Robert Snodgrass, Mittelfeldspieler von West Ham, betont, dass es seiner Mannschaft in dieser Saison besser gehen sollte.

Robert Snodgrass, Mittelfeldspieler von West Ham, ist der Meinung, dass seine Mannschaft in der Premier League viel anspruchsvoller sein sollte.

Felipe Anderson’s 74. Minute Ausgleichstreffer am Samstag rettete die angeschlagenen Hammers mit einem 1:1-Unentschieden in Huddersfield, der durch Alex Pritchard eine frühe Führung übernommen hatte.

West Ham, immer noch ohne ein halbes Dutzend Schlüsselspieler durch Verletzungen, hat unter Manuel Pellegrini nur einmal in sechs Ligaspielen auf der Straße gewonnen und liegt vier Punkte über den ersten drei.

Wir wollen weiter nach vorne und an den Tisch schauen, da müssen wir hin“, sagte Snodgrass der Presse Association Sport.

Wir müssen diese Spiele gewinnen. Keine Respektlosigkeit gegenüber Huddersfield, aber wir müssen sie gewinnen.

„Wir haben das Tor, das wir in den 90 Minuten verdient haben, aber wir müssen vorankommen und glauben, dass wir es gewinnen können.

Vor allem das Spiel in der ersten Halbzeit von Huddersfield verleugnete den niedrigen Tabellenstand, aber Snodgrass war von David Wagners Mannschaft nicht überrascht.

Nein, wir wussten, was uns erwartet. Wir haben während der Woche hart gearbeitet (um uns auf ein Team vorzubereiten), das sich wirklich gut entwickelt hat.

Sie machen das sehr gut, aber sie hinterlassen Lücken, und wir haben das nie genug ausgenutzt. Sie sind sehr gut von Set-Stücken und langen Würfen, das ist es, was Huddersfield bringt.

Aber das sollte uns nicht schockieren. So haben sie ihren Sieg gegen Fulham errungen, sie sind eine gute Mannschaft.

Es liegt an uns, uns jetzt neu zu gruppieren. Ein Punkt auf der Straße, wir nehmen ihn und gehen vorwärts.

Ein hektischer Start ins Spiel sah Marko Arnautovic von West Ham und Steve Mounie von Huddersfield, die beide durch ausgezeichnete Paraden verleugnet wurden.

Lukasz Fabainski drehte Mounies pochenden Kopfbalken brillant auf die Querlatte, während Huddersfield zum zweiten Mal durch Philip Billings Curling-Kreuz, das von der Innenseite eines Pfostens abprallte, auf die Holzarbeit traf.

Der Kampf der Hammers in der zweiten Halbzeit verweigerte Huddersfield die ersehnten Siege in der Back-to-Back-Liga, aber Torhüter Jonas Lossl konzentrierte sich auf die positiven Aspekte.

Es ist einfach, es sich anzusehen und ein wenig enttäuscht vom Ergebnis zu sein, aber ich würde die Woche lieber als voll betrachten“, sagte der Däne, dessen Mannschaft am Montag ihren ersten Ligasieg der Saison gegen Fulham erzielte.

Wir haben von zwei schwierigen Spielen vier Punkte bekommen, es ist immer schwierig. West Ham hatte auch seine Chancen, wir hatten wahrscheinlich noch ein paar mehr, also hätten wir vielleicht, wenn jemand gewonnen hätte, es sein sollen.

Ich würde mir lieber die Leistungen ansehen und sagen, dass wir auf dem Weg sind. Wir wissen, dass es ein spannendes (Spiel)Programm gibt, mit dem wir jetzt konfrontiert werden.

Es gibt dieses Gefühl, dass sich das Glück für uns jetzt wendet, aber wir brauchen noch das letzte Stück, um wirklich etwas aus unseren Leistungen herauszuholen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares