Naby Keita kann den Glauben von Jürgen Klopp zurückzahlen, indem sie das Mittelfeldproblem von Liverpool löst.

Graeme Souness wollte das Eingeständnis nicht machen, aber durch knirschende Zähne zwang er die Worte heraus.

Während einer faszinierenden Diskussion mit Jamie Carragher über Monday Night Football im vergangenen Monat wurde einer der größten Spieler in der Geschichte Liverpools gebeten, die Abteilung zu bestimmen, in der sich sein alter Club-Trail Manchester City befindet.

Mittelfeld‘, Souness grimassierte. Er wies darauf hin, dass Jürgen Klopp zwei Spieler, in Fabinho und Naby Keita, für die Abteilung im Sommer gekauft hatte, und versuchte, ein Drittel in Nabil Fekir hinzuzufügen, dessen Wechsel von Lyon wegen eines fehlgeschlagenen Medikaments zusammenbrach.

Es schmerzt mich zu sagen“, fügte Souness hinzu. „Aber da sind sie kurz.

Diese Worte kamen mir am Mittwoch in Belgrad während der schlechtesten Leistung Liverpools in der Saison in den Sinn. Die Reaktion auf den Rückschlag in einigen Quartalen war an Hysterie grenzt, aber es besteht kein Zweifel daran, dass etwas in der Zusammensetzung des Teams derzeit nicht ganz richtig ist.

Liverpool sieht aus, als bräuchten sie eine Person, die vorwärts springt und die Dinge am Hals packt. Dieses, in vielerlei Hinsicht, ist der Punkt, als Klopp hofft, dass Keita vorwärts tritt und anfängt, bis zu seinem erhabenen Ruf zu leben.

Es ist keineswegs der Schluss zu ziehen, dass Keita als Blindgänger angesehen wird. Sein Debüt gegen West Ham United am Eröffnungswochenende war hervorragend und er folgte mit einem glorreichen Moment – einer Hinterradumdrehung und einem schönen Pass zu Mohamed Salah – beim Sieg im Crystal Palace acht Tage später.

Er leistete auch einen wichtigen Beitrag dazu, dass Liverpool Ende September in Chelsea einen Punkt retten konnte, als er von der Bank kam. Seien Sie versichert, dass er die Attribute hat, ein hochkarätiger Künstler zu sein, der in England erfolgreich sein kann.

Seitdem ist Keita jedoch im Schatten. Ein Rückenkrampf in Neapel brachte ihn vorübergehend ins Krankenhaus, ein Kniesehnenproblem, das während seiner Abwesenheit in Guinea auftrat, kostete ihn weitere drei Wochen. Für einen Spieler, der von hohen Intensitätsanforderungen lebt, war die Störung ärgerlich.

Was Klopp jetzt also braucht, ist, dass die Schnappschüsse etwas Sinnvolleres und Einheitlicheres werden. Der Manager von Liverpool hatte Keita praktisch seit seiner Ernennung vor drei Jahren in seinem Team haben wollen. Es gibt keine Erschütterung seiner Überzeugung, dass Keita ein Erfolg werden wird.

Man spürt den Wunsch der Anhänger, ihn als Helden zu sehen. Das Trikot Nr. 8, das er trägt, weckt Erinnerungen an Match-Gewinningtaten, und als er im Juli sprach, hätte man sich Steven Gerrard vorstellen können, den Mann, der das Hemd vor sich hatte und vor Beifall nickte.

Ich habe einen großen Wunsch zu gewinnen“, sagte Keita. Deshalb bin ich auf dem Feld im positiven Sinne aggressiv. Meine erste Denkweise, wenn ich auf dem Feld bin, ist, gut zu verteidigen und nicht zugeben. Als Mittelfeldspieler, wenn man die Dinge im hinteren Teil versiegelt hat, ist es die Aufgabe, den Stürmern dann Munition zur Verfügung zu stellen.

Außerdem, wenn ich eine Chance bekomme, die mir in die Quere kommt, will ich sie nutzen und punkten. Aber ich bin ein Teamplayer. Ich denke immer an das Team und die Gruppe.

Ein Teamplayer, der anpacken und unterstützen und punkten will? Jemand mit diesen Ambitionen ist der Traum eines Managers, und jemand, der das konsequent tun kann, wird seiner Mannschaft bald helfen, große Fortschritte zu machen. Der Mittelfeldspieler, der das heutzutage macht, ist in der Tat selten.

Der allgemeine Konsens ist, dass Liverpool in dieser Saison kratzig war, dass ihrem Spiel der Glanz von vor 12 Monaten fehlt, aber Keita hat möglicherweise die Qualitäten, einen signifikanten Unterschied zu machen und die neue Dimension, die Klopp benötigt.

Er ist wieder fit und im Duell am Sonntag gegen Fulham sollte Keita wieder in die Startaufstellung aufgenommen werden. Hier ist seine Gelegenheit, den großen Aufbau zu zeigen, den er nach Abschluss seines Wechsels aus Leipzig erfuhr, waren nicht nur leere Worte.

Gerard Houllier sprach mit mir über Liverpool“, sagte Keita über den Treble-Gewinner. Er sagte mir, es sei ein massiver Zug und jetzt lag es in meinen Händen, es zu einem Erfolg zu machen. Das hat er mir gesagt: „Tu alles, was du kannst – etabliere dich“.

Er würde gut daran tun, sich diesen Rat zu merken, wenn er das nächste Mal anfängt. Keita ist der Mann, der das mittlere Durcheinander lösen kann.

Für einen Mann, der den Ball siebenmal berührte und nur 634 Meter lief, war die Ovation fast schon bemerkenswert.

Yerry Mina erhielt schließlich seinen ersten Vorgeschmack auf den englischen Fußball gegen Brighton, und die Erfahrung – so kurz sie auch sein mag – wird etwas sein, worauf er mit Vorliebe zurückblickt; die Evertonier waren verzweifelt nach dem Anblick ihres 28 Millionen Pfund starken Verteidigers und das lange Warten endete gegen Brighton.

Mina würde natürlich nie etwas anderes sein, als warmherzig im Goodison Park empfangen zu werden, und er hat eindeutig alle Voraussetzungen, um ein Publikumsliebling zu werden – eine kolumbianische Flagge wurde nach dem Schlusspfiff in der Gwladys Street aufgezogen, und er machte sich auf den Weg, um die Fans zu sehen, die sie halten.

Nun aber beginnt der schwierige Teil. Angesichts der jüngsten Verletzung von Phil Jagielka und der Unfähigkeit von Kurt Zouma wird Mina am Sonntag in der Stamford Bridge beginnen, und das sind die Spiele, für die er gebracht wurde, um etwas zu bewirken und große Bedrohungen auszumerzen.

Wir haben ihn unterschrieben, wie wir an ihn glauben“, sagte Everton-Cheftrainer Marco Silva zuversichtlich. Jeder ist gespannt, ihn zu sehen, er will wirklich spielen und er arbeitet hart. Er ist hungrig und wenn er die Chance hat, denke ich, dass er auftreten kann.

Bisher hat der Großteil der Sommertransfers von Everton funktioniert. Richarlison hat sich als hervorragende Ergänzung erwiesen; Lucas Digne spielt mit der Begeisterung eines jungen Leighton Baines, während die technischen Fähigkeiten von Andre Gomes – der gegen Brighton hervorragend war – und Bernard die Qualität des Teams verbessern werden.

Was den Fortschritt jedoch vor allem beschleunigen wird, ist die defensive Lösung. Everton hat bisher nur zwei saubere Blätter in 13 Spielen gehalten, und dieser Rekord muss verbessert werden. Die Verantwortung liegt also bei Mina, um den Unterschied zu machen. Die Herausforderung beginnt für ihn am Sonntag.

Wir werden es in „Momente“ ändern.

Der rasante Gangwechsel, den Richarlison zeigte, um sein zweites Tor gegen Brighton zu erzielen, nahm ihm den Atem.

Die Atmosphäre in Belgrad hingegen war alles, was man sich von einem europäischen Fußballspiel wünschen konnte.

Diese Gelegenheiten würden möglicherweise verschwinden, wenn die absurden Pläne für eine europäische Superliga in Erfüllung gehen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 3 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares