Ranger auf dem Weg nach Russland: Steven Gerrard führt den Weg, als sie losfliegen, um Spartak Moskau gegenüberzutreten.

Ranger sind auf dem Weg nach Russland, um ihren starken Start in der Europa League mit einem Sieg gegen Spartak Moskau fortzusetzen.

Steven Gerrard und seine Truppe wurden am Mittwoch am Flughafen Glasgow fotografiert, als sie sich auf die fünfeinhalbstündige Reise in die russische Hauptstadt vorbereiteten.

Die Gers stehen nach drei Spielen an der Spitze der Gruppe G, nachdem sie gegen Villarreal unentschieden gespielt, Rapid Wien besiegt und beim letzten Mal von Spartak in eine Pattsituation gebracht worden waren.

Gerrard sah entspannt aus, als er mit schwarzer Trainingsausrüstung vom Teambus zum Flughafen schlenderte, wobei Stars wie Alfredo Morelos dicht dahinter folgten.

Ryan Jack und Connor Goldson gehörten zu den anderen regelmäßigen ersten Teamspielern, die die Reise nach Russland antreten, das nur vier Tage vor einem wichtigen Ligaspiel zu Hause bei Motherwell liegt.

Unterdessen könnte Spartak Moskau Hausmeister Raul Riancho befürchten, dass die Angst vor Rangers vor ihren verärgerten Heimfans schwieriger sein könnte, als bei Ibrox zu spielen.

Riancho warf den Anhängern vor, die „völlige Zerstörung“ des Vereins zu wollen und zu riskieren, dass sie am Sonntag die Karriere der jüngeren Spieler der Mannschaft brechen.

Die Kommentare kamen, nachdem die Spieler den Zorn der Fans spürten, noch bevor sie eine vierte Niederlage in Folge in der Heimliga erlitten und mit 1:2 gegen Ural verloren.

Die Anhänger sind nach wie vor unzufrieden über die Entlassung des italienischen Managers Massimo Carrera Tage vor dem torlosen Unentschieden von Spartak in Glasgow im vergangenen Monat, und Riancho spürt die Hauptlast ihrer Wut.

Die Otkritie Arena mit 45.000 Plätzen wird für die Europa League am Donnerstag voraussichtlich weniger als zur Hälfte gefüllt sein, und der Spanier nimmt die Kritik gerne entgegen, wenn es darum geht, dass die Fans seine Spieler zurückbringen.

Riancho sagte auf einer Medienkonferenz durch einen Dolmetscher: „Es wird nicht einfach sein, in einer solchen Atmosphäre zu spielen, aber solange Spartak meine Mitarbeiter sind, solange sie meinen Lohn zahlen, besteht meine Hauptaufgabe darin, die Spieler vor äußeren Einflüssen zu schützen, die manchmal negativ sind.

Die Spieler sind die wichtigsten Personen im Verein, sie sind diejenigen, die auf den Platz gehen, sie sind diejenigen, die um den Sieg kämpfen. Ich werde mein Bestes tun, um die Spieler nicht zu opfern, mein Bestes zu tun, um sie vor diesen Bedingungen zu schützen.

Die Spieler leisten normalerweise nur dann ihr Bestes, wenn sie ruhig, ruhig, sicher und glücklich sind. Nur so können sie ihr Bestes geben.

„Wenn es mir gelingt, die Spieler auch nur ein kleines bisschen zu schützen, wird es ein tolles Gefühl sein.

Riancho stand am Sonntag unter ernsthafter Beobachtung seiner Taktik und wurde nach seiner Meinung zu den Spitznamen der Fans gefragt.

Ich bin überhaupt nicht an Spitznamen interessiert, die mir von Leuten gegeben werden“, sagte er.

Ich bin ein Mitarbeiter von Spartak, ich habe ein echtes Gefühl für den Club. Wenn Journalisten versuchen, mich mit ihren Fragen zu töten, dann lass es sein.

„Solange ich hier bleibe, werde ich mein Bestes tun, um für diesen Club zu kämpfen und diesen Club zum Sieg zu führen.

Spartak gelang es, die Rangers bei Ibrox einzudämmen, aber da sie mit zwei Punkten aus drei Spielen am Ende der Gruppe G liegen, werden sie zu Hause einen anderen Ansatz verfolgen als die Spitzenreiter, die fünf Punkte haben.

Sicherlich wird das Spiel anders sein“, sagte Riancho.

Im ersten Spiel waren die Waldläufer zu Hause, wo sie mit ihrer Unterstützung sehr stark sind. Die erste Idee war, ein sauberes Blatt zu halten und, wenn möglich, spät zu punkten.

Diesmal spielen wir zu Hause und unsere einzige Chance, uns zu qualifizieren, ist der Sieg, so dass wir mehr auf Angriffe angewiesen sein werden.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 3 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares