Santiago Solari als Real Madrid Chef auf Dauer bestätigt

Real Madrid hat Santiago Solari als seinen ständigen Cheftrainer bestätigt, der ihm einen zweieinhalbjährigen Vertrag sichert.

Solari übernahm vor zwei Wochen die Leitung der ersten Mannschaft und sorgte prompt für den besten Start eines neuen Managers im Verein in seiner 116-jährigen Geschichte.

Seine ersten vier Spiele endeten mit vier Siegen und 15:2-Toren, und die Spieler waren sich sicher, dass sie den 42-jährigen Argentinier dauerhaft in die Pflicht nehmen wollten.

Am Dienstag sagte Madrid in einer Erklärung: „Der Vorstand von Real Madrid, der sich am 13. November 2018 traf, hat sich bereit erklärt, Santiago Solari als ersten Teamcoach bis Juni 2021 zu benennen“.

Damit ist Solari der 13. Trainer in der Ära von Präsident Florentino Perez, der erstmals im Jahr 2000 an die Macht kam, 2006 aufgab und 2009 zurückkehrte.

Er wird etwas weniger verdienen als die 6 Millionen Euro (5,2 Millionen Pfund), die sein Vorgänger Julen Lopetegui in seiner ersten großen Aufgabe im Fußball nach drei Spielzeiten als Trainer der Jugendmannschaft gesammelt hat.

Er ist ein großartiger Trainer, und natürlich wollen wir, dass er die Führung behält“, sagte Alvaro Odriozola am Wochenende, nachdem Madrid Celta Vigo mit 4:2 besiegt hatte.

Lucas Vazquez, ein weiterer, der unter Solari mehr gespielt hat als unter seinem Vorgänger, sagte: „Es wäre schwer für ihn, es besser zu machen.

Wir haben das gute Gefühl zurückbekommen, das wir vorher in der Mannschaft hatten. Wir gewinnen wieder Fußballspiele und meiner Meinung nach sollte er die Verantwortung behalten.

Torhüter Thibaut Courtois, der jetzt sowohl in der La Liga als auch in der Champions League die erste Wahl im Tor ist, sagte: „Wir haben unser Selbstvertrauen zurückgewonnen“.

Real Madrid liegt nach der Pause noch auf Platz sechs, aber nur vier Punkte hinter dem Tabellenführer Barcelona.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares