Nethaneel Mitchell-Blake verlässt den Trainer, um sich Noah Lyles in Florida anzuschließen.

Die europäische Silbermedaillengewinnerin Nethaneel Mitchell-Blake hat nach einer frustrierenden Saison 2018 den Trainer gewechselt, als der Brite nach Florida zog, um neben der Sprintsensation Noah Lyles zu trainieren.

Der 24-Jährige hatte seinen Wohnsitz an der Louisiana State University, wo er mit Dennis Shaver arbeitete.

Doch nach gemischten Ergebnissen in seiner ersten Saison als Vollzeitsportler, die mit einem zweiten Platz auf 200m bei den Europäern in Berlin ihren Höhepunkt erreichte, zieht er in das Lager von Lance Brauman.

Damit steht der Sub-20-Sekunden-Sprinter in engem Kontakt mit dem US-Athleten Lyles, dessen persönliche Bestzeiten von 9,88 Sekunden auf 100 Metern und 19,65 Sekunden auf 200 Metern ihn zum aufregendsten Talent im Sprint gemacht haben.

Der Brite Matt Hudson-Smith, der in Berlin den 400-Meter-Titel gewann, gehört zur gleichen Trainingsgruppe.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares