Leroy Sane, Thomas Muller und Co. bereiten sich auf die Freundschaft Deutschlands mit Russland vor.

Die deutschen Spieler wurden am Dienstagmorgen auf Herz und Nieren geprüft, als Joachim Low versucht, seine Mannschaft wieder auf Erfolgskurs zu bringen.

Die Weltcup-Sieger von 2014 wurden in der vergangenen internationalen Pause gegen Frankreich und die Niederlande in der Nationenliga geschlagen, nur vier Monate nachdem sie in der Gruppenphase aus der Weltmeisterschaft entlassen wurden.

Leroy Sane und Co treten am Donnerstagabend in einem freundlichen Gespräch gegen Russland an, als sie versuchen, nach einem enttäuschenden Lauf von Leistungen und Ergebnissen wieder auf Kurs zu kommen.

Low’s Männer waren am Dienstag auf der Basis des RB Leipzig im Training zu sehen, als sie sich auf den Kampf gegen Stanislav Cherchesovs Seite in der Red Bull Arena vorbereiten.

Thomas Muller, Mats Hummels und Manuel Neuer gehörten zu den großen Namen, die an der regengetränkten Session teilnahmen.

Während der Schwerpunkt auf dem Spiel gegen Russland liegen könnte, werden Low und seine Spieler wahrscheinlich ein Auge auf das Rückspiel am Montag gegen den Rivalen Holland werfen.

Wenn die Männer von Ronald Koeman jedoch am Freitag gegen Frankreich gewinnen, wird Deutschland aus der Gruppe A der Nationenliga ausgeschlossen, bevor es sein letztes Spiel bestreiten kann.

Natürlich wollen wir alles tun, um in der Liga A zu bleiben, aber es liegt nicht mehr in unseren Händen“, sagte Low.

Wir betrachten mehr als nur die Nationenliga. Euro 2020 ist unser nächstes Hauptziel.

Bis dahin wollen wir wieder ein starkes Team auf dem Platz haben. Zu diesem Zweck sind die Qualifikationsspiele für die Euro 2020 für uns natürlich wichtig, egal ob wir in der Liga A oder B spielen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es bis 2020 viele Veränderungen geben wird, aber sie werden gut geplant sein und wir werden nichts überstürztes tun.

Es gibt keinen Grund, das zu tun. Wir finden die richtigen Lösungen und Antworten.

Die Mannschaft ist immer eine Momentaufnahme zwischen großen Turnieren; sie ist nicht in Stein gemeißelt. Nicht jeder, der derzeit spielt, wird in zwei Jahren bei der Euro 2020 auf dem Platz sein.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares