Mark Hughes fordert die Einführung von VAR in der Premier League.

Mark Hughes hat die Premier League aufgefordert, mit der Einführung der Videoassistenten-Schiedsrichtertechnologie aus dem „dunklen Zeitalter“ hervorzugehen.

Southampton-Boss Hughes kritisierte Schiedsrichter Simon Hooper, nachdem er beim 1:1-Unentschieden gegen Watford am Samstag ein Charlie-Austin-Tor für Abseits nicht zuließ.

Stürmer Austin brandmarkte die Entscheidung als „Witz“ während eines leidenschaftlichen Interviews nach dem Spiel.

Die Besucher hatten auch Grund, sich bei den Beamten in St. Mary’s zu ärgern, da ihnen eine Strafe verweigert wurde, als Ryan Bertrand, der auf einer gelben Karte stand, schien, Nathaniel Chalobah in der Box zu Fall zu bringen.

Es muss reinkommen. Ich war überrascht, dass sie es nicht Anfang dieses Jahres (Saison) eingeführt haben, ich denke, viele Leute im Spiel waren es,“ sagte Hughes über VAR.

Viele andere Wettbewerbe haben es sehr, sehr schnell eingeführt.

Alle großen Sportarten haben Videorezensionen und aus irgendeinem Grund befindet sich die Premier League, die auf der ganzen Welt gesehen wird, immer noch im Mittelalter“.

Austin drehte in der 66. Minute das Kreuz von Nathan Redmond nach Hause, aber der Schlag wurde abgebrochen, weil Maya Yoshida – die den Ball nicht berührte – in einer Abseitsposition stand.

Die Heiligen waren zu diesem Zeitpunkt dank des Auftakts von Manolo Gabbiadini in der ersten Halbzeit ein Tor höher.

Die Gastgeber überlebten starke Ansprüche auf einen Strafstoß zu Beginn der zweiten Halbzeit, wobei Hornets-Spieler den Schiedsrichter Hooper umgaben, nachdem er ihre Berufung nach Bertrands falscher Herausforderung weggeworfen hatte.

Jose Holebas sorgte dann dafür, dass sich Southamptons winless Run auf acht hochkarätige Spiele mit einer 81. Minute Nivellierung am Ende einer Woche erstreckte, als der angeschlagene Südküstenclub den stellvertretenden Vorsitzenden Les Reed und den technischen Direktor Martin Hunter entließ.

Unterdruck Hughes glaubt, dass er immer noch die Unterstützung der Besitzer des Clubs hat.

Es gab eine Änderung in der Wochenmitte und Ralf (Krueger, Clubvorsitzender) gab eine Erklärung ab“, sagte Hughes.

Natürlich müssen wir die Ergebnisse ändern, um maximale Punkte zu erhalten.

Aber der Verein und die Eigentümer haben in diesem Jahr jedes Spiel gesehen und sie wissen, dass wir uns sehr, sehr nahe stehen. Es sind feine Ränder.

Saints verlor den Topscorer Danny Ings durch eine Verletzung in der ersten Halbzeit, was zur Einführung von Austin führte.

Hughes ist zuversichtlich, dass das Problem nicht ernst ist.

Danny hat sich im Warm-Up leider überdehnt und wir waren uns nicht sicher, ob er das Spiel starten würde, aber er wollte es“, sagte Hughes.

Es könnte nur eine Überstreckung des Knies sein und es könnten nur ein paar (Muskel-)Fasern hinter dem Knie sein.

„Hoffentlich beruhigt es sich einfach und drückt die Daumen, dass es keine Kniesehne ist.

Watford-Manager Javi Gracia, dessen Mannschaft am vergangenen Wochenende in Newcastle verloren hat, glaubt, dass sein Team Bereiche zu bearbeiten hat, bevor es am 24. November Liverpool ausrichtet.

Ausspielen, die Chancen schaffen, die wir geschaffen haben, müssen wir verbessern“, sagte der Spanier.

Anstatt über die Schiedsrichter und all diese Dinge zu sprechen, ziehe ich es vor, von uns selbst zu verlangen und zu versuchen, all diese Dinge in den nächsten zwei Wochen zu verbessern, denn dieser Weg ist die beste Mentalität, um zu wachsen.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares