Robbie Brady erinnert sich an eine Knieverletzung, die ihn fast ein Jahr lang draußen hielt.

Robbie Brady erinnert sich an den Moment, in dem er sich geformt hat, um zu schießen, und sein Schwung brachte ihn dazu, auf Harry Maguire zu treffen. Ein Jahr später wird er am Donnerstag endlich in die Republik Irland gegen Nordirland zurückkehren.

Ich hätte niemanden treffen können, der in der Welt schlimmer wäre“, sagte der Mittelfeldspieler von Burnley über seinen Zusammenstoß mit dem Verteidiger von Leicester.

„Ich geriet mit ihm in einen Kampf und die Patellasehne in meinem Knie brach völlig zusammen. Jetzt, da er wieder im Club und auf dem Land ist, kann Brady zumindest lachen.

Harry ist ein guter Kumpel von mir aus Hull und er hat mir irgendwie geholfen, weil ich seit ein paar Jahren eine Tendinitis in meinem Knie hatte, ein brennendes Gefühl jeden Tag“, erklärte er. „Zumindest ist das jetzt weg, obwohl ich ein Jahr Zeit hatte, es loszuwerden!

Nach modernen Maßstäben ist die Dauer der Abwesenheit des 26-Jährigen lang und, wie er verrät, nicht ohne Probleme.

Ich hatte die Operation am 6. Dezember, also lag ich über Weihnachten auf, was schwierig war, humpelte auf Krücken herum und versuchte, mit meiner Tochter Geschenke zu machen. Du vergisst, wie sehr du dein Knie brauchst“, sagte Brady.

Es endete mit einer zu guten Heilung und blieb stecken, also musste ich zu einer zweiten Mini-Operation zurück, die die Kurve wieder hineinlegte. Solche kleinen Dinge erwartet man nicht.

Am Anfang tat ich mir selbst leid und dachte: „Warum ist es mir passiert?“. Es waren wahrscheinlich 10 Monate fast genug, um alleine zu arbeiten.

Aber es passieren viel schlimmere Dinge auf der Welt, als wenn ich mir das Knie verletzen würde. Du hast überall Höhen und Tiefen, aber du musst dich nur damit auseinandersetzen und damit weitermachen.

Eines meiner ersten Spiele gegen Hull Under 23s, ein junger Mann, kam durch mein Knie, ein gerades Bein, ich hatte ein kleines Wort und sagte ihm, er solle sich beruhigen. Aber ich habe es geschafft. Es ist solide, so stark wie nie zuvor.

„Es war hart anzusehen, ich kann es kaum erwarten, jetzt zu spielen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares