Man United steht vor einer enormen Lohnerhöhung mit 308 Millionen Pfund Gehaltsabrechnung am höchsten in der Premier League.

Die Lohnkosten von Manchester United sind um mehr als 10 Prozent gestiegen, trotz des schlechten Saisonstarts des Clubs.

Die am Donnerstag für das erste Quartal 2018 veröffentlichten Zahlen zeigen, dass die „Aufwendungen für Leistungen an Arbeitnehmer“ für den Dreimonatszeitraum 77 Millionen Pfund betrugen, ein Anstieg um 7,1 Millionen Pfund oder 10,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr – was, wie sie sagen, „vor allem auf Investitionen in die erste Mannschaft zurückzuführen ist“.

Es bedeutet, dass die Männer von Jose Mourinho in dieser Saison rund 308 Millionen Pfund verdienen werden, was ihnen die bei weitem größte Lohnkostenbelastung in der Premier League beschert.

United liegt derzeit auf einem niedrigen 8. Platz in der Premier League, 12 Punkte hinter den Führenden und Konkurrenten City, gegen die sie am Sonntag mit 1:3 verloren haben.

Mourinho hat seine Gefühle für das, was er für einen Mangel an Investitionen hält, bekannt gemacht. Die Figuren scheinen jedoch eine andere Geschichte zu erzählen. Die Lohnkosten der Stadt für 2017-18 lagen bei rund 260 Millionen Pfund.

Die Zahlen zeigen auch, dass United trotz eines vierteljährlichen Rückgangs der Geschäfts- und Sponsorengelder weiterhin einen Jahresumsatz zwischen 615 und 630 Millionen Pfund erwartet, was einen neuen Rekord darstellen würde.

Es wird angenommen, dass die Verluste bei den Spieltags-, Werbe- und Sponsoringeinnahmen auf eine kürzere Sommertour und eine geringere Anzahl von Heimspielen im Vergleich zum gleichen Berichtszeitraum des Vorjahres zurückzuführen sind.

Die Bruttoverschuldung von United, ein Überbleibsel aus der Übernahme von Glazer im Jahr 2005, bleibt unverändert, während der Betriebsgewinn gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres von 17,9 Mio. £ auf 13,9 Mio. £ (22,3 Prozent) zurückging.

Ed Woodward, Executive Vice Chairman von United, sagte: „Unsere finanzielle Stärke ermöglicht es uns, weiterhin Top-Spieler anzuziehen und zu halten und in unsere Akademie zu investieren, da wir den Erfolg auf dem Platz vorantreiben wollen, den der Verein und unsere Fans erwarten.

Wir sind weiterhin auf Kurs, um unsere Rekordumsatzprognose für das Gesamtjahr zu erreichen, die unseren langfristigen, strategischen Plan zur Schaffung nachhaltigen Wachstums in allen Bereichen des Clubs untermauert.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares