Steven Gerrard begrüßt seine Spieler dafür, dass sie nach ihrer Niederlage in der Europa League am Donnerstag wieder aufgeholt haben.

Steven Gerrard hagelte seine Rangers-Spieler, weil sie den Ruf, rücksichtslos und unerbittlich zu sein, in einer 7:1-Routine von 10-Mann-Motherwell beantwortet hatten, die sie auf zwei Punkte an die Spitze der Premierminister Celtic brachte.

Das Ibrox-Team nutzte die Entlassung von Carl McHugh in der 35. Minute – bei einem 1:1-Unentschieden – voll aus, um die größte Punktzahl seit Gerrards Amtsantritt im Sommer zu erzielen.

Scott Arfield und Eros Grezda erzielten beide Doppel, wobei ein Elfmeter von James Tavernier zu weiteren Treffern von Alfredo Morelos und Glenn Middleton führte.

Gerrard war erfreut über die Resonanz nach der Niederlage in der Europa League gegen Spartak Moskau und freute sich, dass sein Team mit vier Treffern in einer einseitigen zweiten Halbzeit den Sprung ins Halbfinale wagen konnte.

Ich bin sehr zufrieden mit den Spielern und dem Ergebnis“, sagte er. Wir haben die Spieler gebeten, sich heute wieder zu erholen und eine Show für die Fans zu veranstalten, das haben wir sicherlich geschafft.

Das ist es, worum ich von Anfang an gebeten habe. Wir haben die Worte „rücksichtslos“ und „unerbittlich“ verwendet und das ist es, was wir heute waren.

Ich sagte zu ihnen zur Halbzeit: „Wir sind 3 zu 1 oben, sie sind ein Mann unten, was sollen wir tun?“ Ich fragte, ob sie sich weiterhin in einem Kampf und in der Emotion von allem mitreißen lassen würden oder ob sie ruhig bleiben würden, ob sie mit einer Präzision und einem Tempo spielen würden.

Ich sagte ihnen, dass wir die Möglichkeit bekommen würden, die Punktzahl so groß zu machen, wie wir wollten und die Spieler lieferten“.

Die Ranger haben auf dem Gipfel Boden gut gemacht, nachdem Hearts am Samstag gegen Kilmarnock verloren hatte und Celtic gestern nur gegen Livingston antreten konnte.

Manchmal, wenn man das letzte Spiel des Wochenendes spielt und andere Teams gewinnen, erhöht das den Druck und man muss damit umgehen und fertig werden“, sagte Gerrard.

Am Wochenende war es das Gegenteil. Teams um und über uns herum haben uns die Möglichkeit gegeben, die Lücken zu schließen, und das hat uns vor dem Spiel wirklich geholfen.

Wir sagten den Spielern, sie sollten eine Leistung erbringen, die zeigt, dass sie verzweifelt sind, um an der Spitze in Kontakt zu bleiben.

Gerrard gab zu, dass er Morelos in der zweiten Hälfte ersetzt hatte, um sicherzustellen, dass er keine Buchung abholte, die ihn durch die Aussetzungsschwelle führte.

Er enthüllte auch, dass Connor Goldson durch eine Brustkrebserkrankung vermisst wurde, betonte aber, dass es nicht mit der vorsorglichen Herzoperation verbunden war, die der Spieler letztes Jahr durchlaufen hat.

Er spielte am Donnerstagabend damit, aber es wurde noch schlimmer“, fügte Gerrard hinzu. „Es ist eine Krankheit, die er seit ein oder zwei Wochen hat, also sollte es ihm gut gehen für Livingston (nach der internationalen Pause).

Rangers haben in der Vergangenheit darum gekämpft, echtes Tageslicht zwischen sich und den besiegten Gegnern zu bringen, aber Mittelfeldspieler Scott Arfield, der die Partie eröffnete und dann einen Doppelpack machte, war zufrieden mit der Art und Weise, wie sie es schafften, den Job gegen den Zehn-Mann Motherwell mit Stil zu erledigen.

Ich denke, wir haben ähnlich gegen Hearts gespielt (letzten Monat bei einem 3:1-Sieg), besonders in der ersten Halbzeit, es war sehr intensiv, aber wir sind in der zweiten Halbzeit ein wenig davon abgekommen…..

Obwohl wir den Sieg errungen haben, waren wir in den paar Tagen danach ziemlich enttäuscht, wir dachten, wir hätten sie mehr treffen können.

Zum Glück haben wir das heute hier gemacht. Wir haben heute für alle eine Erklärung abgegeben. Wir waren unerbittlich in unserer Intensität.

„Es ist eine weitere Belohnung für uns, weiterzumachen, den Leuten zu zeigen, worum es bei uns geht.

Auf die Frage, ob die Mannschaft noch Gedanken an einen Titelgewinn hätte, antwortete Arfield: „Bei diesem Fußballverein denken wir immer daran. Es ist toll, so nah wie möglich dran zu sein. Mal sehen, was passiert.

Dieser Fußballverein baut auf Erfolg und Tradition auf, und deshalb habe ich mich angemeldet – damit dieser Verein so erfolgreich wie möglich ist und die glorreichen Tage wieder in diesen Verein zurückkehren.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares