Steve McManaman befürchtet, dass Liverpool nach dem Verlust des Red Star um die Qualifikation aus der Gruppe kämpfen könnte.

Steve McManaman befürchtet, dass Liverpool eine einmalige Gelegenheit verpasst hat, seine Autorität in der Champions-League-Gruppe unter Beweis zu stellen, nachdem er zu einer Schockniederlage gegen Red Star Belgrad hinkt.

Ein Sieg in Serbien hätte den Platz Liverpools an der Spitze der Gruppe gefestigt, aber die Niederlage lässt sie in einer verwundbaren Position, da die Spiele gegen PSG und Napoli noch ausstehen.

Der ehemalige Liverpooler Star McManaman glaubt, dass die Männer von Jürgen Klopp nach dem Ergebnis vom Dienstag nur schwer aus der Gruppe aussteigen könnten, was eine Besonderheit darstellt, wenn es um das letzte Spiel geht.

Das sagte er BT Sport: Sie kämpfen von zu Hause weg und die PSG spielt zu Hause wirklich gut, und je nach den Ergebnissen heute Abend wollen Sie nicht, dass Liverpool in das Spiel einzieht, das Napoli schlagen muss, denn wir wissen, wie gut die Italiener verteidigen.

„Sie haben sich heute Abend in der Gruppe wirklich an einen schlechten Ort gebracht.

Red Star musste in der zweiten Halbzeit tief graben, aber am Ende waren es die beiden Angriffe von Milan Pavkov, die den berühmten Sieg für die Serben am Dienstagabend sicherten.

James Milner gab zu, dass die Niederlage die Aufgabe, sich aus der Gruppe zu qualifizieren, so viel schwieriger gemacht hat, ist aber zuversichtlich, dass sie die Fähigkeit haben, innerhalb der Mannschaft ihre beiden verbleibenden Partien zu gewinnen.

Er sagte: „Wir müssen nur rausgehen und unsere Spiele gewinnen, und solange das der Fall ist, liegt es auf unseren Schultern und wir müssen groß genug sein, um das zu tun.

Wir wissen, dass wir beide Mannschaften schlagen können, sie sind beide sehr gute Mannschaften und wir wissen das, aber es liegt an uns und wir haben gezeigt, dass wir auch eine sehr gute Mannschaft sind, aber natürlich müssen wir besser spielen als heute Abend.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares