Sergio Ramos verlässt Viktoria Plzen Verteidiger Milan Havel mit blutiger Nase nach einer Kollision.

Sergio Ramos riskierte, um mehr Kontroversen zu werben, nachdem er den Verteidiger von Viktoria Pilsen, Milan Havel, während des Aufeinandertreffens in der Champions League mit einem verirrten Ellbogen erwischt hatte.

Havel wollte nach vorne blicken, als Ramos zur Herausforderung für den Ball überging, und als der Spanier ihn freimacht, nimmt sein Ellbogen offenbar Kontakt mit dem Tschechen auf.

Die Kollision ließ Havel knittrig auf dem Boden liegen, als Blut aus seiner Nase zu fließen begann.

Mit einem Doppel von Karim Benzema und den Toren von Gareth Bale und Casemiro in Gruppe G sind die Champions-League-Spieler in ihrem Duell mit 4:0 in Führung.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich im Champions-League-Finale der vergangenen Saison, als Mohamed Salah nach einer Herausforderung mit Ramos gezwungen wurde, das Feld verletzt zu verlassen.

Wie damals vermied er auch hier jeden Verweis des Schiedsrichters, da das Spiel fortgesetzt wurde.

Der spanische Nationalspieler hat in seiner Karriere 24 rote Karten gesammelt, darunter einen Rekord von 19 in der Liga.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares