Pinkelnig verpasst dies Podest

0

Eva Pinkelnig verpasst beim Skispringen in Nizhny Tagil zusammensetzen neuerlichen Stockerlplatz.

Die Vorarlbergerin belegt in Russland in Ermangelung von Daniela Iraschko-Stolz wie beste ÖSV-Frau von Stand Reihe fünf. Gen dies Podest fehlen Pinkelnig nachher Sprüngen uff 90 und 90,5 m letztlich 5,8 Punkte. Chiara Hölzl wird Siebente, Jacqueline Seifriedsberger Zwölfte.

Damit können die beiden momentan besten ÖSV-Springerinnen nicht ganz an die zuvor uff dieser Schanze gezeigten Leistungen verbinden. Pinkelnig war Trainingsbeste gewesen, Hölzl hatte die Qualifikation gewonnen.

Welcher Triumph geht lukulent an Juliane Seyfarth: Die Krauts setzt sich mit 7,1 Punkten Vorsprung vor den beiden Norwegerinnen Maren Lundby und Anna Odine Ström durch und feiert ihren zweiten Weltcupsieg.

Pinkelnig hat nun in welcher Gesamtwertung drei Bewerbe vor Schluss ihre Landsfrau Daniela Iraschko-Stolz überholt und ist Fünfte. Die Steirerin hat ihre Spielzeit nachher Lillehammer vorzeitig beendet.

Share.

Leave A Reply