Spielberg: Achtbare Moto3-Quali für Kofler

Österreichs Beitrag zum MotoGP-Wochenende in Spielberg schlägt sich im Qualifying wacker.

Maximilian Kofler (17), der per Wildcard in der Moto3 starten darf, landet am Samstag auf Rang 23 von 30 und kann dabei routinierte Piloten wie Darryn Binder und John McPhee hinter sich lassen.

Der Oberösterreicher liegt am Ende 3,554 Sekunden hinter Pole-Setter Marco Bezzechi (ITA/KTM), der aktuell auch die WM in der Moto3 anführt.

Die stärkste Leistung des Tages in der Moto3 liefert der WM-Zweite Jorge Martin (ESP/Honda) ab, der sich im Training in Brünn noch einen Knochenbruch im Handgelenk zuzog, operiert werden musste und mit nur 0,078 Sekunden Rückstand Zweiter wird. Startreihe eins komplettiert Albert Arenas (ESP/KTM/+0,638).

Das Moto3-Rennen am Sonntag beginnt um 11 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares