wollte. Das kommt daher, dass wir als Gruppe Druck erzeugen.

Das war eine großartige Partnerschaft zwischen Jonny Bairstow und Woakes – und wir brauchten sie wirklich.

Das Spiel war nicht ganz in der Balance, aber ein paar schnelle Wickets hätten es interessant gemacht. Also für diese zwei, um ihre Klasse und Haltung mit der Fledermaus zu zeigen war für uns lebenswichtig.

Jonny ist so ein wunderbar mächtiger Spieler, dass er in einem Stand von 189 übertroffen wird, sagt, dass er einen sehr reifen Ansatz unter schwierigen Bedingungen genommen hat. Er hat hundert verdient.

Es sagt auch, wie gut Woakes gespielt hat. Man sieht sich seine Statistiken in England an, wo er durchschnittlich 52 mit der Fledermaus und 23 mit dem Ball zählt, und es ist klar, was für ein feiner Cricketspieler er ist. Es war schön, ihn auf dem Balkon unseres Ankleidezimmers zu drei Gestalten aufzumuntern.

Ich dachte auch, dass er am Freitag mehr als zwei Wickets verdient hat. Er kam in einen tollen Rhythmus und sein Bowling vor allem nach Kohli war erstklassig.

Es ist nicht oft, dass der beste Schlagmann der Welt einen Ball fallen lässt und dann vom selben Fielder bei der nächsten Lieferung erwischt wird.

Es fühlt sich an, als ob Woakesy in diesem Sommer wegen der Quad-Verletzung, die er gegen Pakistan in Headingley aufnahm, nicht viel zu tun hatte. Jetzt fühlt es sich an, als wäre er nie fort gewesen.

Das war ein sehr nettes Debüt Innings von Ollie Pope. Sicher, er bekam nur 28, aber er sieht schon wie eine Mischung aus Ian Bell und Joe Root aus, was ein anständiges Kompliment ist, um einen Mann zu bezahlen, der erst 20 Jahre alt ist.

Er sah technisch sicher aus, aber genauso wichtig ist er ein beeindruckender Charakter. Surrey scheint gerade so ein paar Kricketspieler zu haben – sieh dir an, wie Sam Curran hereingekommen ist – und das ist ein Verdienst der Art, wie sie als County funktionieren.

Sie stellen junge Leute in Drucksituationen und produzieren Kricketspieler, die in der Lage sind, den Schritt für England zu machen.

Es ist eine Sache, ein Kind zu trainieren, Läufe zu zählen oder Wickets zu nehmen. Es ist ein anderer, ihnen beizubringen, mit all den Dingen umzugehen, die Test Cricket auf dich werfen kann – und in so einem jungen Alter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares