Luis Suarez verliert die Nerven mit Teamkollege Gerard Pique nach der Niederlage von Real Betis.

Luis Suarez und Gerard Pique gerieten nach der 3:4-Niederlage Barcelonas gegen Real Betis auf dem Platz des Nou Camp in eine heftige Auseinandersetzung mit der uruguayischen Warnung „f*** nicht mit mir“.

Beide Spieler starteten für Barcelona, als sie am Sonntag in dieser Saison in der La Liga zu ihrer zweiten Niederlage kamen und ihre Führung an der Tabellenspitze auf einen einzigen Punkt reduzierten.

Während der Berichterstattung über das Spiel hielt der spanische Fernsehsender Movistar den Moment fest, in dem die beiden in Vollzeit einige wütende Worte tauschten, während Suarez seinem Kollegen eine heftige Warnung übermittelte.

Jetzt wirst du mich für einen Pass f*** f***, nicht f*** mit mir“, wurde der ehemalige Liverpooler erwischt und sagte.

Pique antwortete schnell, um zu versuchen, die Dinge zu beruhigen: „Nun, das ist es.

Der Verteidiger hatte auch ein Gespräch mit dem Ersatzspieler Arturo Vidal, nachdem der Chilene eine entscheidende Chance für die Gastgeber in den letzten Phasen des Spiels verpasst hatte.

Wenn du „mein“ sagst, ist es in Ordnung, aber ich habe „ich“ in meinem Leben nicht gehört“, sagte Pique, als er auf die Kommunikation des Chilenen zielte.

Suarez lächelte mit seinen drei Kindern, bevor er im Oktober die Auszeichnung Spieler des Monats der La Liga erhielt.

Lionel Messi kehrte nach seiner jüngsten Verletzung auf die Seite zurück, und obwohl er ein Double traf, war die katalanische Mannschaft, die mit 10 Männern ins Ziel kam, von den Besuchern überwältigt.

Suarez konnte das Netz an einem frustrierenden Nachmittag nicht selbst finden, was mit dem Abschied von Mittelfeldspieler Ivan Rakitic endete.

Barcelona bleibt nach 12 Spielen an der Spitze der La Liga und führt Sevilla mit einem Punkt und Real Madrid mit vier Punkten wieder an.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares