LEAGUE TWO ROUND-UP: Campbells guter Start in Macclesfield geht weiter.

0

Sol Campbell’s Macclesfield verließ den Fuß der Sky Bet League Two mit einem 2:1-Sieg in Notts County, die sie am Ende ersetzen.

Scott Wilson kräuselte sich im Eröffnungsspiel für die Silkmen, aber Kane Hemmings genoss das Glück, nach 64 Minuten für die Heimmannschaft gleich zu sein.

Wilson schnappte sich den Sieger noch neun Minuten vor Schluss und schnappte sich einen perfekt gewichteten Durchschlag und setzte ihn ein.

Harry Smith von Macclesfield wurde zu Beginn der Nachspielzeit abgeschoben, aber der Keston Davies der Elstern folgte, als die Besucher in vier Spielen unter Campbell sieben Punkte holten.

Auch Cheltenham und Cambridge, die den dritten bzw. vierten Rang belegten, konnten sich über Siege freuen.

Die Robins betäubten die hochfliegende MK Dons 3-1 in der Whaddon Road.

Nigel Atangana führte Cheltenham an der Spitze, aber sie wurden kurz darauf zurückgedrängt, als Chuks Aneke mit seinem elften Tor der Saison nickte.

Nach vorne und nach oben……… pic.twitter.com/nrczgtjQHX

Tyrone Barnett stellte die Führung der Robins kurz vor dem Break mit einem weiteren schönen Kopfball wieder her und Chris Clements besiegelte einen beeindruckenden Sieg.

Jabo Ibehre’s spätes Tor brachte Colin Calderwood seinen ersten Sieg als Cambridge Head Coach ein, als sie Crawley mit 2:1 besiegten. George Maris hatte den Auftakt von Dominic Poleon ausgeglichen.

An der Spitze wurde der Führende Lincoln in Crewe mit 1:2 geschlagen. Chris Porter steuerte zu Beginn der zweiten Halbzeit das Eröffnungsziel an und James Jones baute die Führung von Crewe aus.

Harry Anderson zog ein Tor für die Imps zurück, tief in die Nachspielzeit, aber es war zu spät.

Mansfield rückte mit einem 2:1-Sieg zu Hause gegen Bury auf Platz drei vor.

CJ Hamilton durchbrach kurz nach der Stunde die Sackgasse für die Hirsche und ging beim zweiten Versuch nach Hause.

Der Elfmeter von Tyler Walker nach der Niederlage von Ryan Sweeney schien die Punkte sicher gemacht zu haben, aber der Strafstoß von Jay O’Shea reduzierte die Rückstände.

George Williams erzielte einen atemberaubenden Hattrick, als Forest Green beim 10-Mann Newport einen 4:1-Sieg erzielte.

Williams‘ großartiger Freistoß feuerte Rovers in eine frühe Führung und ein feines Solo von Tahvon Campbell schaffte es nach 43 Minuten mit 2-0.

Padraig Amond zog sich vor der Halbzeit vom Elfmeterpunkt zurück, aber bei einem lebhaften Start in die zweite Halbzeit reduzierte sich Newport auf 10 Männer. Dan Butler galt als der letzte Mann, bei dem Williams das Ziel verfehlte.

Der Stürmer von Forest Green schaffte es mit 3:1 aus dem resultierenden Freistoß, bevor er sein Dreifache mit einer ordentlichen Curlingleistung vollendete.

Jerry Yates holte einen Doppelpack, als Carlisle beim 6:0-Sieg gegen Oldham einen Aufstand erlebte.

Hallam Hope tippte im Opener an der hinteren Post und Yates verdoppelte ihren Vorteil.

Ashley Nadesan schlug zur vollen Stunde mit einem einfachen Back-Post-Header zu, und Danny Graingers Freistoß brachte es auf vier. Yates fügte ein fünftes mit einem coolen Finish hinzu und Gary Liddle beendete die Tour in der Nachspielzeit.

Jayden Stockley erzielte sein 15. Tor der Saison, zwei Minuten blieben noch, um Exeter einen 2:1-Sieg über Yeovil zu bescheren, während Cole Stockton gegen seinen ehemaligen Klub Morecambe einen Treffer erzielte, um Tranmere auf dem Weg zu einem 3:1-Sieg zu setzen.

Northampton und Swindon spielten ein 1:1-Unentschieden gegen Andy Williams‘ frühen Salve, der von Keshi Anderson ausgeglichen wurde, während Stevenage einen 2:1-Sieg in Colchester erzielte und Wes Thomas‘ Tor in der zweiten Halbzeit Grimsby einen 1:0-Sieg in Port Vale sicherte.

Tekk Tv

Share.

Leave A Reply