Shane Long schloss die irische Mannschaft mit Knöchelproblemen aus.

Shane Long und Derrick Williams haben sich für die Spiele gegen Nordirland und Dänemark aus dem Kader der Republik Irland zurückgezogen.

Striker Long steht mit einer Knöchelverletzung vor einem Zauber am Spielfeldrand, während Verteidiger Williams mit einem Kniesehnenproblem scheitern wird.

Liverpools Torhüter Caoimhin Kelleher und Southampton-Frontmann Michael Obafemi, der die ersten Senior-Einberufungen erhielt, als Manager Martin O’Neill eine 36-Mann starke provisorische Partei nannte, bleiben jedoch erhalten.

Eine Erklärung des irischen Fußballverbandes lautete: „Verletzung schließt Verteidiger Derrick Williams (Kniesehne) und Stürmer Shane Long (Knöchel) aus, während Liverpools Torhüter Caoimhin Kelleher und der Angreifer von Southampton, Michael Obafemi, nach den ersten Aufrufen der A-Nationalmannschaft ihre Plätze behalten“.

Aston Villa Mittelfeldspieler Glenn Whelan wird Kapitän der Mannschaft, wenn er seine 85. Runde gegen Nordirland gewinnt, aber nicht nach Dänemark reisen wird.

Manchester United Verteidiger Lee O’Connor – Kapitän der irischen U19-Jahre – wird diese Woche mit der Mannschaft in Abbotstown trainieren.

Die Republik unterhält ihre Nachbarn am Donnerstagabend in einem freundlichen Rahmen im Aviva-Stadion, bevor sie nach Aarhus reist, um dort das letzte Spiel der Nationenliga B, Gruppe 4, gegen die Dänen zu bestreiten.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares