Rafael Nadal zieht ins Finale von Toronto ein

Die außergewöhnliche Karriere von Rafael Nadal kann beim Rogers Cup in Toronto um einen weiteren Masters-Titel bereichert werden.

Der 32-jährige Spanier setzt sich im Halbfinale gegen den Russen Karen Khachanov nach einer zweistündigen Regenunterbrechung bei Flutlicht mit 7:6(3), 6:4 durch. Der Weltranglisten-Leader greift damit im Endspiel in Kanada gegen Stefanos Tsitsipas (GRE/erstes ATP-1000-Finale) nach seinem 33. ATP-1000-Titel – seinem ersten Masters-Erfolg auf Hartplatz seit fünf Jahren.

Das Top-Event in Kanada konnte Nadal bisher drei Mal (2005, 2008 und 2013) für sich entscheiden.

Der Mallorquiner steht vor seinem insgesamt 80. ATP-Triumph – bei bisher 36 Final-Niederlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares