Liverpool-Ziel Christian Pulisic gibt zu, dass er den Traum vom Wechsel in die Premier League machen könnte. 

Der Dortmunder Borussia-Star Christian Pulisic hat die Clubs der Premier League in höchste Alarmbereitschaft versetzt, nachdem er zugegeben hat, dass es keinen Grund gibt, warum er dort nicht in naher Zukunft spielen könnte.

Der hoch angesehene amerikanische Flügelstürmer, 20, war in der Vergangenheit von Liverpool, Chelsea, Manchester United und Tottenham sehr interessiert.

Jurgen Klopp hatte bereits 2016 ein Gebot von 11 Millionen Pfund für ihn abgegeben, das die Bundesliga-Giganten jedoch schnell ablehnten. Klopp ist bei seiner Verfolgung jedoch unbeirrt geblieben und Spekulationen verbinden ihn weiterhin mit einem Ausstieg.

Pulisic, der am Donnerstagabend wegen des Spiels der Vereinigten Staaten gegen England in London ist, hat sich nun geweigert, auszuschließen, dass er Dortmund bald verlassen könnte.

England, die Premier League, ist eine Liga, in der viele Kinder davon träumen, zu spielen, also gibt es keinen Grund, warum ich eines Tages vielleicht nicht hier spielen werde“, sagte er.

Wie Sie sehen können, haben wir ein tolles Jahr in Dortmund und ich genieße jeden Moment davon.

Wenn es dann für mich an der Zeit ist, in den Pausen über meine Zukunft zu sprechen, dann geschehen diese Dinge.

Wie ich schon sagte, als ich diese Artikel las, neigte ich dazu, mich von diesem Zeug fernzuhalten. Ich weiß, dass es dort sein wird, aber es ist nicht meine Priorität.

Der Vertrag von Pulisic im Westfalenstadion läuft im Juni 2020 aus, was den Clubs die Möglichkeit geben könnte, einen Deal abzuschließen, bevor er ein freier Agent wird.

Klopp ist bestrebt, sich wieder mit einem Spieler zu vereinen, der gegen Ende seiner Führungsrolle im Verein für Dortmund verpflichtet wurde.

Pulisic erzielte in diesem Sommer in einem Freundschaftsspiel gegen Liverpool zweimal einen Treffer und Klopp beschrieb ihn als „einen fantastischen erfahrenen Jungen“ und lobte ihn anschließend begeistert.

Pulisic hat in dieser Saison drei Tore erzielt und in 12 Einsätzen vier Assists beigesteuert, da die Dortmunder von Lucien Favre vier Punkte Vorsprung an der Spitze der Bundesliga haben.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares