PGA Championship: Koepka führt, Woods lauert

Die Schlussrunde der US PGA Championship im Bellerive CC von St. Louis (Missouri) verspricht viel Spannung.

Brooks Koepka (USA/-12), in den Jahren 2017 und 2018 Sieger des US Open, übernimmt mit einer 66er-Runde (-4) die Führung.

Der 28-Jährige rangiert beim mit 10,5 Mio Dollar dotierten vierten Saison-Major zwei Schläge vor Adam Sott (AUS/-10). Der Superstar und 14-malige Gewinner eines Major-Events, Tiger Woods, liegt nach einer starken 66 auf der 3. Runde auf dem geteilten sechsten Zwischenrang.

Die Schlussrunde der US PGA Championship im Bellerive CC von St. Louis (Missouri) verspricht viel Spannung.

Brooks Koepka (USA/-12), in den Jahren 2017 und 2018 Sieger des US Open, übernimmt mit einer 66er-Runde (-4) die Führung.

Der 28-Jährige rangiert beim mit 10,5 Mio Dollar dotierten vierten Saison-Major zwei Schläge vor Adam Sott (AUS/-10). Der Superstar und 14-malige Gewinner eines Major-Events, Tiger Woods, liegt nach einer starken 66 auf der 3. Runde auf dem geteilten sechsten Zwischenrang.

Der 42-jährige Woods teilt Rang 6 (-8) mit seinen US-Landsleuten Justin Thomas und Stewart Cink, sowie Jason Day (AUS), Charl Schwartzel (RSA) und Shane Lowry (IRL).

Vor dem Sextett liegen Jon Rahm (ESP) sowie die US-Spieler Rickie Fowler und Gary Woodland auf dem geteilten 3. Zwischenrang (-9).

Ein Überblick über alle Sieger der US PGA-Tour-Saison 2017/18.

Safeway Open: Wie im Vorjahr triumphiert der US-Amerikaner Brendan Steele zum Auftakt der PGA-Tour-Saison 2017/18. Der 34-jährige US-Amerikaner aus Kalifornien gewinnt im Silverado Resort in Napa zwei Schläge vor Tony Finau (USA/-13). Steele holt seinen 3. PGA-Tour-Titel nach dem Debüt-Erfolg bei der Texas Open 2011.

CIMB Classic: Pat Perez jubelt in Kuala Lumpur über seinen dritten Tour-Erfolg. Der 41-Jährige aus Arizona siegt in Malaysia vier Schläge vor Keegan Bradley (USA/-20).

The CJ Cup @ Nine Bridges: Justin Thomas präsentiert sich auch am Ende des Jahres weiter in bestechender Form. Der 24-jährige US-Golfer sichert sich auf Jeju Island (Südkorea) bereits den 5. PGA-Titel 2017. Thomas siegt im Playoff am 2. Extraloch des Stechens gegen Marc Leishman (AUS/-9).

Sanderson Farms Championship: Der 41-jährige US-Amerikaner Ryan Armour holt sich im CC of Jackson mit fünf Schlägen Vorsprung auf Chesson hadley (USA/-14) seinen ersten Titel auf der PGA-Tour, nachdem er sich 2016 mit der Panama Claro Championship den ersten Titel auf der  Web.com-Tour sicherte.

World Golf Championships-HSBC Champions: Olympiasieger Justin Rose erobert in Shanghai seinen 2. WGC-Titel nach der Cadillac Championship 2012. Der 37-jährige Brite holt mit zwei Schlägen Vorsprung auf Stenson (SWE), D. Johnson und Koepka (USA/-12) seinen 8. PGA-Tour-Titel.

Shriners Hospitals for Children Open: Premieren-Erfolg für Patrick Cantley im TPC Summerlin von Las Vegas. Der 25-jährige US-Amerikaner setzt sich im Stechen gegen Alex Cejka (GER) und Meen-whee Kim (KOR/-9) durch.

OHL Classic at Mayakoba: PGA-Debüt-Erfolg für Patton Kizzire im El Camaleon von Playa del Carmen, Mexiko. Der 31-jährige US-Amerikaner triumphiert einen Schlag vor seinem prominenten Landsmann Rickie Fowler (USA/-18).

The RSM Classic: Nächster Premierensieg – Austin Cook jubelt in Sea Island (Georgia) über seinen 1. PGA-Titel. Der 26-jährige US-Amerikaner gewinnt das Event mit vier Schlägen Vorsprung auf J.J. Spaun (USA/-17).

Hero Worlod Challenge: Was für ein Event auf den Bahamas. Superstar Tiger Woods (69-68-75-68) kehrt bei seinem Einladungs-Turnier stark auf die PGA-Bühne zurück und wird 9., den Sieg sichert sich mit einer spektakulären 61er-Platzrekord-Runde im Finale Rickie Fowler (USA/-18) vor Charley Hoffman (USA/-14).

Sentry Tournament of Champions: US-Star Dustin Johnson deklassiert die Konkurrenz auf Hawaii. Der 33-jährige Weltranglisten-Erste triumphiert auf dem Plantation Course at Kapalua auf Maui mit acht Schlägen Vorsprung auf Jon Rahm (ESP/-16) und sichert sich den 17. Tour-Erfolg.

Sony Open in Hawaii: Patton Kizzire (USA/-17) sichert sich nach einem Playoff-Krimi seinen 2. Saisonsieg! Der 31-Jährige erobert seinen 2. PGA-Tour-Titel am 6. Extraloch des Stechens im Waialae CC in Honolulu gegen US-Landsmann James Hahn.

CareerBuilder Challenge: Jon Rahm triumphiert auf dem Stadium Course in La Quinta am 4. Extraloch des Stechens gegen Andrew Landry (USA/-22). Der 23-jährige Spanier aus dem Baskenland gewinnt seinen 2. PGA-Tour-Titel und ist neue Nummer 2 der Welt.

Farmers Insurance Open: Der 30-jährige Australier Jason Day feiert in Torrey Pines seinen elften Turniersieg auf der PGA-Tour, seinen ersten seit 20 Monaten. Im Stechen setzt er sich am 6. Extra-Loch gegen den Schweden Alex Noren durch.

Waste Management Phoenix Open: Gary Woodland sichert sich auf dem TPC Scottsdale in Arizona seinen 3. Titel auf der PGA-Tour. Der 33-jährige US-Amerikaner setzt sich am 1. Extraloch des Stechens gegen Landsmann Chez Reavie (USA/-18) durch.

AT&T Pebble Beach Pro-Am: Mit Ted Potter Junior (USA/-17) triumphiert ein absoluter Außenseiter. Der 34-Jährige aus Florida macht auf dem spektakulären Küstenkurs in Kalifornien am Moving Day mit einer 62 von sich reden und verweist die Stars wie Dustin Johnson, Phil Mickelson, Chez Reavie (USA) und Jason Day (AUS/alle -14) auf Platz zwei.

Genesis Open: Der Riviera CC liegt Bubba Watson. Der 39-jährige US-Amerikaner feiert in Pacific Palisades nach 2014 und 2016 (damals noch Northern Trust Open) seinen bereits 3. Titelgewinn, den 10. auf der PGA-Tour insgesamt. Watson siegt zwei Schläge vor Kevin Na und Tony Finau (USA/-12).

The Honda Classic: Justin Thomas erobert am 1. Extraloch des Stechens gegen Landsmann Luke List (USA/-8) den 2. Saisonsieg nach dem Erfolg beim CJ Cup Mitte Oktober. Der 24-Jährige jubelt in Palm Beach Gardens über seinen 8. Titel auf der PGA-Tour.

WGC – Mexiko Championships: Phil Mickelson streift im Chapultepec GC von Mexiko City mit 47 Jahren seinen 43. PGA-Tour-Sieg und 1,7 Mio. Dollar Preisgeld ein. „Lefty“ triumphiert am 1. Extraloch des Stechens gegen US-Landsmann Justin Thomas (-16). Bernd Wiesberger (-2) belegt den 30. Rang.

Valspar Championship: Knapp neun Jahre nach seinem Premieren-Erfolg bei der Houston Open 2009 sichert sich Paul Casey in Palm Harbor (Florida) seinen 2. Titel auf der PGA-Tour. Der 40-jährigen Engländer siegt im Innisbrook Resort einen Schlag vor Tiger Woods und Patrick Reed (USA/-9).

Arnold Palmer Invitational: Rory McIlroy feiert im Bay Hill Club von Orlando (Florida) seinen 14. PGA-Tour-Titel. Der 28-jährige Nordire siegt drei Schläge vor Bryson DeChambeau (USA/-15). Justin Rose (ENG/-14), Henrik Stenson (SWE/-13) und Tiger Woods sowie Ryan Moore (USA/-10) landen auf den Plätzen.

World Golf Championships-Dell Technologies Match Play: Bubba Watson deklassiert im Endspiel im Austin Country Club (Texas) seinen US-Landsmann Kevin Kisner mit 7und6. Der 39-Jährige feiert seinen 11. Erfolg auf der PGA-Tour und holt seinen 2. WGC-Titel. Platz 3 geht an Alex Noren (SWE), der Justin Thomas (USA) mit 3und2 besiegt.

Corales Puntacana Resort & Club Championship: Brice Garnett jubelt in der Dominikanischen Republik über seinen ersten PGA-Tour-Erfolg. Der 35-jährige Rookie triumphiert in Punta Cana vier Schläge vor seinem US-Landsmann Keith Michell (USA/-14).

Houston Open: Ian Poulter besiegt im GC of Houston in Humble (Texas) Beau Hossler (USA/-19) am 1. Extraloch des Stechens. Der 42-jährige Engländer feiert damit nach zwei WGC-Erfolgen seinen 3. Titel auf der PGA-Tour.

The Masters: Patrick Reed triumphiert beim 1. Saison-Major im National GC von Augusta. Der 27-jährige Texaner feiert seinen 6. PGA-Erfolg (1. Major-Titel) nach Runden mit 69, 66, 67, 71 Strokes (-15) mit einem Schlag Vorsprung auf Rickie Fowler (USA/-14). Der Burgenländer Bernd Wiesberger (-1) wird 24.

RBC Heritage: Überraschung beim Top-Event im Harbour Town GL in Hilton Head. Der 28-jährige Japaner Satoshi Kodaira (73-63-70-66) triumphiert bei seinem erst 6. Start bei einem PGA-Turnier am 3. Extraloch des Stechens gegen den Koreaner Si Woo Kim (68-65-68-71). Bryson DeChambeau und Luke List (USA/-11) teilen sich einen Schlag hinter dem Duo Rang drei.

Valero Texas Open: Lokalmatador Andrew Landry sichert sich im TPC San Antonio seinen 1. Tour-Titel. Der 30-jährige Texaner triumphiert zwei Schläge vor Trey Mulinax und Sean OHair (USA/-15).

Zurich Classic of New Orleans: Das US-Duo Billy Horschel und Scott Piercy gewinnt den Teambewerb im TPC Louisiana (2x Bestball, 2x klassischer Vierer) mit einem Schlag Vorsprung auf das Duo Jason Dufner/Pat Perez (USA/-21).

Wells Fargo Championship: Jason Day triumphiert im Quail Hollow Club von Charlotte (North Carolina) und holt seinen 12. Tour-Sieg. Der 30-jährige Australier siegt zwei Schläge vor Aaron Wise und Nick Wathey (USA/-10).

The Players Championship: Webb Simpson erobert mit seinem 5. Tour-Erfolg den Preisgeldscheck über 1,98 Mio. Dollar. Der 32-jährige US-Amerikaner siegt im TPC Sawgrass von Ponte Vedra Beach (Florida) vier Schläge vor dem Trio Charl Schwartzel (RSA), Jimmy Walker und Xander Schauffele (USA/-14).

AT&T Byron Nelson: Aaron Wise jubelt im Trinity Forest Golf Club von Dallas (Texas) über seinen 1. Titel auf der Tour. Der 21-jährige US-Amerikaner gewinnt drei Schläge vor Marc Leishman (AUS/-20).

Fort Worth Invitational: Justin Rose feiert im Colonial CC von Fort Worth in Texas seinen 9. PGA-Tour-Erfolg. Der 37-jährige Engländer (66+64+66+64) siegt drei Schläge vor Brooks Koepka (USA/-17).

the Memorial Tournament presented by Nationwide: Bryson DeChambeau (67+63+65+66) ist der große Gewinner des prestigeträchtigen Events im Muirfiel Village GC in Dublin, Ohio. Der 24-jährige US-Amerikaner siegt am 2. Extraloch des Stechens gegen Byeong Hun An (KOR/-15) und erhält aus den Händen von Legende Jack Nicklaus die Trophäe für seinen 2. PGA-Titel.

FedEx St. Jude Classic: Dustin Johnson erobert im TPC Southwind von Memphis (Tennessee) mit seinem 18. Titelgewinn auf der PGA-Tour die Weltranglisten-Führung zurück. Der 33-jährige US-Amerikaner gewinnt mit 261 Strokes (-19) die Generalprobe für die US Open zum zweiten Mal nach 2012 vor Andrew Putman (USA/-13).

US Open: Brooks Koepka verteidigt im Shinnecock Hills GC von Southampton (New York) seinen Major-Titel von 2017 erfolgreich. Der 28-jährige US-Amerikaner siegt nach Runden mit 75, 66, 72 und 68 Strokes (+1) einen Schlag vor Tommy Fleetwood (ENG/+2). Dustin Johnson (USA/+3) wird vor Patrick Reed (USA/+4) Dritter.

Sieben Jahre nach seinem Premierensieg auf der PGA-Tour darf Keven Na wieder jubeln. Der 34-jährige US-Amerikaner gewinnt The Greenbrier Classic in West Virginia mit 261 Schlägen (-19) vor Landsmann Kelly Kraft (-14).

Michael Kim gewinnt bei den John Deere Classics in Silvis seinen ersten Titel auf der PGA-Tour. Einen Tag nach seinem 25. Geburtstag fixiert der US-Amerikaner mit einer 66er-Schlussrunde und insgesamt 257 Schlägen den Turnierrekord von 27 unter Par.

Barbasol Championship: Troy Merritt sichert sich im Keene Trace GC von Nicholasville seinen 2. Tour-Erfolg. Der 32-Jährige siegt einen Schlag vor seinen Landsleuten Billy Horschel, Ricky Werenski und Tom Lovelady (alle USA/-22).

147th Open Championship: Francesco Molinari sichert sich als erster Italiener einen Major-Titel. Der 35-jährige Turiner (70+72+65+69) siegt im Carnoustie Golf Links zwei Schläge vor dem Trio Kevin Kisner (USA), Rory McIlroy (NIR) und Justin Rose (ENG/-6).

RBC Canadian Open: Dustin Johnson (USA/-23) erobert im Glen Abbey GC von Oakville (Ontario) seinen 19. Tour-Titel. Der 34-jährige Weltranglisten-Erste siegt drei Schläge vor den beiden Koreanern Byeong-hun An und Meen-whee Kim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares