Sport: Kind macht Breitenreiter Druck

Martin Kind stellt sich bis auf weiteres hinter Trainer André Breitenreiter. „André Breitenreiter hat das Vertrauen und bekommt jede Unterstützung, aber irgendwann muss er den Turnaround hinkriegen und den Hebel umlegen“, erklärt der Präsident von Hannover 96 gegenüber der ‚Neuen Presse Hannover‘.

Mit nur sechs Punkten aus den ersten zehn Ligaspielen belegen die Niedersachsen Rang 16. Das jüngste Auswärtsspiel bei Schalke 04 ging mit 1:3 verloren. „André macht gute Arbeit“, sagt Sportchef Horst Heldt zum Stand der Dinge.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares