Leeds verweigerte den Championship-Platz nach West Brom’s atemberaubendem Angriffs-Display. 

Leeds-Manager Marcelo Bielsa übernahm die alleinige Verantwortung für die vernichtende 1:4-Niederlage seiner Mannschaft gegen West Bromwich Albion, die ihre Hoffnungen auf eine Rückkehr an die Spitze der Meisterschaft zunichte machte.

Der Argentinier gab zu, dass er seine Taktik ganz falsch verstanden hatte, denn vier Tore in der zweiten Halbzeit in 32 Minuten von Hal Robson-Kanu, Matt Phillips, Harvey Barnes und Dwight Gayle ließen das stotternde Albion mit seinem ersten Sieg in fünf Spielen auf den fünften Platz zurückkehren.

Bielsa enthüllte, dass er den Baggies zu viel Platz für den Gegenangriff einräumte, obwohl sie, um der Seite von Darren Moore gerecht zu werden, in der ersten halben Stunde grassiert hatten, wo sie durch eine Schönheit von Jay Rodriguez auf das Holz trafen und weitere Tore durch Barnes, Rodriguez und Tosin Adarabioyo erzielen konnten.

Leeds bleibt Dritter, drei Punkte hinter Norwich und Bielsa sagte: „Ich fühle mich für diesen Verlust verantwortlich. Wir wussten, dass die Eigenschaften des Gegners darin bestanden, dass sie Räume zum Angreifen benötigten.

Um den Gegner am Konterangriff zu hindern, mussten wir beim Ausspielen den Ball nicht verlieren.

Den Ball zu verlieren, wenn wir von hinten aufbauten, war das, was wir vermeiden mussten. Wir haben daran gearbeitet, um dies zu verhindern. Wenn das Gegenteil von dem, was ich entworfen habe, passiert, bin ich dafür verantwortlich.

Bielsa war der Eindruck, dass die Siegesserie für United hart war: „Was ich sagen könnte, ist, dass die Punktzahl ein wenig zu hoch war.

Albions jüngste schlechte Form fiel fast perfekt mit Moores Auszeichnung als Manager des Monats zusammen, aber das war zweifellos ihre Leistung in dieser Saison.

In Bezug auf unsere Leistung ist das unsere vollständigste“, sagte Moore.

Wir wollten eine Vorstellung und wir haben eine. Das haben wir gebraucht. Das Größte für mich war die Fähigkeit, mit dem Team zu arbeiten. Ausnahmsweise hatte das Ligaprogramm eine Pause in der Woche und hatte kein Spiel und wir konnten im Training arbeiten. Ich glaube, du hast heute Anzeichen dafür gesehen.

Albion verzichtete auf seinen gewohnten Stil, mit einer direkteren und kraftvolleren Leistung von hinten zu kippen, was dem Rest der Liga eine Botschaft vermitteln sollte.

Leeds legen ein echtes Tempo und eine echte Mentalität fest“, fügte Moore hinzu.

Wir sprechen über Pferde für Spielkurse. Wir haben ein anderes Spiel von zwei Teams in der Division gesehen, die ein unerbittliches Tempo vorlegten. Leeds ist ein dynamisches und qualitativ hochwertiges Team. Ich dachte, sie hätten das Spiel ergänzt und es war ein gutes Schauspiel für die Fans.

Aber das nächste Spiel wird anders sein. Das ist es, was die Meisterschaft tut; sie wirft all diese verschiedenen Rätsel und Hürden auf.

Albions Star war wohl der schottische Flügelspieler Phillips, der in einer zentralen Rolle brillierte und es ihm ermöglichte, das Tempo zu nutzen, das manchmal die Verteidigung der Premier League zunichte gemacht und, wie man sagen muss, anderen geschmeichelt hat, zu täuschen.

In den letzten Wochen waren wir nicht auf dem Niveau, auf dem wir die Saison begonnen haben, aber mit dieser Leistung und diesem Ergebnis können wir hoffentlich wieder loslegen“, sagte Phillips.

Promotion ist das, was wir suchen, es ist das, was jeder in diesem Club will. Wir müssen weiterhin solche Leistungen erbringen und einen weiteren kleinen Lauf zusammenstellen.

Torschützenkönig Robson-Kanu enttäuschte bei einem seltenen Start nicht. Er fügte hinzu: „Wir haben unseren Rhythmus wieder. Es geht darum, es jeden Tag auf dem Trainingsplatz zu tun und es als Kader in die Spiele zu nehmen. Das haben wir in den letzten Wochen getan, und es fängt wieder an, sich auszuzahlen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares