PSG-Verteidiger Dani Alves sagt: „Es ist nicht möglich“, er wird in den Ruhestand gehen, bevor er in der Premier League spielt.

Dani Alves ist 35 Jahre alt und erholt sich von einem vorderen Kreuzbandriss, besteht aber darauf, dass er seine Karriere nicht beenden kann, ohne in der Premier League zu spielen.

Der Pariser Saint-Germain Fullback nähert sich nach einer Knieverletzung, die ihn seit Mai in den Hintergrund drängt und ihn zwingt, die Weltmeisterschaft in Russland für Brasilien zu verpassen.

Und während seine unmittelbare Aufmerksamkeit darauf gerichtet sein wird, der PSG beim Erreichen der letzten 16 Plätze in der Champions League zu helfen, ist er ein großer Bewunderer des Fußballs, den er über den Kanal schaut.

Die Idee, dass ich meine Karriere beenden könnte, ohne in die Premier League zu gehen, ist nicht möglich“, sagte Alves dem Telegraph.

Sicherlich ist dies der erstaunlichste Fußball der Welt. Erstens, wegen des Respekts vor den Spielern der Fans, und dann wegen der Leidenschaft auf dem Platz. Wenn ich spielen kann, wäre das perfekt, aber ich werde es so oder so dorthin schaffen.

Die PSG führte die Ligue nach 13 Spielen nach dem 4:0-Sieg gegen Monaco am Sonntag mit 13 Punkten an, aber ihr Platz in der Champions League ist bei weitem nicht so gesichert.

Sie sind in der Gruppe C Dritter, einen Punkt hinter Liverpool und dem Spitzenreiter Neapel und müssen später im November in Frankreich die Männer von Jürgen Klopp besiegen, um die besten Chancen auf den Aufstieg in die K.o.-Phase zu haben.

PSG…. sind in der französischen Liga sehr wohl, aber sie müssen sich für Spiele gegen die größten Vereine erheben“, sagte Alves, ein dreifacher Champions-League-Sieger, bevor er seine Teamkollegen herausforderte, zu beweisen, dass sie aus ihren Fehlern in der 2:3-Niederlage gegen Liverpool in Anfield im September gelernt haben.

Ich glaube nicht, dass die PSG wirklich verstanden hat, was sie vorhatte, als sie auf Liverpool traf. Sie sind auf dem Weg, es zu verstehen. Wenn nicht, werden sie die Kosten erfahren.

PSG-Gastgeber Liverpool am 28. November und der nächste am 24. November, zu Hause in Toulouse, nach der internationalen Pause.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares